Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 400.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi Daniel, bei den Rohren der Rückförderpumpen bitte die Entlüftungsbohrungen knapp über der Wasseroberfläche nicht vergessen. Mit den Pumpen: ausprobieren, bis das Strömungsbild zufriedenstellen ist. Wechselnde Strömungen sind immer vorteilhaft im Riffbecken. Man kann ein noch so ausgeklügeltes Stromungssystem haben; irgendwo bilden sich immer Sedimentecken.

  • Vorsicht mit Permethrin

    Burkhard Ramsch - - Wasserchemie

    Beitrag

    Bei solchen Einsätzen mit Vernebelung von Wirkstoffen kann ich nur empfehlen, die Ansaugung des Abschäumers mit einem Aktivkohlefilter zu versehen. CO2-Adsorber (skim breeze) helfen da leider überhaupt nicht. Das Gleiche gilt für starke Raucherzimmer, bei Verwendung von Duftstoffen, Duftkerzen, oder wenn Lösungsmittel eingesetzt werden (Renovieren)...

  • Hallo Daniel, wenn Dein Mittelschacht wirklich in der Mitte des Aquariums ist, kannst Du die Strömung drumherum laufen lassen. Aber ich gehe davon aus, dass Du einen Schacht mittig an der Rückwand hast. Wir haben immer gute Erfahrungen gemacht, indem die Verrohrung der Rückförderpumpe an beiden Seiten vom Schacht senkrecht nach unten zeigt - hatte man früher Riffspülung genannt. Alles andere musst Du von Deinem Riffaufbau abhängig machen. Und wenn die Tiere eingesetzt sind, sieht die ganze Sache…

  • Zitat von Daniel Rother: „und die Wohnung verraucht ist “ verraucht merkt man, Kohlenmonoxidvergiftung aber leider nicht - da kippt man schnell einmal tod um. Wenn ein Kamin vorhanden ist, immer für eine Belüftung sorgen und einen Kohlenmonoxidmelder installieren.

  • Zitat von ChristianS: „Dahinter ist eine Kernbohrung mit Lüfter im Dauerlauf, der die warme Luft nach draußen bläst. “ Der Fehler wird oft gemacht: eine zweite Öffnung für die Belüftung von außen muss ebenfalls gemacht werden. Die heutigen Häuser (wenn es nicht ein Altbau ist) sind so dicht, dass der Lüfter nicht viel nach draußen blasen kann, wenn nicht frische Luft wieder hereinkommt.

  • das Ventil scheint nichts zu taugen. Rein theoretisch kann bis knapp 10 Meter angesaugt werden. Was die Pumpe und Schläuche praktisch schaffen, weiß leider ich nicht.

  • Effekte von Abschäumern

    Burkhard Ramsch - - Wasserchemie

    Beitrag

    Zitat von aruff: „Ich wiederhole mich, es ist das mathematische Modell dahinter was es ermöglicht einen Austrag zu berechnen. Erstmal muss gar nichts experimentell bewiesen werden. “ Das mathematische Modell wurde für den Austrag eines imaginären Abschäumers entwickelt. Erst durch praktische Versuche können die gemessenen Werte mit Hilfe des Modells in Abschäumerkenndaten verwandelt werden. So konnten unterschiedliche Kenndaten bei unterschiedlichen Abschäumern festgestellt werden. Der eine schä…

  • Sehr robust. Wenn man aufpasst, dass sie nicht verkalkt (Wasserwerte) und ab und zu das Luftansaugrohr reinigt (setzt sich mit der Zeit mit Salz zu) hat man lange Jahre etwas davon.

  • PH Wert messen

    Burkhard Ramsch - - Wasserchemie

    Beitrag

    Zitat von hajo: „Anpassung bis zu 1 Stunde “ Wenn der pH-Wert so lange braucht, um sich einzupenden, ist die Messkette bereits im 7. Himmel. Die Einstellung des pH-Werts sollte maximal ein paar Minuten benötigen. Komfortable sind pH-Messgeräte, die den Kalibriervorgang überwachen - in der Aquaristik wohl unerschwinglich (Geräte ab ca. 700 EUR). Und bitte nicht vergessen: die Messketten sind Verbrauchsmaterialien. Nach 1-2 Jahren Dauermessung ist jede Messkette hinüber.

  • Effekte von Abschäumern

    Burkhard Ramsch - - Wasserchemie

    Beitrag

    Zitat von Hans-Werner: „Fische scheiden kein Eiweiß oder andere abschäumbare Substanz “ Es kommen noch andere Substanzen aus Fischen heraus - nämlich am anderen Ende. Ammoniak ist selbstverständlich nicht abschäumbar. Etliches aus dem Fischkot wohl schon. Der Abschäumer ist natürlich auch nie als ausschließliches Filtersystem anzusehen. Ohne die passende Biofiltration (Oxidation, Assimilation) wird das nichts. Der Begriff Fließgleichgewicht beschreibt schön die Situation im Aquarium: wenn mehr h…

  • Effekte von Abschäumern

    Burkhard Ramsch - - Wasserchemie

    Beitrag

    Zitat von aruff: „Aber, jetzt mal konkret, was genau willst Du denn dann mit diesem Text erreichen? Erkläre es mir bitte? “ hat Argonaut schon prima erklärt. Packe Fische in ein Glastank und sie werden innhalb weniger Stunden nach Fütterung gestorben sein. Sie haben sich selbst vergiftet, da Ammoniak über die Kiemen abgegeben wird und beim hohem pH-Wert extrem toxisch ist. Deswegen werden u.a. Fische vor dem Transport nie gefüttert. Der Aquarianer hat dafür zu sorgen, dass entweder das Ammoniak …

  • Effekte von Abschäumern

    Burkhard Ramsch - - Wasserchemie

    Beitrag

    Zitat von aruff: „Das würde ja bedeuten man muss die Entfernung von TOC an die Fütterung, den Besatz und was weiß ich noch anpassen. “ Andre, endlich hast Du es verstanden! Zum Glück ist die Biologie so flexibel, sodass genügend Raum für kleine Fehler bleibt.

