Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 65.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • RE: Mittelchen

    Sven G. - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    Zitat: „Original von Dietmar Ich mache WW auch eher selten, aber ganz kommt man nicht ohne herum. Grüsse Dietmar“ Hallo Dietmar, einmal im Monat ca. 5% macht wirklich nicht den Kohl fett. Da du geschrieben hast "man kommt nicht ohne herum" dachte ich, es gibt einen Grund dafür. Ich behaupte mal keck das Dein Becken auch ohne diese 5% genauso funktionieren würde. 100% ohne ist natürlich quatsch. Es kann ja immer mal was passieren wo es wirklich wichtig ist Wasser zu wechseln. Das mit dem Tagebuch…

  • Zitat: „Original von Bodiwodi Hi Sven, Ich hatte Deine Aussage aber dahingehend verstanden, dass Du Wachstum und Farbausbildung anderen Mittelchen statt den Spuris zuschreibst... Gruß Michael“ Natürlich gehören die Spuren dazu, genauso wie Licht und Strömung. Ich schreibe die Wachstumsphasen aber eher dem Gleichgewicht zu statt einer Dosierung von Spuren. Ich hatte schon Spuren dosiert als die Korallen gut standen, aber das war es dann auch. Sie standen halt da und wuchsen so langsam das man ein…

  • Naja, an meiner Dosierung, egal welcher habe ich nichts verändert, aber trotzdem gab es Phasen und teils Farbänderungen als ob ich etwas dosiert hätte. Gruß sven

  • Hallo Michael, ich bin der Meinung das meine Spuris im Wasser ohne regelmäßigen Wasserwechsel und starker Abschäumung ziemlich schnell verarmen würden. Zu meinem Grundsystem gehören Sie dazu. Bzw. ich glaube bei mir gehören sie eher dazu damit überhaubt Leben am leben bleibt. Würde ich mir die Arbeit machen und min. 400l besser 600l die Woche wechsel, dann würde ich mir diese Dosierung sparen. Denn ob die Spuris bei meinem Sytem zB. durch Verunreinigung in den Ballingsalzen reichen, mag ich zu b…

  • Hallo Dietmar, ich sehe es genauso wie Du Du schreibst du machst nicht gerne Wasserwechsel, aber ganz ohne kommst du damit nicht aus. Was passiert bei Dir damit du erkennst, oh, ich müsste jetzt aber bald mal wieder wechseln? Eine Spuridosierung gehört für mich zum Grundsystem dazu. Mir geht es da auch eher um die Mittelchen die das Wachstum beschleunigen, die Farben verstärken/verändern und was weiß ich nicht alles versprechen und sicherlich auch teils tun. Zaubermittelchen hätte es wirklich be…

  • Hallo Mike, nicht anders wie ich es auch beim Calcium mache. Wenn ich weniger Calcium dosiere als nötig, dann fällt das langsam aber sicher auf. Es gibt ja Becken wo Aquarianer extra extrem Füttern müssen damit die Werte laut Tests gleichbleiben. Gruß Sven

  • Zitat: „Original von Hans-Werner Hallo Sven, für mich gilt, wenn ich nichts probiere, verstehe ich auch nichts. Wenn ich eine Hypothese von einem Prozess habe, werde ich doch versuchen, diesen Prozess in meinem Sinne zu beeinflussen. Die Reaktion der Tiere wird meine Hypothese bestätigen oder zunichte machen. Was kann ich durch blose Beobachtung verstehen? Wenn ich meine Hypothese keiner Überprüfung unterziehe, kann ich mir natürlich immer einbilden, ich hätte etwas schon verstanden. Solche Theo…

  • Hi Mike, ich habe deinen Beitrag nicht als Angriff verstanden Sorry wenn es so rüber kam. Ich bin der Meinung es ist möglich ein Gleichgewicht einzustellen. Jedenfalls glaube ich daran. Bei Calcium oder KH versuche ich ja das Gleiche Gruß Sven

  • Zum Thema Po4 Eintrag, ich bin der Meinung ich kann bei mir eine Tendenz erkennen, ob Po4 durch mehr füttern steigt oder genauso leicht sinkt. Jetzt wäre natürlich interessant ob ein hoher Bodengrund schneller Po4 zieht als die Korallen oder eben nicht. Dies weiß ich nicht. Ich hatte mein System mit Absicht nicht vorgestellt, es ging mir im Allgemeinen um die Erfahrung der Stabilität. Egal mit welchen Weg unser Hobby betrieben wird. Gruß Sven

  • Moin Mike, woraus erschließt Du das ICH eine Menge Depots habe? Mir ging es in diesem Beitrag um die Grenze zwischen weniger oder mehr als 5cm Sandschicht. Soweit ich mich erinnere scheint genau diese Grenze für Torsten sehr wichtig zu sein. Grüße Sven

  • Ich hab das Thema Depot nur aufgegriffen, da ich annahm das Du eine deutliche Grenze zwischen höher 5cm Sand und weniger ziehst. Wenn Ein- und Austrag an Po4 sich in der Waage hält, dann ist für ein Depot also egal ob eine kleine Sandschicht (schwer ein Depot zu Bilden) und höherer Schicht (zieht das Po4 an) egal, da ein Depot nicht gebildet wird bzw. werden kann. Also ist es möglich das eine hohe Sandschicht nicht immer automatisch als Adsorber funktionieren muss? Das finde ich interessant. Gru…

