Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 365.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Salz günstiger einkaufen?

    Walhai - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    Hallo Nano48, vielen Dank für die beiden Links. Gruß Axel

  • Salz günstiger einkaufen?

    Walhai - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    Hallo Hajo, Danke Dir für Deine schnelle Antwort und den Tip. Ist scheinbar nicht so einfach, denn wenn man 2-4 verschiedene Salze verwenden möchte, müsste man ja für jedes Salz wieder erstmal eine Kaufgemeinschaft finden. Ich werde mal bei verschiedenen Händlern anfragen. Gruß Axel

  • Salz günstiger einkaufen?

    Walhai - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    Hallo zusammen, Frage an die Betreiber von größeren Aquarien (1000-2000 l): Wo kauft Ihr Euer Salz und in welchen Gebindegrößen? Anders gefragt,.... kann man Markensalze wie Red Sea, Tropic Marine usw auch günstiger einkaufen, als 60-70,-€ pro 25 kg? Gruß Axel

  • Hier noch ein Foto.meerwasserforum.info/index.php…f02fe2ac4aee7bcb6bf56ee9d

  • Geeignetes Kugelfisch-Futter

    Walhai - - Fische

    Beitrag

    Hallo, das was in der Koralle stand, habe ich schon irgendwo gelesen. Trotzdem danke Reinhard für den Hinweis. @Robin danke für Deine Beobachtungen. Schade, daß hier keiner die gefriergetrockneten Nadelschnecken verfüttert. Gruß Axel

  • Geeignetes Kugelfisch-Futter

    Walhai - - Fische

    Beitrag

    Hallo Reinhard, C. Valentini

  • Geeignetes Kugelfisch-Futter

    Walhai - - Fische

    Beitrag

    Hallo zusammen, was füttert Ihr denn so Euren Kugelfischen, damit sie kein Problem mit den Zähnen bekommen? Habe gerade gesehen, das es gefriergetrocknete Nadelschnecken gibt. Füttert die jemand von Euch und wie sind Eure Erfahrungen damit, evtl auch hinsichtlich der Wasserbelastung? Gruß Axel

  • Po4 Limitierung

    Walhai - - Wasserchemie

    Beitrag

    Hallo zusammen, ich habe vor 1,5 Jahren mein Becken (300 l)ganz ohne Sand gestartet. Nur das LS, die Korallen und ca 100 l Altwassers aus meinem ersten Becken, habe ich übernommen. PO4 ist vom Start bis heute <0,025, und alle Korallen Weich, LPS und SPS wachsen gut. Es befinden sich übrigens viele, gut genährte Fische in meinem Aquarium und ca 18 kg LS. Da nun meine Korallen bei einem so niedrigen PO4 Wert gedeihen und bei Benny86 nicht, scheinen doch viele andere Werte, Bedingungen und Abläufe …

  • Effekte von Abschäumern

    Walhai - - Wasserchemie

    Beitrag

    Hallo Daniel, danke für Deine schnelle Einschätzung.Um den Vorgang noch etwas genauer zu beschreiben, hier noch ein paar Details. Ich habe ein 300 l Becken, zzgl TB, in dem auch der AS hängt. Da ich durch den Einsatz von mehreren Turbellen, ein sehr gut turbulent durchströmtes Aquarium habe, war die Flüssigkeit vom Seehasen sicherlich schon gut im Wasser verteilt, bevor die Stoffe über den Überlauf, durch den Filtersocken, in den Teil des TBs gelangten, wo der AS hängt. Gruß Axel

  • Effekte von Abschäumern

    Walhai - - Wasserchemie

    Beitrag

    Hallo, vor etwa einer Woche hat sich mein Seehase selbst in eine missliche Lage gebracht. Er ist in ein dichtes Geflecht meiner Seriatopora gekrochen und plötzlich kam er nicht mehr vorwärts, oder rückwärts. Um seinen Körper noch extremer verschlanken zu können, stieß er eine milchige Flüssigkeit aus und bildete mehr Schleim als sonst. Der Schleim haftete an der Koralle, aber die milchige Flüssigkeit stieg auf und verteilte sich durch die Strömung im Becken. Wenige Minuten danach, schäumte mein …

  • meerwasserforum.info/index.php…f02fe2ac4aee7bcb6bf56ee9d

  • Hallo, wenn ich Dich richtig verstanden habe, sollen in die Bodenanschlüsse später die geschlitzten Ansaugrohre "gesteckt" werden, richtig? Wenn Du statt einer normalen Tankverschraubung, ein Gewinde-Durchführung verwendest, hast Du innen eine Muffe, in die Du später das Ansaugrohr stecken kannst und außen ein Gewinde, auf das Du eine Gewindekappe mit Flachdichtung schrauben kannst. Baust also irgendwann unter dem Becken Deine Verrohrung weiter und drehst zum Schluss nur die Kappe ab. Gruß Axel

