Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Neues aus dem Prototypenbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @helmut ...

      schau mal bitte hier 1.027

      @Basti ...

      das Lochboxenaquarium ist im Bau.... wenn ich Glück habe, können wir das erste funktionsfähige Becken auf unserer Hausmesse am 9.9. vorstellen.... hier kommen zwei RD3-Speedy 100 Watt Pumpen zum Einsatz, unsere nächste Speedys, speziell für CL-Anwendungen mit 12.000 Liter Flow im Rohrsystem....

      Das laminare Strömungsboxen-System wollen wir unbedingt noch dieses Jahr in die Serie überführen....

      Grüße ... Klaus
      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • Hallo Klaus, leider konnte ich eure Hausmesse im September nicht persönlich besuchen. Von daher meine Frage zum Lochboxenaquarium —> ist dieses Muster Becken zur Messe fertig geworden ?
      Gibt es Bilder davon und eine Kurzbeschreibung ?
      Gruß Andreas
    • Bau der ersten Prototypen der kleinen Vlieser-Dreamboxen. Modell 100 x 50 cm. Markteinführung ist in 2018 geplant.

      Die Royal-Exclusiv Vlieser-Dreamboxen gehen ja bis dato erst ab 130 x 60 cm los und sind erhältlich bis 300 x 100 cm.

      Jetzt haben wir den Bau der kleineren Modelle begonnen.

      Im Bild das Modell 100 x 50 cm.

      Später gehen die Vlieserboxen ab 70 cm Länge und 40 cm Tiefe, los.

      Grüße ... Klaus


      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • Nach reichlicher Überlegung haben wir uns entschlossen, auch für die kleinen Vlieserdreamboxen dieselbe Technik zu verwenden, die auch an den größeren Vlieserboxen verbaut wird.
      Ursprünglich war vorgesehen aus Kostengründen hier einfachere, sprich billigere Technik zu verwenden. Dann könnte der Filter ca. 300-400.- Euro preiswerter werden, als ursprüglich kalkuliert.

      ( Wegfall der Panasonic Steuerung und Ersatz durch einen einfachen 230 Volt Niveauschalter, kein Doga Getriebemotor, kein Weidmüller Trafo, keine kapazitiven, berühungslosen Niveausensoren, Wegfall der POM Zahnräder und Direktantrieb in der Rolle, Wegfall des Schiebeschlittens usw )

      Ich denke aber nicht, dass sich RE damit einen Gefallen tun wird, denn auch bei kleineren RE-Produkten haben die Kunden die gleiche Erwartungshaltung wie bei den größeren Teilen. Denn es gibt Kunden, die auch bei kleinen Meerwasserbecken Qualitätsprodukte erwarten und auch bereit sind zu bezahlen.

      Deswegen verzichten wir auf NoName Produkte an unseren Vlieserboxen und setzen weiter auf qualitativ hochwertige Industrieprodukte, um den Vlieser optimal steuern und nutzen zu können. Lieber ein paar weniger verkauft, aber dafür die verkauften Boxen haben zufriedene Besitzer ..... Just my 2 Cents.

      In diesem Sinne ... Klaus Jansen
      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • Heute mal etwas delikates. Es ist ja kein Geheimnis, dass Hersteller auch gerne mal Mitbewerberprodukte kaufen, um sie zu testen. Nun denn, wir haben mal verschiedene DC Pumpen gegeneinander getestet und unser Elektroingenieur für die Platinen hat mit einer Wärmebildkamera und Laser-Infrarot Temperaturmessgerät die Motoren überprüft.

      Pumpe links : 200 Watt DC Pumpe ... xxxxxxxxxxxxxxxx

      Pumpe rechts: 230 Watt DC Pumpe RD3 speedy 230 Watt

      Das Meßergebnis ist eindeutig und aussagekräftig genug um zu beweisen, dass man nur mit bester Technik, Hitzeproblemen entgegenwirken kann.

      Grüße ... Klaus

      Ps ... wer genau hinschaut, kann vlt. die Konturen der jeweiligen Pumpen erraten ;) Die Pumpe rechts ist eine Speedy 230 Watt.

