Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nein, die Preise stimmen! Es sind absolut professionelle Geräte, mit das Beste, was ich je gesehen habe. Und die dazugehörigen Pumpen sind in dieser Leitungsklasse und Qualität nahezu einmalig: 24V Kleinspannung, komplett elektronisch regelbar flüsterleise direkt im Schäumer platzsparend verbaut sehr einfache Schaumtopfdemontage - keine umständlichen Gewinde Ich habe die Geräte auf der Interzoo sehr ausgiebig angeschaut - wirklich tolle Qualität, eine solche Anschaffung hält richtig lange. Wir b…

  • Er paßt für alle 200er und 400er. Die Jungs sind nur gerade auf der Interzoo!

  • Zitat: „für mich eine reine Geschmacksfrage.“ Ja, optisch ist es das auf jeden Fall, der eine mag es so, der andere so. Auch ein Becken, dessen Boden komplett mit Tieren bewachsen ist, hat seinen Reiz. Ich habe schon mal eines mit lauter bunten Zoanthus gesehen, das sah total irre aus. Natürlich hängt es auch von der Größe des Beckens ab. Grundsätzlich soll der Mörtel die Dicke der Sandschichten vermindern und dafür sorgen, daß diese nicht so leicht weggespült wird, wie von einer spiegelglatten …

  • Hier: youtube.com/watch?v=IgsIrI30y7g Siehst Du mal, wie es NICHT gemacht wird: Die Fließgeschwindigkeit ist natürlich viel zu hoch! Aber das Prinzip ist gut sichtbar und im Teichbau weit verbreitet. An der untersten Stelle wird einfach ein Kugelhahn aufgedreht und das abgesetzte Sediment weggespült. Du kannst auch einfach ein leeres Aquarium oder größere Filterkammer nehmen und den Bodenbelag regelmäßig absaugen. Du wirst staunen, welche Mengen da zusammenkommen. .

  • Du mußt vor allem zunächst das Licht ausschalten! Kieselalgen wachsen nicht im Dunkeln. Sie werden aber gut durch den Abschäumer ausgetragen, da sie auch planktisch leben. Ansonsten wäre ein Silikat / Phosphat Adsorber bei einem Beckenstart immer anzuraten. Nur keine Panik die verschwinden schon, egal, welchen Silikatwert Du jetzt messen wirst, den Algen ist dieser Wert ziemlich egal! .

  • Zitat: „ Welchen Durchmesser haben die A100 Kammern?“ Ca 11cm. Wäre sehr interessant, dafür eine extra Verkleidung aufzulegen, das muß ja eigentlich keine geschlossene Kammer sein. Leider komme ich nicht an so ein Ding ran, ohne den normalen Verkaufspreis zu löhnen. Das ist mir dann doch zu heftig. Der erste, der mir eine herschickt, bekommt seine Verkleidung natürlich umsonst - im Sinne aller Nachfolger... .

  • Einsteigergrüße aus Berlin

    Korallenwelt - - That's me !

    Beitrag

    Zitat: „Leider musste ich dies vor 3 Jahren aus persönlichen Gründen aufgegeben und lebe sei dem auf dem trockenen “ Ja, das Leben ist hart, aber wie Jens schon schreibt, bist Du in Berlin sehr gut aufgehoben. Und wenn Du rundum biologisch interessiert bist, kannst Du auch hier vorbeischauen, ist ja nicht weit und triffst viele Gleichgesindte auch aus Deiner Stadt: 54. Meerwassertreffen in Timmendorf / Poel zur Ostsee - Exkursion am Wochenende 4. - 6. September 2015 .

  • Kalkreaktor und Zusätze

    Korallenwelt - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    Zitat: „Ich wußte gar nicht, dass Rolf Boger eine professionelle Korallenzucht hatte“ Man lernt nie aus! Er war einer der Hauptlieferanten von Thomas Pohl. Und 100 Stück pro Monat kann man durchaus professionell nennen, vor allem, wenn eine solche Qualität dabei herauskommt. Zitat: „Dazu bräuchte er bei seinem verbrauch auch ein salz mit erhöter Ca und KH konzentration, das dann auch wieder recht teuer wird... und nun berechne mal, mit wieviel liter er da arbeiten muss, bei dem und den verbrauch…

  • Zitat: „waren von der Höhe recht niedrig, hat dieses einen bestimmten Grund oder ist es eher der Tatsache geschuldet, dass diese in der Regel in Unterschränken ihren Platz finden?“ Genau, wie Joe schon sagt. Manche nehmen die Abschäumerhöhe als Richtgröße, aber so ein Ding kannst Du ja einfach auf einen Sockel stellen. Wasservolumen ist durch nichts zu ersetzen, als noch mehr Wasservolumen....

  • Nein, genau so ist es richtig: Ein ordentlich großer Ablauf und Zulauf von oben, damit auch bei Abwesenheit nicht schief gehen kann. Wenn Du auf das Ablaufrohr einen 90° Winkel steckst und darum noch einen kleinen "Balkon" mit einem professionellen Kamm (Aquadriver) baust, brauchst Du nicht mal einen Sicherheitsablauf, denn das Ding ist ja schon 2 x gesichert. Diesen kleinen Balkon kannst Du einfach vermörteln und darauf Korallen ansiedeln.

