Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nein, die sind nicht gestresst, die haben sich langsam eingewöhnt und werden dann auch zutraulicher..... Der Krebs kommt bestimmt nicht zu kurz..... Wenn du später neue Fische hinzusetzt, sind die zwei dann die "Mutmacher". Wenn du kleine Muschelschalen etc. in das Becken gibst, werden die eventuell mit zum bauen verwendet. Wichtig ist nur, dass sich der Stein über der Höhle nicht senkt. LG Daniel

  • Zitat von Dione: „ich bin total froh, dass noch keine anderen Fische im Aquarium sind, sodass sie nicht gestört werden. “ Naja...... oft helfen andere Fische auch dabei die Angst zu überwinden. Ich denke AM ANFANG ist der Stress in einem leeren Becken durchaus höher, als wenn ein zwei kleine (bereits eingewöhnte, friedliche und futterfeste) Artgenossen im Becken sind. Aber toll, dass deine Fische sich endlich gezeigt haben. LG Daniel

  • Fische können locker mal ein zwei Tage hungern. Danach sind sie oft nicht so wählerisch und kommen (genau wie in der Natur) weiter aus den Verstecken hinaus. Ich habe auch nur 130 Liter. Manche Tiere habe ich erstmalig nach 6 Monaten gesehen. Auch heute sehe ich manche Fische nur alle zwei drei Tage. LG Daniel

  • Hallo, sowohl als auch, ABER!!!! Es muss nicht, mir wäre das Risiko vermutlich zu hoch.... Alpheus randalli (zwei in einem Becken dazu noch ein Alpheus bellulus : meerwasser-lexikon.de/tiere/801_Alpheus_randalli.htm) Zitat: "Da Alpheus-Krebse wenig sehen, trauen sie sich meist nicht weit aus der Höhle heraus. Sie halten zudem immer Körperkontakt zur Partnergrundel. Sie sind aber leicht zu halten, wir halten sogar zwei in einem 180 Liter Becken. Dazu noch sogar noch einen Alpheus bellulus, der de…

  • Das kann gut gehen (es gibt viele Berichte mit mehreren Knallern im Becken, einem einem Fall haben die Knaller sogar dann zu zweit mit einer Grundel in einer Höhle gelebt. ABER, das ist nicht unbedingt die Regel. Durchaus möglich, dass sich dein erster Krebs auf die Jagd begibt. Wenn es sich dabei um einen Fangschreckenkrebs handeln sollte, dann oft erst recht. LG Daniel

  • Oder ein einfacher Dreifachverbinder für Osmose. s-l1600.jpg und dazu zwei einfache s-l1600.jpg LG Daniel

  • Schade, dass ihr so weit im Norden seit..... . Ich wünsche Euch aber ganz viel Spaß und gutes Wetter. LG Daniel

  • Hallo Julia, da ich den Wasserdruck bei dir nicht kenne, ist die erste Aussage schwer zu treffen. In der Regel (bei Wasserdrücken unter 3- 4 bar) schafft man mit einer Boosterpumpe (Druckerhöhungspumpe) höhere Durchsätze und das Abwasser-Reinwasser-Verhältnis verbessert sich extrem. Wenn man das Abwasser nicht total zurammelt (zudreht) und damit etwas mehr Abwasser zulässt, kann man den Wert des Osmosewassers oft verbessern. 10 µS sollte die Anlage aber auch so locker erreichen. 20 µS sind schon…

  • Hallo, da stimmt was mit deiner UO-Anlage nicht. 10 µS wären OK, aber 38 ist viel zu hoch. Kein Wunder, wenn deine Mischbettharz schon verbraucht ist. Nutzt du eine Boosterpumpe? Lässt du die ersten 1-2 Liter, wenn du die Anlage startest weglaufen (natürlich hinter der UO und vor dem Mischbettfilter)? LG Daniel

  • Zitat von Ofshore: „Bedürfnisse im Eimer und dann ins Meer zu entleeren! “ Na so was aber auch...... Zitat von Ofshore: „also auf meinem Segelboot ist ein Blackwatertank, der im Hafen entsorgt wird! “ Wow...... Ganz ehrlich die Sch.... die die da ins Wasser schmeißen ist hundert mal natürlicher als so ein Chemie-WC, aber eigentlich gehört das überhaut nicht hier her.... Das hat die junge Dame, die derartig instrumentalisiert wird, gar nicht verdient. Allerdings sind Board-WC`s teilweise eh vorge…