      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von klaus Jansen ()

    • Tag allerseits...

      nachdem die kleinen Vlieser-Dreramboxen soweit fertigt entwickelt sind, gehen diese nun zu einem Tester. Immo Gerber wird das Teil für uns über ein paar Monate laufen lassen und berichten.

      Jetzt habe ich soweit mal Zeit, das Closed Loop Lochboxen Strömungsprojekt anzugehen. Hier werde ich zu gegebener Zeit mehr darüber berichten.

      Wir starten die Komplettsysteme zunächst erst mal in kleinen Dimensionen. Das erste Becken wird 120 cm Länge, 60 cm Tiefe und 50 cm Höhe aufweisen. Die komplette Rückwand wird als Ablaufkammer konstruiert und im hinteren Bereich der Rückwand wird die Eindüsung der zwei CL-Pumpen gelegt, so dass später im Becken selbst, keine Rohre, Kabel oder sonstwede Technik zu sehen sein wird.

      Die Lochboxen werden mit revisierbaren Schiebern ausgestattet sein, so dass man die Möglichkeit hat, die Austrittsöffnungen selbst festzulegen. So kann der Kunde später selbst sich ein Lochbild zusammenstellen und gezielt da eingreifen, wo man mehr oder weniger Strömung haben möchte.
      Die Anordnung, Anzahl und Design der Löcher lässt sich nur im praktischen Feldversuch ermitteln. Ich vermute mal, dass man die Strömungskanäle im Innern der Boxen, zwangsleiten muss, so ähnlich wie innen ein Vakuumtisch aufgebaut ist.

      Die Frontscheibe kann wahlweise aus Plexiglas der Fa. Röhm/Evonik oder Weißglas sein. Wir testen gerade ein Verfahren, um Glas mit PVC wasserdicht zu verkleben. Ein Voll-Kunststoffbecken hat den Vorteil, dass es faktisch nie mehr undicht werden kann. Wurmfraß oder Probleme mit minderwertigem Silikon oder Ausführung derselben, gibt es bei verschweißten Vollkunststoff-Becken nicht mehr. Einmal verschweißt : = Dicht !

      Alle Durchbrüche werden nicht mit Verschraubungen ausgeführt, sondern sind verschweißt oder verklebt. Auch hier sollte es nie mehr zu Undichtigkeiten kommen. Die Frontscheibe wird nicht ganz vollflächig transparent sein. Konstruktionsbedingt liegt die Scheibe in einer Art Rahmen von 20 bis 40 mm, der gefalzt ist. Die Acrylscheibe ist ebenfalls gefalzt und wird unlösbar mit dem PVC-Rahmen verklebt.

      Bei einer Weißglasfrontscheibe wird diese ebenfalls eine Falz aufweisen und mit dem PVC Rahmen verklebt und zusätzlich von innen noch mit einem PVC-Rahmen abgedeckt werden, um Lochfraß durch Würmer zu verhindern. Dieses Verfahren habe ich im Großen schon über Jahrzehnte gebaut und noch nie ist eine so gebaute Anlage undicht gewerden.

      Somit übertragen wir jetzt die Erfahrungen aus dem Großanlagenbau auf die kleineren Vollkunststoffbecken. Wenn das Verfahren bzw. der Versuch gelingen sollte in Verbindung mit einer Strömungsboxenanlage, hätten wir mal wieder was gänzlichst neues auf die Beine gestellt. Wir werden sehen...

      Zwischen den Tagen habe ich endlich mal Zeit, das Projekt Strömungsboxen zu starten....