  • Hallo Zusammen, die Riffaquaristik ist eine eher übersichtliche Branche. Und ich bin ganz ehrlich, nur von Riffaquaristik könnte unser Betrieb nicht überleben. Zahlen sind nur schwer zu finden. Mitte der 90er Jahr betrug das Einzelhandelsvolumen weltweit an aquaristischen Fischen 900 Mio. US$, nur 15% davon im Meerwasserbereich.

  • Effekte von Abschäumern

    Burkhard Ramsch - - Wasserchemie

    Beitrag

    Zitat von aruff: „Und ob nun 17% TOC Entfernung einen Vorteil gegenüber 45% Entfernung bringt? “ Wenn die Voraussetzungen nicht definiert sind, kann in der Tat keine Aussage gemacht werden. Bei einem Ultra-Low-N-P-Aquarium sind die 45% eher kontraproduktiv - in einem hochbelasteten System sind die 17% eher als negativ zu beurteilen. Unterschiede sind auf jeden Fall da und können nicht als "alle Abschäumer machen sowieso das Gleiche" abgetan werden. Zitat von aruff: „es wird TOC entfernt, und ebe…

  • Effekte von Abschäumern

    Burkhard Ramsch - - Wasserchemie

    Beitrag

    Andre, und noch einmal: der Kunde braucht einen Anhaltspunkt, welche Größe er nehmen soll (und komm bitte nicht wieder mit der mutigen und überhaupt nicht belegbaren Behauptung, dass alle Abschäumer das Gleiche machen; wenn man Dir die Werte vorlegt und explizit fragt, ob diese Zahlen sich unterscheiden, dann eierst Du rumherum). Eine Angabe "geeignet für x,x mg POC pro Tag bei Standardbedingungen" (die es übrigens nicht gibt) ist wissenschaftlich vielleicht ein Ansatz, für den Aquarianer vollko…

  • Effekte von Abschäumern

    Burkhard Ramsch - - Wasserchemie

    Beitrag

    Zitat von Hans-Werner: „Wasser mit Ozon besser abgeschäumt wird “ Ozon kann einige nicht geladene oder teilgeladene Stoffe laden bzw. teilladen. Sie werden somit künstlich zu abschäumbaren Substanzen umgewandelt. Auch werden Verbindungen, die nicht abschäumbar sind, gecrackt, so dass die Bruchstücke wiederum abschäumbar sein können oder zumindest durch die Biologie abgebaut werden können.

  • Effekte von Abschäumern

    Burkhard Ramsch - - Wasserchemie

    Beitrag

    Ich glaube, dass sich die Diskussion ewig zwischen Extrema hin und her bewegt: keine Abschäumung <-> Abschäumung ist das Allheilmittel. Da jedes Aquariumsystem unterschiedlich ist, kann auch keine allgemein gültige Empfehlung gegeben werden. Ich würde mich hüten, ein Muränensystem, in das jeden Tag kiloweise Futter hineingeschüttet wird, ohne Abschäumer zu betreiben - und zwar einen richtigen leistungsstarken. In SPS-Aquarien, in denen ein paar kleine verwaiste Fischchen herumpaddeln, kann ein A…

  • Ozon

    Burkhard Ramsch - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    Der Einsatz von Ozon ist ein sehr starker Eingriff in die komplette Wasserchemie des Aquariums. Als Summenparameter steigt das Redoxpotential an. Je höher das Redoxpotential desto geringer die Wahrscheinlichkeit, dass es zu massiven Cyanobefall kommen kann. Natürlich gibt es immer wieder Abweichungen von der Regel. - Weitere Vorteile des Ozoneinsatzes ist das oxidieren von persistenten (nicht biologisch abbaubaren) Stoffe, die gern als Gelb- oder Gerbstoffe zusammengefasst werden. Das Wasser wir…

  • Effekte von Abschäumern

    Burkhard Ramsch - - Wasserchemie

    Beitrag

    Zitat von aruff: „@Burkhard, wieso sollte „ich“ die Kurven (haha) von einem Statistiker auswerten lassen? Genau, das „ist deine Aufgabe“. “ Andre, ich sehe die signifikanten Unterschiede in Kurve und Zahlen, da reichen mir meine Grundkenntnisse in Statistik. Du leider nicht, deshalb der Vorschlag. Wenn ich erzähle, dass die Zahlen sich signifikant unterscheiden, also in den unterschiedlichen Abschäumer etwas schneller bzw. langsamer abläut, glaubst Du mir ja nicht. - Wurde aber alles schon erwäh…

  • Effekte von Abschäumern

    Burkhard Ramsch - - Wasserchemie

    Beitrag

    Zitat von aruff: „Burkhard, der die Messergebnisse anerkennt, versteigt sich auf Bio-Masse. “ Die Messergebniss ja, Deine Interpretation und teilweise die der Autoren aber ganz gewiß nicht. Andre, tu uns allen einen Gefallen und lasse die Kurven bzw. Messwerte von einem Statistiker auswerten. Ich fresse eine Besen (oder ist es ein Aquariumschaber?), wenn diese Kurven/Messwerte statistisch gleich sind. Dieses ewige leugnen der Fakten (mit den für uns heute gültigen wissenschaflichen Grundlagen) e…