Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 88.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Chris, eigentlich ist es ein sehr gutes Zeichen, dass du Seescheiden im Becken hast, die sich sogar zu halten scheinen. Ich hatte bisher erst 1x Seescheiden im Becken und die haben sich ausschließlich auf den Steinen gehalten, wo sie auch waren als ich sie bekommen habe. Dass sie wandern und sich neue Plätze suchen habe ich noch nie gehört und finde es sehr spannend! Viele Grüße, Rüdiger

  • Was ist mit meinem Becken los?

    Ruediger - - Korallen

    Beitrag

    Auch wenn es sich blöd anhört, aber die Salinität im Becken stimmt? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass gerade Anemonen und Weichkorallen eine Schwankung der Salinität mit eingezogenen Polypen quittieren. Viele Grüße, Rüdiger

  • Zumal die Heißwassermethode keineswegs eine so sichere Sache ist wie du tust. Aiptasien können sich mit Leichtigkeit aus einer einzelnen, intakten Zelle regenerieren. Geht beim Spritzen etwas schief, hast du statt 3 Glasrosen ganz schnell 30. Viele Grüße, Rüdiger

  • Hallo Christoph, die Tests in der Aquaristik kannst du alle bei 10-20°C lagern. Wenn ich mich recht entsinne, sind die Tests eher lichtempfindlich als temperaturanfällig. Du solltest außerdem beachten, dass die meisten Tests ein Ablaufdatum haben, nach dem sie ungenau werden. Das liegt daran, dass die Säure im Laufe der Zeit oxidiert. Viele Grüße, Rüdiger

  • Generell ist es ja so, dass - sofern genügend Aiptasien vorhanden sind - die Schnecken direkt Nachwuchs produzieren. Der Nachwuchs braucht allerdings auch Glasrosen in der passenden Größe. Aber ja, mit weniger als 5 Schnecken würde ich in einem 130L Becken nicht anfangen. Viele Grüße, Rüdiger

  • Hallo Hajo, man kann die Berghias auch absammeln, nachdem die letzte Glasrose vertilgt ist. Sie kriechen dann meistens die Scheiben hoch oder auf dem Gestein rum, auf der Suche nach Futter. Dann kann man sie weitergeben an andere geplagte Aquarianer. Man muss aber dazu sagen, dass die lieben kleinen Tierchen leider nur einige Monate alt werden und dann an Altersschwäche sterben. Viele Grüße, Rüdiger

  • Hallo Rolf, das kann man so auf keinen Fall verallgemeinern! Es gibt für alle Chemikalien eigene, optimale Lagertemperaturen, die sich auch stark unterscheiden können! Viele Grüße, Rüdiger

  • Hallo Unbekannter, wenn du die Glasrose zu sehr stresst, setzt das ihren Arterhaltungstrieb in Gang und sie wird versuchen um jeden Preis Nachwuchs dazulassen. Meistens "kotzen" die dann ihre Gameten aus und hoffen auf eine baldige Befruchtung. Hast du dann noch irgendwo eine zweite Aiptasie, kannst du nach ein paar Tagen das Wunder des Lebens in Form von Mini-Glasrosen bestaunen. Ich würde bei einer Glasrose erstmal gar nix machen, sondern die Gute im Auge behalten. Du kannst versuchen sie mit …

  • Hallo Frank, wie schön, dass bei dir alles geklappt hat und dass du so tolle Hilfe von Sandy hattest! Ich mag mir gar nicht vorstellen wegen eines Materialfehlers mein komplettes Becken umsiedeln zu müssen, und ich habe nur 90L! Nun gönn dir eine wohlverdiente Pause und genieß das Becken! Viele Grüße, Rüdiger

  • Hallo Ralf, ich kann dir "Tom's Korallen Shop" bei https://www.communitycorals.de sehr empfehlen. Bei ihm habe ich letzte Woche einige Korallen gekauft, unter anderem auch Sarcothelia edmondsoni. Er verkauft sie für 11 EUR / Ablegerstein (ca. 3-4cm Durchmesser). Die Korallen kamen super verpackt bei mir an und sehen sehr gut aus. Wenn er keine im Angebot hat, schreib ihn einfach an, meistens hat er noch welche auf Lager. Viele Grüße, Rüdiger

  • Katzenfutter im Aquarium

    Ruediger - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    Hallo Hans-Werner, danke, dann ist ja alles gut! Viele Grüße, Rüdiger