      Grüße ... Klaus
      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • Noch vor Weihnachten fertig geworden.....

      die ersten kleinen Vlieserboxen mit den Maßen 100 cm Länge, 50 cm Tiefe und 40 cm Wannenhöhe, sind jetzt soweit fertig programmiert und die ersten Prototypen stehen.
      Durchsatz : ... zw. 500 und 5000 Litern
      Für Becken von: ... 300 bis ca. 600/700 Liter
      Anschlüsse : 2 x 40 mm, 1 x 32 mm
      Pumpenanschluss : ... 32 mm über Verschraubung
      Rollenbreite : 187 mm
      Vliesmaterial : thermisch gebundenes PES, 40 gr/qm ( frei von Bleichmitteln und Klebstoffen)

      Im ersten Bild sehen wir eine Vlieserbox in der Grundausstattung, mit geschlossenen Deckeln. Geschlossene Deckel liefern wir immer dann, wenn Fremdabschäumer verwendet werden. Wenn BK-Abschäumer zum Einsatz kommen, können die Deckelausschnitte exakt an die Konturen der BK´s angepasst werden. Entsprechende CAD/CAM Daten für die Portalfräsmaschinen stehen zur Verfügung.
      Mit den geschlossenen Deckeln, wird weitesgehenst die Verdunstung im Unterschrank reduziert und auch der Wärmeaustrag unterbunden, da Kunststoff erheblich besser die Wärme isoliert als Glas.

      Bei den kleinen Vlieser-Dreamboxen verwenden wir, wie bei den großen Vliesern, Grundmaterial PVC-CAW weiß, mit Lebensmittelzulassung, in 8 mm Stärke. Durch diese Wandstärken bekommt die Box eine hohe Stabilität und Bruchfestigkeit, die dem Glas weit überlegen ist.
      Durch das Heißgasschweißverfahren, ist eine einmal korrekt durchgeführte Verschweißung für immer dicht.

      Die Vlieserdreambox vereint die Vorteile eines Papierfilters mit einem Unterschrankfilterbecken. Der größte Vorteil einer RE-Vlieserdreambox ist die perfekte Steuerbarkeit der Rolle in Bezug auf Durchsatz, Reaktionszeit und Wegstrecke beim Rollentransport mittels berührungslosen Sensoren, die durch die Kunststoffwand hindurch, denn Wasserpegel messen. *Hängende Niveauschalter, die dann eine ganze Rolle durchziehen, sollte ausgeschlossen sein.
      Der kapazitive Niveausensor kann diesbezüglich *angelernt* werden, ob er bereits auf Feuchtigkeit reagieren soll, oder erst bei Wasser.
      Alle verbaute Technik, wie Zwillingstimer, Getriebemotor und Sensoren, stammen aus der Industrie und nicht aus der Aquaristik. Entsprechend zuverlässig arbeitet das System auch. Das komplette System wird mit Sicherheits-Kleinspannung 12 Volt, betrieben. Das VG ist von Meanwell.

      Vlieser-Dreamboxen sind für Kunden geeignet, die Wert auf ein kristallklares, Schwebstoff-freies Wasser legen und geringen Wartungsaufwand erwarten. Phosphat-und Nitrtatwerte werden in den n.n. Bereich zurückgeführt, weil der Schmutz bereits aus dem Wasser gezogen wird, bevor er sich zu Nitrat, Phosphat oder andere unerwünschte Begleiterscheinungen der Nitrifizierprozesse in einem Meerwasseraqiarium, umwandeln.

      Der Vliesfilter arbeitet autonom und vollautomatisch.

      Grüße aus Köln und schöne Festtage ....

      Klaus Jansen und das Team von Royal-Exclusiv




      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von klaus Jansen ()

    • Und hier ein Beispiel Komplettsystem.

      Die Bilder zeigen optionales Zubehör.

      * Double Cone 180 + RD3-Speedy Abschäumerpumpe 50 Watt ...
      * Kabelklemmen für Speedy- und Eco Pumpen ...
      * 25 Watt Speedy RD5-Eco für Medienfilter im Direktanschluss ...
      * Cockpit ...
      * LED-Beleuchtung ...
      * RE-Switch On-Off Nachfüllautomatik incl. IFM-Sensor ...
      * Deckelausschnitt für BK Double-Cone 180 ...
      * Rückförderpumpe RD3 Speedy 50 Watt ...
      * Entkopplersatz, roter 30 mm Silikonschlauch mit 35 Shore Härte ...










