Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 74.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Zitat von Burkhard Ramsch: „Zitat von HTO: „Müssen aber Nacktschnecken sein. Ich hoffe mal Dunkelheit an sich reicht schon. “ Widerspricht sich das nicht? “ Du meinst weil Nachts eh alle Katzen grau sind Zitat von Sandy Drobic: „Nö! Echte Cineasten verdunkeln ihre Bude für besseren Kontrast. Nur einen Minibeamer in die Dose zu bauen könnte schwierig werden. Vielleicht sind die Strudler ja nicht ganz so anspruchsvoll und ihnen reicht ein gutes wasserdichtes Handy mit hoher Auflösung? “ Ich kann j…

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Hallo Thomas, vielleicht wenn eine Doku über Muscheln und Schnecken läuft. Müssen aber Nacktschnecken sein Ich hoffe mal Dunkelheit an sich reicht schon. Wenn ich etwas Zeit habe, werde ich aus schwarzen PVC-Platten was bauen. Da sollte dann auch nicht wie bei Dosen Licht durch die Wandung scheinen. Außer man eine dunkle Dose... Grüße Kristian

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Hallo Thomas, vielleicht in die Dose eine kleineres verschließbares Kunstoffgefäß mit kleinen Löchern (1 - 2 mm) worin der Köder ist. Grüße Kristian

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Hallo Thomas, danke für das Photo. Ich hatte ja auch schon eine verwinkelte Falle gebaut, in welche sich ein Strudler an eine Gehäuseschnecke aus dem Garten verirrt hatte. Aber die war auch durchsichtig. Mehr Erfolg hatte ich mit der dann nicht. Deine ist im Innern dunkel, dass finden die Strudler ggf. auch besser. Bei dem Köderfleisch ist es vielleicht wirklich der Gammelgrad und die Sorte. Mit gefrorenen Miesmuscheln hatte gar kein Glück. Da gingen die ersten 24 h nicht mal die üblichen Verdäc…

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Hallo Thomas, dann scheinen die toten Austern besser zu funktionieren als lebende. Habe zwei lebende seit ca. 2 Wochen im Becken aber noch kein Strudler dran gewesen. Kannst du mal ein Photo von der Falle machen? Kleinere Strudler (1-2 cm) habe ich bereits mehrere gesehen aber nur einen fangen können. Ich hoffe einfach, dass die Kleinen noch nicht geschlechtsreif sind... Grüße Kristian

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Hallo Robin, dass Leopardenstrudelwürmer Bostenwürmer auf dem Speiseplan haben, habe ich in einem der Kommentare im MeWaLex gelesen (wenn ich mich recht entsinne). Wäre ja zumindest eine positive Seite bei den Strudlern. Bei meinen Borstenwürmern konnte ich leider noch keinen Schwund feststellen, eher im Gegenteil. Es sind allerdings auch Blaustreifenfeuerborstenwürmer. Hinsichtlich der Einsiedler. Ich habe drei im Ablegerbecken, welche plötzlich nur noch auf den Korallen saßen. Unter einem Able…

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Hallo Andy, vielen Dank für die Information. Hatte eh Bauchweh einem Fisch den ganzen Stress zuzumuten, nur um etwas auszuprobieren Ist zwar schade, dass Mirakelbarsche auch keine Option ist, aber ich bin froh über eine klare Aussage. Danke und Grüße Kristian

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Habe mir mal dieses Buch zu Gemüte geführt: The World of Polyclads - Leslie Newman, Lester Cannon Interessantes Buch, beschreibt allgemein die Welt der Würmer und die Einordnung der Polycladida Plattwürmer, zu denen die Leos gehören. Umfassender wird dann auf die Polycladida eingegangen. Zusammenfassend habe ich folgende Dinge aus dem Buch mitgenommen: - die Leos in meinem Becken gehören rein von der Optik her zu den langweiligen Vertretern - es gibt Strudler mit Toxinen, solche welche das Ausse…

  • Po4 Limitierung

    HTO - - Wasserchemie

    Beitrag

    Zitat von Daniel Rother: „Aber das er nun auch noch langfristig als Po4-Killer dient “ Das war bei mir definitiv endlich. Bei Beckenstart stabiler PO4 Wert bis die Beckenbio loslegte. Dann musste ich PO4 dosieren. Irgendwann kerrte sich das um, ich habe momentan mehr Eintrag durch Futter als Verbrauch. Phosphatlimitierungen allein auf eine bestimmte Sandsorte zurückzuführen halte ich auch für gewagt. Grüße Kristian

  • Po4 Limitierung

    HTO - - Wasserchemie

    Beitrag

    Also mein ATI Sand entfernt mir kein PO4 Gibt's da verschiedene? Mal Spaß beiseite, mit dem Entfernen des Sandes hast du ggf. Siedlungsfläche für Bakterien entfernt welche bei der Vermehrung Nährstoffe verbrauchen? Grüße Kristian

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Na die eine unter vielen fällt nicht auf ob da oder nicht Beim Einmörteln haben die Krepel immer Wege durchs Gestein gefunden... insofern ist heiß Wasser schon toll, da sind sie dann schlecht zu Fuß Gruß Kristian

