Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 303.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Um die Tests mache ich mir nicht die Sorgen. Aber Algen können bei sehr niedrigem pH-Wert im Meerewasserbereich nicht super wachsen. Bis pH 9 ist für die meisten kein Problem, aber unter 7,5 kann es für einige kritisch werden - wobei Blaualgen (Cynobakterien) eigentlich sehr hart im nehmen sind. Mit der Synechococcus habe ich persönlich keine Erfahrung. Aber mit einer anderen (Xxx-8): diese ist sehr hart im nehmen (siehe Parameter Anhang), aber schnelle Änderungen mag sie nicht. Mit einer CO2-Dü…

  • pH-Wert schon einmal gemessen? LG Burkhard

  • Hi, die optischen Eigenschaften sind bei GS-(=gegossen) manchmal besser als bei XT-(=exrudiert)-Material. Hängt vom Hersteller und der Charge aber auch stark ab (bei unserem Lieferanten (Evonik) habe ich optisch noch keinen Unterschied zwischen XT und GS ausmachen können). Acrylglas ist im allgemeinen sehr resistent gegenüber UV-Bestrahlung. Welches Material tatsächlich leichte Vorteile hat, kann man nur in den Datenblättern ablesen. Eingesetzt als Abdeckplatte würde ich einfach nach dem Preis g…

  • Hi, das CO2 ist richtig im Kopf: über pH 8,0 würde ich Natriumhydrogencarbonat dosieren, darunter Natriumcarbonat. LG Burkhard

  • Hi, Acrylglas = "Plexiglas" (Handelsname von Evonik früher Röhm), Polycarbonat = "Makrolon" (Handelsname von Bayer) Acrylglas: etwas bessere optische Durchlässigkeit, aber verformt sich ein wenig stärker als Makrolon Also Jacke wie Hose; weil sich beide durchbiegen werden, würde ich eher auf die optischen Eigenschaften gehen: die Wahl ist Acrylglas. LG Burkhard

  • Hallo Andreas, Meerwasser ist grundsätzlich mit gelöstem Calciumcarbonat übersättigt (andernfalls würden sich alle Kalkmaterialien mit der Zeit auflösen). Deshalb sind Kalkausfällungen immer mehr oder weniger vorhanden. Bevorzugte Stellen sind turbulente Strömungen (deshalb verkalken Pumpen besonders schnell), Rohre, Heizungen, Eintropfstellen von Gelöstkalklösungen (Balling) und Kalkwasser, und Stellen, die bereits verkalkt sind. Wenn sogenannte Kristallisationskeime vorhanden sind, lagert sich…

  • Glasrose? HILFE?!

    Burkhard Ramsch - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    Glasrosen kommen grundsätzlich immer wieder, wenn nicht mal ein absoluter chemischer Super-GAU im Aquarium passiert war. Also stetige Bekämpfung entweder chemisch/mechanisch (Glasrosen-Ex und wie die Produkte alle heißen) oder biologisch. In einem Nanobecken kommt da eigentlich nur Aeolidiella stephaniae infrage. Aber sind die Glasrosen weg, ist auch wenig später die Schnecke weg, weil sie ein absoluter Nahrungspezialist ist. In einem Nanoaquarium können auch die passenden Garnelen eingesetzt we…

  • Stream 3 Tunze

    Burkhard Ramsch - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    sorry, shit happens

  • Stream 3 Tunze

    Burkhard Ramsch - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    Zitat von Sandy Drobic: „Sollte es bis Montag mittag keine Reaktion geben kann ich davon ausgehen, dass das mühsam ausgefüllte Formular auf der Homepage ohne Zeremonie ins digitale Nirvana geleitet wurde und ich werde anrufen. “ Hallo Sandra, auch wenn Du eine ITlerin bist, anrufen ist immer schneller und vor allem verbindlicher. Und wenn man dann noch einmal nach dem Namen des Gegenübers fragt, funktioniert es am besten. LG Burkhard

  • Ich glaub ich werd blass?

    Burkhard Ramsch - - Korallen

    Beitrag

    Hallo Stefan, da sind wohl einige Faktoren auf einmal ins Negative gerutscht. PO4 und NO3 sind am oberen Limit oder schon leicht darüber. Da muss nur noch eine Kleinigkeit dazukommen, um das erste empfindliche Tiere zu schädigen. Versuche erst einmal die technischen Probleme in den Griff zu bekommen, Wasserwechsel, Aktivkohlefilterung. LG Burkhard

  • Ich glaub ich werd blass?