  • Hallo Torsten, wäre nicht das Depot im Sand ein Adsorber auf natürlicher Basis? Wenn ich es schaffe mein Po4 bei zB. 0,08 ohne Adsorber dauerhaft zu halten. Dann geht sicherlich immer ein Teil in die Steine und den Sand. Sollte ein Depot sich so Anreichern das die Konzentration deutlich über diesem Wert von 0,08 liegt, dann sollte doch das Depot langsam aber sicher wieder in Lösungen gehen, da sich aus meiner Sicht ja immer ein Gleichgewicht einstellen will. Hallo Hajo, wenn der Ottonormalaquari…

  • Hallo Hans-Werner, mein Wasservolumen ist in der Tat eine große Hilfe beim stabilisieren der Werte. Ich musste auch einiges ändern damit Eintrag und Austrag so gut es geht im richtigen Verhältnis stehen und sich von alleine halten und tragen. Ich bin der Meinung es ist nicht von Vorteil ständig mit Adsorbern im Becken zu hantieren nur weil der Wert nicht 100%ig passt. Lieber dauerhaft leicht daneben. Schöne Grüße Sven

  • Hallo Kai, mit es fing an meinte ich meinen Erstbesatz an SPS. Da musste ich trotz bester Werte feststellen das halt nicht gleich alles in den Himmel schießt und alles zusammen passt was man sich wünscht. Hallo Hajo, Wieso etwas optimieren wenn es läuft? Mit nix tun meine ich das dauernde rumdoktern und auf Teufel komm raus das letzte zu optimieren. Genau das war ja meine Erfahrung, ich wollte eigentlich was gutes tun und suchte nach dem passenden zum optimieren. Dabei hat sich gerade das Laufen…

  • Hallo Hajo, ich glaube Du verstehst mich falsch. Natürlich nutze ich das eine oder andere zur Grundversorgung. Dies war mein Plan zur Startphase und habe es beim Erstbesatz (Weichkorallen um Biologie ins Becken zu bekommen) und genauso beim Wechsel zu SPS gemacht. Nicht falsch verstehen, meine Tiere leben nicht von Luft und Liebe. Als dann der Punkt kam das die Steinkorallen wuchsen und die Werte stabil zu halten waren, guckte ich mich um, um evt. was zu kaufen, um dies alles noch weiter zu stei…

  • Hallo, mir ging es gar nicht um mein System zu beschreiben und vorzustellen, mir geht es eigentlich um einen Weg, egal welcher,dem man meiner Meinung nach treu bleiben sollte. Hauptsache die Werte bzw. das System bleibt Stabil. egal wie. In meinem System ist nicht gerade wenig Wasser, um mit Wasserwechseln bei mir etwas zu verändern bräuchte ich schon einiges an Wasser. Mir geht es im diesen Thread eher darum verschiede Erfahrungen gemacht zu haben, ohne eine Veränderung meinerseits. Ich bin der…

  • Hi Micha, nicht falsch verstehen, ich will nicht meine Methode als die Richtige darstellen. Ich wollte nur mal erzählen das ich ohne eine Änderung : Stillstand und Wochen später eine regelrechte Wucherung hatte. Hätte ich in dieser Zeit irgendein Mittel probiert, wäre das natürlich dann auch für mich Ursache für das Geschehen gewesen. Da ich aber nichts verändert habe bzw. hatte, kenne ich die Unterschiede, auch ohne Veränderung meinerseits. Kinder bekommen im laufe ihres Lebens ja auch regelrec…

  • Hallo Gleichgesinnte, mir fällt zur Zeit wieder gehäuft auf wieviele ihre Wundermittelchen als Neuerung anpreisen und für lau testen lassen. Als Vergleich zur Veranschaulichung werden dann Bilder von vorher und nacher gepostet. Im Grunde finde ich es selber ja sehr interessant und verfolge diese Themen mit regem Interesse. Es gibt viele Antworten die den Unterschied zwischen vorher und nacher Klasse finden und wahrscheinlich dann planlos ein Produkt kaufen, da es ja laut Bildern etwas bringt. Es…

  • Hi Micha, du hättest mich sehen müssen, mit aller Kraft habe ich ein Handtuch in den offenen Hahn gedrückt, aber es spritzte und spritzte!!! Man glaubt gar nicht was die Schwerkraft so an Wasser durch eine 63er Leitung ziehen kann Die 300L in der Garage hätten mich gar nicht so gestört, aber ca. 1/3 ist durch den Durchbruch ins Wohnzimmer

  • Hi, guckt euch das Innenleben von eurem Kugelhahn an! Ich hab alle meine Kugelhähne mit Pfeil in Fliesrichtung eingebaut Ich habe nicht die günstigsten Hähne, aber auch keine ala GF Anfang des Jahres kam ich abends auf die geile Idee, etwas zu ändern. Ich musste nur jeweils die untere Gewindeseite abschrauben / tauschen / aufschrauben / fertig!!! Also habe ich die Leitung unter meinem Becken (bisher unbenutzt) die untere Verschraubung gelöst und ab in die Garage (Technikraum) um die zweite Versc…