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Zitat von Daniel Rother: „Nur bei neugierigen Fischen muss man halt aufpassen. “ Sind Nachts nicht so viele

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Hi Daniel Zitat von Daniel Rother: „Oder es gibt eine Vorratsbefruchtung, aber das sollen die Biologen besser klären. “ wäre eine Option. Wäre mir die liebste, ich hatte gehofft das mindestens zwei Leos für die Großfamilie notwendig sind. Interessant wäre noch, ob Iodbad oder andere Produkte zum Korallen baden die Eier schädigen können. Aktuell habe ich drei Leos in einem 72 l Becken wohnen, wenn es da weitere Gelege gibt, werde ich mal versuchen zu testen. Danke für die Links Zitat von Reinhard…

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Neuigkeiten von der Strudlerfront. Habe einen Strudler mit einer Dosis Lanthanchlorid beglückt, welche 0,05 mg/l PO4 entspricht. Nach zwei Stunden keine augenscheinlichen Veränderungen beim Strudler. Dosis auf 1,0 mg/l PO4 Equivalent erhöht. Das zeigte nach 24 h durchaus einen sichtbaren Effekt, man konnte lustige Verrenkungen beobachten. Zur Strecke hats den Strudler aber nicht gebracht. meerwasserforum.info/index.php…643d05c089a1cfd93a5a8cb07 Nach weiteren 24 h habe ich frisches Wasser zugegeb…

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Hallo Thomas, das ist ja auch eine stattliche Anzahl an Leos Das Gefühl gegen Windmühlen zu kämpfen habe ich aber auch. Man schaut in einer Tour des Nachts ins Becken und es tauchen immer wieder welche auf. Hast mal ein Bild von der Futterpipette? Die Idee gefällt mir. Mit Schlauch und Eimer bekommt man sie zwar auch an blöden Stellen weg, aber man muss zu Zweit sein und mit dem Schlauch aufpassen um nicht Randale im Becken zu veranstalten. Zudem ist meine bessere Hälfte nicht so angetan den Hil…

  • Fäden / Würmer an Acropora

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Hallo Ralf, ich habe eine blaue Acropora sp., welche bei einer Mangelsituation deutlich die Mesenterialfilamente zeigt. Der Stock war nur durch Fragmentieren zu retten. Eine weitere Acropora sp. zeigt immer nach der Fütterung, wenn Scheiben geputzt wurden oder die Fische den Bodengrund aufgewirbelt haben ihre Mesenterialfilamente. Das Tier ist an sich gesund und hat auch jedes Tief ohne Murren überstanden. meerwasserforum.info/index.php…643d05c089a1cfd93a5a8cb07 Gruß Kristian

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Zitat von Sandy Drobic: „Ha ha!! Ein Leo mit klaren Prioritäten! “ Ja, meinen Respekt hat er... der Leopold (ist es bedenklich wenn man anfängt ihnen Namen zu geben ) Zitat von Dietmar Schauer: „Kieferwürmer sind schlimmer. Alleine schon, weil sie dich immer beobachten. Die Leos kommen direkt danach. “ Da würde ich nicht tauschen wollen. Das mit der Muschelhälfte steht aber auch noch auf meiner To do Liste. Sollten allerdings die günstigeren sein Zitat von Reinhard Seidl: „Hätte nicht gefacht da…

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Bin inzwischen zum Testen einer höheren Dosis gekommen. Konzentration 30 mg/l Levamisol, also das 40fache dessen womit Turbellarien traktiert werden. Das Versuchkanninchen war der gleiche Leo, Größe ca. 2 - 3 cm. meerwasserforum.info/index.php…643d05c089a1cfd93a5a8cb07 In der ersten Stunde bemerkte man eine stark erhöhte Aktivität beim Leo welche fließend in akrobatische Einlagen überging. Nach 24 h ergab sich dieses Bild: meerwasserforum.info/index.php…643d05c089a1cfd93a5a8cb07 Geknautscht aber…

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Ja, am vorderen Ende hatte ich ein Stück hartes Rohr. Wobei der Schlauch (12 mm Eheim) schon recht hart ist. Zur Not hätte man auch mit kratzen können. Der Leo war/ist ca. 2 - 3 cm groß. Hat geholfen drunter zu "hebeln", war dennoch schwer. Ein größerer Leo hat noch mehr Haftfläche und wenn da eine Lücke/Öffnung in der Nähe ist, dann gute Nacht. Da flutscht der einfach rein. Was mir noch auffiel. Solange ich mit der Rotlichtlampe direkt auf den Leo geleuchtet habe, war er recht still. Ging man e…

  • Leopardenstrudelwurmplage

    HTO - - Plagegeister

    Beitrag

    Da ich wieder einen der Krepel erwischen konnte, durfte dieser Leo als Versuchskanninchen herhalten. Gefangen wurde er mittels Schlauch und absaugen vom Stein. So kann man die Jungs immerhin auch von Steinen pflücken, allerdings benötigt man schon eine zweite Person als Hilfe beim Händling mit dem Schlauch und die Jungs kleben am Stein wie Kaugummi unter dem Schuh Traktiert wurde der Leo mit Concurat L (10% Levamisol-Gehalt). Bei Turbellarien liegt die Empfehlung bei 7,5 g Pulver auf 1000 l, als…