      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von klaus Jansen ()

    • Und fertig... die ersten Prototypen mit 60 cm Tiefe. Zum Vergleich rechts der Vliesfilter mit 50 und links mit 60 cm Tiefe.

      Jetzt folgen noch die Modelle 80 x 50 und 80 x 60 cm sowie 120 x 50 und 120 x 60 cm.

      Dann sind die Entwicklungen für die kleinen Vlieser-Komplettfilteranlagen abgeschlossen und wir gehen ans nächste Projekt.......

      RE wünscht euch allen einen guten Rutsch und ein erfolgreiches 2018

      Grüße .. Klaus






      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • Guten Abend,
      sehr schön die Nano-Vlieserboxen. Ich habe ein paar Fragen dazu.

      1. Wann werden die verschiedenen Varianten in die RE-Homepage aufgenommen?
      2. Kann man herkömmliche Fliessrollen aus dem Teich-/Koibereich verwenden oder ist man auf RE-Produkte angewiesen?
      3. in welchen Leistungesmerkmalen unterscheiden sichen die kleinen von den großen Vliesboxen
      Hintergrund ist, dass ich den filigraneren Eindruck der kleinen Boxen eleganter finde - Geschmackssache.
      4. Mein Becken hat ca. 1100 Liter Brutto - welche Empfehlung für eine Nanobox würdet ihr geben?

      Danek für die Antworte,
      Gerd
    • Hallo Andreas ...

      Also, der Vliesfilter selbst hat eine Gesammthöhe von 55 cm, mit Cockpit ( Controllerhalter) 65,5 cm. Für das entnehmen der Vliesrollen von oben, wird eine Innenhöhe von 70 cm benötigt. Man bekommt die Rollen auch raus über die abnehmbare vordere Scheibe, wie man es am Bild unten vom Prototyp der 80 x 50 cm Nano-Vlieserbox sehen kann, aber handlicher geht das naürlich von oben....

      @Gerd ....

      die Preise werden bis 15 Januar in unserem Shop eingepflegt. Es geht ja nicht nur darum Preise bekannt zu geben, sondern es muss eine komplette Ersatzteilliste erstellt, Bestellnummern zugewiesen, Bilder gemacht und bearbeitet, Texte hinzugefügt, Bedienungsanleitung erstellt werden usw... das dauert halt was, wenn man es vernünftig macht. Aber bis Mitte Januar haben wir das online....

      Frage 2 : ... auf unseren Vliesern gehen keine normalen Teich-Vliesmaterialien. Unsere Vliesstoffe sind explizit für die Lebensmittelindustrie gemacht. Natürlich können auch Fremdprodukte verwendet werden, allerdings garantieren wir für die einwandfreie Funktion nur für unsere Vliesmaterialien. Das gilt im Besonderen für die Reißfestigkeit unserer Vliesstoffe (thermisch verbunden und nicht verklebt) und wir garantieren für die Funktionsfähigkeit von Abschäumern.

      Frage 3 : ... die Schrägbettvlieser gehen erst ab 130 x 60 cm los bis 300 x 100 cm maximale Größe. Die Nano-Vlieser gehen nur bis max. 120 cm Länge wahlweise mit 50 oder 60 cm Tiefe..... Ab 130 cm haben wir die Schrägbettvlieser im Portifolio.

      Bei einer Becekgröße von 1100 Liter würde ich, wenn der Platz vorhanden ist die 100 x 60 cm Box wählen ....

      Grüße ... Klaus


      Prototyp der 80 x 50 cm Vlieser-Dreambox, mit rausnehmbarer Frontscheibe.......

      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • Diese Woche ebenfalls fertig geworden und ab sofort erhältlich :

      Vlieser Nano-Dreamboxen 3.0 / 120 cm

      Das sind dann die größten Nano-Vlieserbvoxen. Auf dem Bild das Modell 120 cm Breite mit 50 cm Tiefe. Die 120 cm Vlieser-Dreambox ist auch erhältlich mit 60 cm Tiefe.