  • Coral Rx - es funktioniert

    Daniel Rother - - Plagegeister

    Beitrag

    Zitat von Joe: „m. e. sind die allerwenigsten korallen mit "etwas" befallen. “ naja....... ich hatte bei einer meiner letzten Lieferungen das große Glück mindestens 4 oder 5 Plagen gleichzeitig (quasi kostenlos als Beigabe) zu erwerben. Da ich mit toter DEKO geartet habe, beleiben eigentlich nur die Korallenableger übrig als Transportmittel. Dazu noch verschiedene Schwämme, Kleinkrebse und Co.. Also nicht nur Plagen, auch viele schöne und nützliche Dinge. LG Daniel

  • Bounce Anemone oder nicht?

    Daniel Rother - - Wirbellose

    Beitrag

    Zitat von Lenoc: „Sorry für die plumpe Frage, aber ich dächte ich hätte diese schonmal in einem Laden zu einem vierstelligen Preis gesehen, gehe ich da richtig? “ nur bedingt................... die richtigen "Knallerkorallen" schon, die Versager, also die dann doch nicht so bunt werden wollen, nur kleine Bläschen haben usw. gibt es schon für ein Zehntel des Preises. LG Daniel

  • Für alle, die es nicht wissen, MARUBIS der Verein, der das Forum betreut, hat jede Menge Haltungsempfehlungen erarbeitet und auf der Homepage hinterlegt. Start » Meerwasseraquaristik » Haltungsempfehlungen marubis.de/seite/392906/fische.html Ebenso hat Torsten Sause jede Menge Artikel zu verschieden Fischkrankheiten veröffentlicht. Ansehen lohnt sich also. LG Daniel

  • meerwasserforum.info/index.php…d36c68b37c1be8b6373910576 Der Eingang ist komplett unter "Sand". Wenn man den Eingang zur Frontscheibe dreht, kann man die Lieblinge gut beobachten. Aber die nehmen auch alles andere, wie Korallenableger usw. LG Daniel

  • Dann hier noch der Link dazu: sangokai.org/fileupload/SANGOKAI_Empfehlungen_A_Z.pdf LG Daniel

  • Schwämme sind oft genial (es gibt auch ein paar nicht so schöne). Ein paar Steine im dunkeln Technikbecken wirkt da oft Wunder...... Selbst nach über 5 Jahren wachsen auf einmal Schwämme, wo man nicht weiß, wie die in das Becken gekommen sind. LG Daniel

  • Neu hier und schon eine Frage

    Daniel Rother - - That's me !

    Beitrag

    Auf Tier wie Seegurken würde ich gerne verzichten, egal wo.... LG Daniel

  • Hallo Wolfgang, das stimmt, die können groß werden, das hängt aber immer vom Futter und Becken ab. Meine Zwei waren sehr ruhig und fast immer versteckt...... Eine ist gut gewachsen..... die andere überhaupt nicht.... (beide in unterschiedlichen Becken, aber im gleichen Wasser) Aber als ich sie das erste Mal in voller Größe gesehen habe, wollte ich nicht unbedingt freiwillig in das Becken greifen.... LG Daniel

  • Zitat von DanWo35: „Ich würde dir von einer wurdemanni abraten. “ bei einer Glasrose im winzigen SERA...... volle Zustimmung. Die bekommt man besser weg. Ich hatte pro Becken eine Lysmata Amboinensis, das habe ich nicht bereut. Belästigungen gab es nie. LG Daniel

  • Hallo, bei den Krabben handelt es sich um Percnon gibbes. Später kamen noch Ophiolepis superba hinzu, jeweils ein Exemplar pro Becken. Zitat von Dione: „Und vorhin hab ich durch Zufall mit der Fahrradbeleuchtung in einem tiefen Loch im Lebendgestein einen Krebs entdeckt! “ abwarten........ Aber es ist dein Becken..... So ein Artenbecken kann was Feines sein. Aber nicht jedermanns Sache..... Der beste Bericht ist von Andi. meerwasserforum.info/index.php…?postID=715856#post715856 Das Sera ist klei…