  • Effekte von Abschäumern

    Walhai - - Wasserchemie

    Beitrag

    Hallo Hajo, Du hast Recht, das Thema ist super interessant und war das Beste, was es hier seit langer Zeit zu lesen gab. Das Problem ist nur, das hier nicht so breit diskutiert werden kann, weil das Thema ein Niveau erreicht hat, auf dem nicht mehr Viele mitdiskutieren können und Die, die es können, haben hier schon alles aus ihrer Sicht dargestellt. Da ja scheinbar noch keine weiterführenden, wissenschaftlichen Erkenntnisse vorliegen, ist es auch schwierig, an dieser Stelle weiter zu diskutiere…

  • Vorgehensweise mit Fluconazol ! EILT !

    Walhai - - Algen

    Beitrag

    Hi, ich würde gar keine Chemiekeule rausholen. Einfach mal die KH verändern. Weiß ja nicht, wo Dein KH Wert steht. Nehmen wir mal an, er steht bei 8,5. Wenn Du den auf z.B. 7 senkst, oder 10 anhebst, kann das schon reichen, um der Alge den Garaus zu machen. Habe selbst bei mir beobachtet, wie sensibel die Algen darauf reagiert haben. Die Korallen und Fische haben das locker weggesteckt, aber die Algen mochten das gar nicht. Gruß Axel

  • Effekte von Abschäumern

    Walhai - - Wasserchemie

    Beitrag

    Hallo Wolfgang, man hätte es komplett nicht besser sagen können! Danke und Gruß Axel

  • Kühlung bei Hitze ...

    Walhai - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    Hallo, in meinem Haus hatte ich nie mehr als 28°C. Ein Ventilator, der so ausgerichtet ist, das der Luftstrom das Becken der Länge nach und über die Oberfläche umströmt, hat dafür gesorgt, das die Temperatur im Aquarium nie über 26,2°C gestiegen ist. Habe alles so wie immer laufen lassen. LED-Lampe lief wie immer auf 85%. Gruß Axel

  • Effekte von Abschäumern

    Walhai - - Wasserchemie

    Beitrag

    Hallo, wie groß muß ein Cyano-Problem bitte sein, damit sich das Flotat rot färbt? In meinem ersten Meerwasseraquarium hatte ich auch immer mal mehr, oder weniger Cyanobelege an verschiedenen Stellen im Becken, aber nie war mein Flotat auch nur ansatzweise rot, oder rötlich. Bis heute hatte es noch nie eine andere Farbe als grün, braun, oder gräulich. Diese Farben entstehen aber immer erst im Schaumtopf. Im Steigrohr ist er immer weiß. Gruß Axel

  • Effekte von Abschäumern

    Walhai - - Wasserchemie

    Beitrag

    Hallo Ralf, es ist nicht merkwürdig, daß Andre sich verhält, wie er sich verhält. Es geht hier nicht darum, daß Andre etwas anders, oder besser macht, als andere, sondern darum, ob Hersteller von AS, überprüfbare Angaben für ihre Produkte geben sollten, die über die Luftleistung und den Durchfluß hinaus, etwas über den tatsächlichen Austrag von "belastenden Stoffen", aus dem Aquariumwasser, aussagen. Es ist für diese ganze Diskussion völlig uninteressant, was Andre in seinen Aquarien macht, oder…

  • Effekte von Abschäumern

    Walhai - - Wasserchemie

    Beitrag

    Hallo, ich möchte auch noch anmerken, das ich an meinem letzten Becken drei verschiedene AS, mit ganz unterschiedlichen Leistungsangabe, im Einsatz hatte. Alle Drei haben an den Werten nichts verändert. Erst als ich grundsätzlich am Becken etwas verändert habe, (Sand raus und das gesamte LS von Sedimenten befreit) hat sich alles zum Positiven gewendet. Der Einsatz von einem Filtersocken, hat dann scheinbar nochmal die Werte verbessert, was aber nur meine Vermutung ist, denn beweisen kann ich das…

  • Effekte von Abschäumern

    Walhai - - Wasserchemie

    Beitrag

    Hallo zusammen, vorab möchte ich Euch für diesen interessanten Beitrag danken. Auch wenn es hier noch zu keinem Ergebnis gekommen ist, so sind doch die einzelnen Stellungnahmen mit all den detaillierten Infos, rund um das Thema Abschäumer/Abschäumung, sehr interessant und unterhaltsam. Ich möchte an dieser Stelle einfach mal eine/meine Beobachtung teilen. In meinem ersten Meerwasseraquarium (112 l mit 30 l TB, brutto) hatte ich aufgrund von zu hohen PO4 und NO3 Werten, auf einen Tunze 9012 "aufg…