      Ab 130 cm sind dann die Schrägbettvlieser erhältlich, die bis max 300 cm Größe gebaut werden.
































      Und hier ein umgesetzter Tip von Immo Gerber : 32 mm Bypassleitung, wenn man nicht alles Wasser über das Vlies laufen lassen möchte.....





      Grüße .. Klaus Jansen
      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • Demnächst verfügbar : RD6 Speedy, speziell für unsere kleinen Abschäumermodelle :

      * Double Cone 130
      * Double Cone 150

      * Mini BK 160
      * Mini BK 180

      Microskimmer-Serie.

      Leistung : 24 Volt DC Pumpe mit max. 25 Watt, Luftleistung regelbar im Weitbereich von 200 bis max 1000 Liter Lufteinzug.

      Erhältlich voraussichtlich nach der Interzoo 2018.

      Für bereits bestehende Mini-BK 160 und 180 gibt es spezielle Umrüstsätze. Am Abschäumer muss nichts verändert, gebohrt oder angepasst werden.

      Die Bilder unten zeigen einen umgerüsteten Mini BK 160 mit der neuen DC-Pumpe.

      Grüße ... Klaus





      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • Klaus, gibt's was neues an Info?
      Danke und Gruss
      Andi
      Liebe Grüsse Andi


      80x80x70 Becken mit Filterbecken im Nebenraum, insgesamt 524Lt.
      Beleuchtung: 1x AI Hydra, 2x AI Sol, 160er Mini Bubbel King, Rück-
      förderung Red Dragon 3, 50W, Closed Loop Strömung mit
      2x Abyzz A200 gesteuert über GHL Profilux 3,Theiling Rollermat,
      Bubbel-Magnus Wirbelbettfilter Zeitweise mit Kohle.
    • Ab sofort bestellbar :

      Regelbare 12 Volt RD6 Abschäumerpumpen mit 25 Watt und bis mx. 1000 Liter Luftleistung,
      bei max. 2500 Liter Treiberleistung der Pumpe.

      Neu : Mini Bubbuble King 160 und 180 sind jetzt mit regelbarer, extrem geräuscharmer 12 Volt DC Pumpe erhältlich.

      royalexclusiv.net/abschaeumer/…-red-dragon-6-dc-12v.html

      Als erster Hersteller weltweit, setzt Royal-Exclusiv konsequent auf 12 Volt DC Technologie. 12 Volt ist als ungefährliche Kleinspannung zertifiziert und kann uneingeschränt als ungefährlich eingestuft werden.

      Die Minis mit RD6 Speedys sind bestellbar, Auslieferung erfolgt ab nächste Woche. Begrenzte Zeit ist eine Rabattaktion für diese neue Generation verfügbar.

      Unmittelbar wird dann auch ein Umrüstsatz für bestehende Mini BK 160 und 180 zur Verfügung stehen. ( Für alle Minis 160 und 180 ab Bj. 2009 )

      Der Umrüstsatz ist nicht verfügbar für Modelle 2007 oder älter ! Bitte um Beachtung.

      Mit freundlichen Grüßen Klaus Jansen
      Bilder
      • 1814_0.jpg

        140,76 kB, 999×750, 34 mal angesehen
      • 1814_1.jpg

        130,69 kB, 999×750, 24 mal angesehen
      • 1814_2.jpg

        128,77 kB, 999×750, 24 mal angesehen
      • 1814_6.jpg

        119,87 kB, 999×750, 26 mal angesehen
      Das Leben ist zu kurz, um sich aufzuregen....
    • Die RD5 ist eure China Pumpe, was ich eigentlich vermeiden möchte. Die RD6 ist die von Aqua Bee. Also nix China, oder?

      Dazu ist mir die RD5 einfach noch zu gross. Laut eurer Website 10x17cm und damit nur wenig kleiner als die 50w RD3. Für die RD6 hast du hier weiter oben 7-8 x 12-13cm angegeben.

      Also bitte, macht aus der RD6 doch auch noch eine Förderpumpe... :thumbsup:

      Gruss
      Andi
    • Benutzer online 5

      5 Besucher