    Burkhard Ramsch - - Korallen

    Beitrag

    wie sehen denn PO4 und NO3 bei Dir aus? LG Burkhard

  • Gravita Plasma

    Burkhard Ramsch - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    Der Trend liegt heute bei Bonbon-Becken: jede Koralle ist bunter als die andere und braune Tiere sind geradezu verpönt. Richtig farbige Korallen gibt es nur selten in Meer. Selbst um Palau ist die Farbvielfalt und -ansammlung nicht mit einigen heimischen Aquarien zu vergleichen. Ist eben eine Modeerscheinung - wie einige Hunderassen nicht wirklich viel noch mit dem Wolf zu tun haben. Man muss ja dem Trend nicht folgen, alles eigene Entscheidung. Kritisch wird es erst, wenn versucht wird die Farb…

  • Red Sea Reefer 32mm mod

    Burkhard Ramsch - - DIY - Selbstgemachtes

    Beitrag

    Die geöffnete Fläche im Ventil ist ziehmlich die gleiche. Nur die Geometrie verändert sich, könnte aber bei kleineren Schnecken helfen. Das Grundproblem (Schnecken) wird bleiben: die großen werden sich weiterhin dort ansammeln. Um das zu verhindern muß an einer leicht zu erreichenden Stelle ein Sieb / Ansaugkorb /Schwamm oder dergleichen vor dem Ventil installiert und regelmäßig gewartet werden. LG Burkhard

  • Gravita Plasma

    Burkhard Ramsch - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    Zitat von klaus Jansen: „Das man mit dem Spektrum nicht spielen kann, finde ich eher vorteilhaft. “ Ich habe die starke Vermutung, dass ein Großteile der Steinkorallen kaputt geht, weil einige Aquarianer andauernd mit dem Spektrum spielen und die Tiere keine Chance haben, sich anzupassen. Die ewige Adaptation geht auf die Reserven, bis sie verbraucht sind und das Tier immer weniger wird. Je älter die Tiere sind, desto schlechter können sie sich anpassen. LG Burkhard

  • Zitat von Minukanthara: „Heißt wenn Wasser im TB und Showbecken verdunstet, sinkt "NUR" im TB das Wasser und im Showbecken bleibt es gleich? “ Dort, wo die Rückförderpumpe ist, sinkt der Wasserspiegel durch Verdunstung (der Kreislauf muss natürlich laufen und nicht im Aquarium überlaufen). In der gleichen Kammer wird eine Nachfüllanlage (bzw. der Sensor) installiert. LG Burkhard

  • Hallo Klaus, ich zieh bei Dir ein. LG Burkhard

  • Ich möchte 1000 l Reef

    Burkhard Ramsch - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    Zitat von Eugen S.: „Welche Förderpumpe sollte ich besser kaufen? “ Auf jeden Fall regelbare Energiesparpumpen. Da gibt es einige auf dem Markt. Bei chinesischen Produkten gleich zwei kaufen - eine als Ersatz. Ersatzrotoren sollten immer griffbereit liegen. Zitat von Eugen S.: „Natürlich kaufe ich Durchflusskühler. “ Diese müssen absolut meerwasserfest sein. Also mindestens aus Titan oder Kunststoff. LG Burkhard

  • Ich möchte 1000 l Reef

    Burkhard Ramsch - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    Hallo Eugen, bei so einem großen Becken würde ich die Technik in einem Technikbecken unterbringen (unterhalb des Aquariums oder optimal in einem Nebenraum) - damit ist man wesentlich flexibler als wenn die gesamte Technik im Aquarium untergebracht ist. Volumenleistung Aquarium-Technikbecken ca. 5000 l/h effektiv. Technik: Abschäumer (eher überdimensionieren), POC-Filter ("Pelletfilter"), Nachfüllautomatik, Feinfiltration nach Geschmack (Vliesfilter holt alles heraus inkl. des wichtigen Planktons…

  • Ich möchte 1000 l Reef

    Burkhard Ramsch - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    So allgemein kann man nur sagen: lesen, lesen, lesen. Die gute alte Aquarienliteratur würde ich dabei bevorzugen, da es im Internett ganze nette Sachen gibt, die überhaupt nicht für Anfänger geeignet sind. Z.B. die Buchreihe von Fossa & Nilsen. Als erstes muss sich entschieden werden, welche Art von Riffbecken. Dann die Größe (und bloß nicht vergessen, die laufenden Kosten für eine 1000-Liter-Badewanne vorher zu berechnen; ansonsten wird an falschen Stellen gespart und das Projekt ist dem Unterg…

  • Gerade bei Doktoren und Verwandte spielt die Darmflora eine extrem wichtige Rolle. Sind die nützlichen Bakterien für z.B. Braunalgen abhanden gekommen (weil es lange Zeit keine Braualgen zu fressen gab), haben die Tiere Probleme, wieder an die passenden Bakterien zu gelangen, wenn es wieder Braunalgen gibt. Wenn ein Doktor nach langer Fehlernährung (z.B. auch nach langer Zwischenhälterung bei suboptimalen Großhändlern im In- und Ausland) wieder abwechslungsreich gefüttert wird, kann es durch aus…