  • Katzenfutter im Aquarium

    Ruediger - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    Hallo liebes Forum, ich habe mal eine etwas peinliche Frage: Gestern war die Freundin meiner Tochter zum spielen da und die beiden haben gefragt, ob sie die Einsiedlerkrebse im Aquarium füttern dürfen. Normal wird bei uns alle paar Tage mit einigen Algenpellets gefüttert. Das Becken hat 90L. Nun hat eins der Mädchen einen Pellet vom Katzenfutter ins Becken geworfen. Ich habe es leider erst gemerkt, als das Wasser trüb wurde. Die Korallen scheinen das gut vertragen zu haben, jedenfalls hatten sie…

  • Hallo Andreas, die Polypen werden sich nicht neu ansiedeln. Wenn ich das richtig im Kopf habe, benötigen "erwachsene" Polypen die Gemeinschaft anderer Polypen + Kalkskelett in das sie sich zurückziehen können. Die Besiedlung neuer Oberflächen geschieht meines Wissens nur durch die Planula Larven der Korallen. Was du beim nächsten mal machen kannst: Die Koralle möglichst schnell fragmentieren und die einzelnen Fragmente im Riff unterbringen. Manchmal kann man damit den Gewebeverlust aufhalten und…

  • Was wächst da?

    Ruediger - - Wirbellose

    Beitrag

    Hallo Tade, erstmal ruhig bleiben und schauen ob die sich überhaupt dauerhaft bei dir im Becken halten kann. Bei mir kümmern Zoas nämlich meistens und verschwinden dann mit schöner Regelmäßigkeit für immer während die restlichen Korallen gut wachsen. Eine Euphyllia kann sich in der Regel auch sehr gut wehren, oft so gut, dass rund um die Euphyllia nix anderes mehr wächst. Ansonsten kannst du den "Drahtalgen-Trick" anwenden. Einfach ein kleines Büschel Drahtalgen auf der Palythoa platzieren und w…

  • Von einer Verklebung von Glas und Plexiglas rate ich dringend ab! Wenn du wirklich Plexiglas nehmen willst, dann nimm auf jeden Fall Silikon, wie Burkhard schon geschrieben hat. Viele Grüße, Rüdiger

  • Hallo Julia, ja, das sind definitiv Glasrosen. Die Glasrose auf dem Stein könntest du versuchen "einzumauern" oder eben klassisch wegspritzen. Die Glasrose an der Pilzlederkoralle könntest du versuchen mit einer Rasierklinge von der Pilzlederkoralle abzuschneiden. Als sanfte Alternative habe ich früher immer ein kleines Büschel Drahtalgen (Chaetomorpha) auf die Glasrose gelegt und diese dadurch zum Umzug in die Drahtalge bewegt. Bei ausreichender Belästigung ziehen Glasrosen um. Viele Grüße, Rüd…

  • Die Scubacubes kannst du sehr oft günstig bei Ebay Kleinanzeigen finden. Wie gesagt, Top Qualität und jeden Cent wert! Alternativ kannst du dir eins bauen lassen oder hier im Forum gebraucht ein Becken kaufen. Ich würde dir auf jeden Fall von einem Becken ohne Technikbecken abraten. Viele Grüße, Rüdiger

  • Ah, für die Beckengröße macht das schon eher Sinn, da passt ja auch der ein oder andere Fisch rein. Falls es nicht ganz 60x60x60 sein muss sondern ein kleines bisschen größer sein darf, kann ich dir das Eheim Scubacube marine empfehlen. Das Becken ist top verarbeitet und hat ein gut dimensioniertes Filterbecken und einen sehr leisen Ablauf. Viele Grüße, Rüdiger

  • Bei einem 60er Würfel stelle ich mir die Frage: Was willst du überhaupt an Technik verbauen? Im Grunde reicht doch eine Leuchte, ein kleiner Heizer und 1-2 kleine Strömungspumpen. Ein Abschäumer ist in so einem kleinen Becken, vor allem wenn es offen betrieben wird nicht notwendig. Du wirst keine großen Fische oder ähnliche "Kackeproduzenten" einsetzen können sondern dich auf Korallen und Garnelen / Krebse beschränken müssen. Wenn du die jeden Tag sparsam fütterst hast du in der Regel wenig Nitr…

  • Hallo Ralf, bei Phytoplankton kannst du ausnahmsweise mal mit der großen Kelle einschenken! Klotzen, nicht kleckern Viele Grüße, Rüdiger