Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Elisabeth, die Aufstellung ist sehr schön, ich denke aber, dass sie nicht wirklich zur Frage passt, ob jemand ein Meerwasseraquarianer werden möchte. Diese Aufstellung passt eher auf die Frage "Was möchte ich in meinem Becken pflegen?". Für die Frage, ob jemand sich mit dem Hobby beschäftigen möchte würde ich eher nach Aufklärung suchen, was an Vorkenntnissen, Zeit, Geld, und anderen Anforderungen auf einen neuen Aquarianer zukommt, Empfehlungen, wie man sich Klarheit darüber verschaffen k…

  • Das wird auch wohl noch einige Zeit so weitergehen. Das dominante Weibchen zwingt die anderen Männchen durch den Stress dazu, Männchen zu bleiben. Auch später wird das Weibchen immer wieder mal dafür sorgen, dass die Männchen nicht vergessen, wer das Sagen hat und wer kuschen muss. Gerade jetzt nach der Wandlung festigt das neue Weibchen ihre Stellung und macht deshalb richtig Druck.

  • A. occelaris Zucht ohne Planktonkulturen

    Sandy Drobic - - Nachzuchten

    Beitrag

    Ich denke, Brachionus sind da eine bessere Alternative. Etwas anreichern sollte die Zucht ermöglichen, bis die Winzlinge angereicherte Artemia-Nauplien nehmen.

  • Ansaugstutzen RD3 Speedy 4500

    Sandy Drobic - - Royal Exclusiv

    Beitrag

    Seufz, Du willst also am Sauganschluß von 40mm auf 32mm reduzieren, möchtest keine Veränderung an Deiner Blackbox (aus welchen Gründen auch immer), möchtest, dass ich selbst recherchiere, wie genau die Verhältnisse in der Black Box sind und das alles in meiner Freizeit und mit solchen Kommentaren. Die Seite in der Bedienungsanleitung zeigt auf, wie lang bei welchem Durchmesser an der Saugseite die Zuleitung empfohlen ist. Da steht auch, was die Folgen sein können, wenn diese Bedingungen nicht ei…

  • Ansaugstutzen RD3 Speedy 4500

    Sandy Drobic - - Royal Exclusiv

    Beitrag

    Wenn Du jetzt noch verrätst, wieviel Platz zwischen Pumpe und Anschluß ist und welchen Durchmesser der Anschluß hat, dann wären die notwendigen Informationen endlich zusammen. Falls Du Dein eigenes Gehirn bemühen möchtest gibt es in der Bedienungsanleitung auf Seite 14 einige Hinweise, wie die Saugseite bezüglich Durchmesser und Länge beschaffen sein sollte. Grundsätzlich aber gilt, dass eine Einengung die Leistung beeinträchtigt. Wäre es nicht viel sinnvoller, den Anschluß auf der anderen Seite…

  • Hallo Ralf, das ist je nach Abschäumereinstellung etwas anders. Grundsätzlich fängst Du auf einer sehr niedrigen Stufe an und steigerst langsam die Leistung. Mit langsam meine ich hier, dass Stunden dazwischen vergehen. Sobald Du einen stechenden Geruch wahrnehmen kannst hast Du zu viel Ozon in den Abschäumer gegeben, das Ozon wird nicht mehr vollständig aufgenommen im Abschäumer. In dem Fall musst Du ein gutes Stück zurückregeln, um nicht an der Schwelle zu arbeiten. Mit der so erarbeiteten Ein…

  • Nur zum Ende wurde es etwas feucht. Immerhin bekam mein Auto eine gründliche Wäsche. (^-^)

  • Was wäre die Notwendigkeit, das Harz zu spülen? Bei der Osmose hast Du eine Anreicherung von Ionen vor der Membran. Damit diese nicht bei nachlassendem Druck nach der Wasserbereitung durch die Membran durchdiffundiert macht es Sinn, diese zu spülen. Dieses Problem gibt es beim Harz nicht. Hier muss man nur das Harz feucht halten und dafür sorgen, dass das Wasser so wenig Ionen entzhält wie möglich, alles andere verkürzt nur die Lebenszeit des Harzes

  • Hallo Andreas, ich würde auch in Phasen umziehen und das Umziehen der empfindlichen Korallen und Fische davon abhängig machen, wie der Ammonium- und Nitritwert sich entwickelt. Gerade, wenn Du viel Korallen einklebst würde ich lieber immer wieder einige einkleben als alle Korallen an einem Tag und das Becken mit der Kleberbelastung direkt abschießen.