  • Kalkreaktor und Zusätze

    Korallenwelt - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    Zitat: „1) wird durch deine Methode der Salzgehalt steigen sofern du nicht mit etwas niedrigeren Salzkonzentrationen arbeitest. “ Peter, natürlich muß man mit geringer konzentriertem Seewasser arbeiten, das ist doch das Logischste von der Welt, schließlich verdunstet auch immer Wasser, was jeder Aquarianer wissen sollte. Zitat: „1) Dies ist aber sicherlich eine weit aufwendigere Methode zu berechnen, von den ständigen Schwankungen ganz zu schwaigen. “ Berechnen??? Man braucht doch nur 1 x wöchen…

  • Kalkreaktor und Zusätze

    Korallenwelt - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    Zitat: „der Verbrauch, und damit auch die Kosten, steigt stetig. Aktuell bin ich bei einer Dosiermenge von 1,26 Liter pro Tag und somit bei knapp 60 € / Monat ohne Zusätze“ Marc, ich mache Dir mal eine Gegenrechnung auf: Wenn Du günstig Salz für um die 50€ pro Eimer bekommst, kannst Du bei Deinem 1000 Liter Becken bei kontinuierlichen Wasserwechsel 1% Beckenvolumen am Tag tauschen (Wozu man aber einen Überlauf benötigt.). Du weißt genau, was Du in Dein Becken kippst, hast immer Wasserwechsel und…

  • Zitat: „Im Grunde sind Hohe Becken ja genau mein Ding, jedoch finde ich, dass 70 cm schon grenzwertig sind beim hantieren im Becken ohne einen halben Tauchgang zu machen. Auch sollte das Becken im übertriebenen Sinn auf "Augenhöhe" stehen.“ Das hängt natürlich in allererster Linie von der eigenen Körpergröße ab und "Augenhöhe" ist sicherlich im Sitzen gemeint. Oberkante maximal Achselhöhe des Pflegers ist immer ein gutes Maß, alles andere artet oft in Streß aus! Zitat: „was die Dimensionierung d…

  • Björn, wenn Du die Technik sowieso im Hinterzimmer hast, wäre es da nicht eine Alternative, ein 80cm hohes Becken auf einem 30cm hohen Gestell zu bauen? Du sprachst ja vom "endgültigen" Becken, da sollte man zumindest platzmäßig nicht sparen. So hast Du dann maximalen Siedlungsraum bei gleicher Stellfläche und auch ordentlich Wasservolumen. Nur so als endgültigen Gedanken....

  • Stefan, anstatt umständlicher "reef safe" Hinweise für Fische, die man sich mühsam einzeln aus dem Internet heraussuchen muß, könntest Du lieber eine Liste mit "fischsicheren" Korallen erstellen, die auch von ansonsten nicht zu vergesellschaftenden Arten ausgehalten werden! Oder mach´ gleich einen "Fisch safe - Online Shop", Ableger hast Du ja jetzt! Zitat: „Zurzeit werden regelmäßig Backs als Konkurrenz dosiert “ Ich halte eher sowas für wenig zielführend, was sollen irgendwelche Bakterien Zuch…

  • Das stimmt so nicht Immo, die Geräte sind schon alle in kleinen Details verschieden, was natürlich auch bedeuten kann, daß sie aus unterschiedlichen Produktionschargen / - jahren stammen, in denen Kleinigkeiten verändert wurden. Mich wundert, daß kein Werkstoff gefunden wird, der den Brechungsindex des Prismas so verändert, daß der für uns interessante Bereich wirklich über das gesamte, sichtbare Feld gestreckt wird. JEDER Meeresaquarianer würde doch ohne Murren sofort 100€ für ein sicheres und …

  • Refraktometer sind eine prima Sache, kinderleicht zu handhaben, überall einsetzbar und mit minimaler Wassermenge zu gebrauchen. Hier im Forum hatte ich fürher ein Bild mit eine Spreitzung der Skala von 0-40 Promille gefunden, was mir sehr anwenderfreundlich erschien und auch besser zu den von uns benutzten Salzgehalten paßt. Nachdem ich nun 5 verschiedene Geräte geordert habe, mußte ich leider feststellen, daß die Abelesegenauigkeit dadurch keineswegs genauer und die Auflösung auch nicht besser …

  • Zitat: „Ob das jetzt auf Beckenhöhe, im Keller oder unter dem Becken steht, ist zweitranig. “ Dann hast Du wohl nie alle drei Varianten gehabt. Es ist doch nicht Dasselbe in einem Nebenraum auf Arbeitshöhe meine Technik ganz einfach warten zu können oder in einem Unterschrank herumzukriechen, von Kabelgewirr, Salzkrusten etc. mal ganz abgesehen! Das hatten wir früher auch so gemacht, letztendlich ist ein Filterbecken in der Regel auch nur ein begrenzter Raum und man tut gut daran, vorher zu prüf…

  • Zitat: „Mein Rucksackbecken ist so dimensioniert, dass der Abschäumer darin steht. Der Auslauf geht direkt ins Becken. Theoretisch steht der AS im Becken. An einer anderen Seite ist noch ein Rucksackbecken mit Kalki und 2 Wirbelbettfiltern. Alles schön stromsparend :-)“ Wofür man hin und wieder hier angeprangert werden kann.... Dabei gibt es nichts Besseres, als die Technik "IM" Becken zu integrieren, natürlich immer so daß sie nicht sichtbar ist. Es spart Strom, zusätzliche Pumpen, Rohrleitunge…

  • Zitat: „Wenn du nicht ne Weltreise weit weg entfernt wärst Thorsten .... :-)“ Mich brauchst Du dafür gar nicht, Marc! Gehe einfach in irgendein öffentliches Schauaquarium, die haben heute fast alle irgendwelche Plexiglasaquarien. Die sind dort, schon wegen der Größe, viel weiter verbreitet, als im privaten Bereich. Sprich mal mit den Mitarbeitern. Zwei Argumente gilt es zu bedenken: 1. Ein Privatmann hat sein Becken selbst bezahlt und wird vielleicht etwas vorsichtiger zu Werke gehen. 2. Ein Mit…