  • Hallo Klaus, herzlichen Dank, aber ich nehme lieber einen schön heißen Kaffee. (^-^) Schließlich muss ich noch wieder zurückfahren und habe keinen Chauffeur, der mich kutschiert. Ich freue mich schon auf morgen.

  • Bubble Magus C7 wird dunkel

    Sandy Drobic - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    Das Problem hat zwei Aspekte: - man kann den Abschäumer wegen der ungeputzten Scheibe im Technikbecken kaum sehen - die Dunkelfärbung im Innern, genau gesagt in der Reaktionsröhre des Abschäumers dürfte Schmodder sein, der wegen falscher Einstellung des Abschäumers nicht im Adsorbatbehälter landet und sich statt dessen im Reaktionsrohr niedersetzt. Du musst die Trenngrenze zwischen weissem Schaum und schmutzigem Schaum deutlich höher stellen, vorausgesetzt, der Abschäumer läuft überhaupt richtig…

  • Ich bin dieses Jahr dabei! Vielleicht kommt ja doch noch eine Vlieser-Box bei mir unter das Becken. (^-^)

  • Wenn Du die Osmose laufen lässt schaffe Dir immer einen Vorrat an, der auch reicht, um mal einen Wasserwechsel direkt mit zu erledigen. Die Qualität ist besser, wenn die Osmose länger läuft und Du hast immer die Möglichkeit, einen Wasserwechsel zu machen. Dafür habe ich immer ein paar 20l-Kanister auf Reserve. Für kleinere Becken reichen auch ein oder zwei Kanister aus.

  • Hallo Julia, vielleicht sind es nur die kleinen Tricks bei dem Umgang mit der UO, welche noch nicht ganz klar sind. Wie ist denn der Leitwert des Leitungswassers, bevor es in die Osmose kommt? Setze das mal in Verhältnis zum Ergebniswert. Die Effektivität einer UO ist proportional zum Druck, mit dem das Wasser in die Osmose geht. Wenn Du im fünften Stock wohnst würde ich eine Boosterpumpe nehmen, dann ist der Druck gering und die Osmose arbeitet nicht so sauber. Bei mir war ich am Anfang auch et…

  • Wenn es darum geht, wie gut sich eine Koralle eindämmen lässt, wäre Briareum noch die einfachste. Sie streut keine Ableger und ist relativ harmlos, wenn man sie auf einen Solitärstein setzt und nicht ins Hauptriff. Sie nesselt auch nicht so stark. Bei den anderen ist die Gefahr, dass sie Ableger durch das Becken streuen deutlich höher. Die Verbreitungsgeschwindigkeit hängt auch viel von den Wasserwerten ab, Sind eher reichlich Nährstoffe im Wasser können Rhodactis und Crasse erstaunliche Vermehr…

  • Einige deiner "Wunschkorallen" lesen sich fast wie ein Plagensammlung. Rhodactis, Xenia, Clavularia, Briareum haben alle das Potential, sich stark zu vermehren und im Becken verstreut zu verbreiten. Fehlt eigentlich nur noch eine kleine Crassa und Bäumchenkoralle, dann ist die Liste der Rifferoberer komplett. (^-^) Außer ein oder zwei Zwerglippfische würde ich da keine Lippfische hinzusetzen. Der Dascyllus hat ein gutes Potential, sich als Beckenrüpel zu etablieren. Unterschätze bitte nicht das …

  • Die Konzentrate werden durch starke Zentrifugen hergestellt, dann ist da recht wenig Phosphat drin, und das war ja zuerst das Problem. Auch als Zuchtansatz ist die Qualität nicht so gut wie ein normal dichtes Phyto. Beim Konzentrat bin ich generell skeptisch wie viel von dem Phyto noch lebt. Versuche einfach mal, ein Abfülldatum und ein Verfallsdatum zu finden auf der Flasche. Meist ist nur ein utopisch fernes Verfallsdatum zu finden. Die Kälte schadet dem Phyto erst einmal nicht zu sehr, auch i…

  • Nimm aber bitte lebendes Phytoplankton, nicht das hochkonzentrierte!

  • Füttere doch etwas Phytoplankton, dort ist immer eher mehr als weniger Phosphat drin.

  • Was ist das?

    Sandy Drobic - - Algen

    Beitrag

    Warum Osmosewasser? Möchtest Du alles Leben auf dem Stein abtöten? Der "Haufen" ist vermutlich ein Kalkgitterschwamm, der von Cyanos überwuchert wurde.