Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-13 von insgesamt 13.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Gast: „Wasserstand im Technikbecken markieren und täglich per Hand nachfüllen . “ Ja, das habe ich die letzten Wochen schon gemacht. Und was mache ich im Urlaub?

  • Zitat von muschelschubser: „Wenn der Sensor nicht regelmäßig gereinigt wird, dann wird weniger nachgefüllt, weil der fallende Wasserstand nicht registriert wird. “ Bei mir ist es eher so, dass zuviel nachgefüllt wird. Den sinkenden Wasserstand registriert der Sensor zuverlässig, nur nicht den steigenden. Was mir noch aufgefallen ist, dass der Schwimmer immer etwas Schieflage hat. Es scheint so, als ob der Magnet so stark ist, dass der Schwimmer/ Sensor beeinflusst wird und dadurch hakt. Habe übe…

  • Zitat von nano48: „Hallo Janis, über welche Größe von Aquarium sprechen wir überhaupt ? “ Hallo Reiner, es ist ein 30L Becken. Gruß Janis

  • Vielen Dank für die Antworten! Zitat von Ewald: „wenn zuviel nachgefüllt wird, kann es sein das etwas nachläuft, ist bei vielen der Fall. Der Nachfüllschlauch sollte nicht bis ins TB reichen, damit er Luft ziehen kann. “ Das kann es nicht sein. Habe den Osmolator entsprechend der Anleitung installiert. Der Nachfüllschlauch hängt deutlich oberhalb der Wasseroberfläche. Der Schwimmsensor reagiert aber nicht zuverlässig bei steigendem Wasserstand und die Pumpe läuft und läuft... Was mich wundert is…

  • Hallo liebe Community, nachdem der Tunze Osmolator Nano vor einigen Wochen mal wieder einen Totalausfall hatte (viel zu viel nachgefüllt, passiert leider sehr regelmäßig), habe ich ihn gestern wieder in Betrieb genommen und mehrfach getestet. Und heute hat er wieder 1,5 cm über Soll-Wasserstand aufgefüllt. Ich schaffe es langsam aber sicher die WW konstant zu halten, nur damit dieses blöde Teil alles durcheinander bringt. Gibt es die Technik auch in gut und zuverlässig? Ehrlich gesagt bin ich mi…

  • Probleme im 30L Becken

    Janis M - - Nanoaquaristik

    Beitrag

    Hallo Max, vielen Dank für dein Feedback! Zitat von MaxM.: „Am Jodwert kann man ganz gut erkennen wie hoch der Lichtstress ist. Sehr hoher verbrauch -> sehr starkes Licht. Was sagt denn die ICP? “ ICP Analyse Jod mg/l * 18.02.22 * 20.04.22 * 30.08.22 * 0,0251 * 0,04 * 0,054 * * 31.03.22 * 25.04.22 * 26.08.22 * 04.09.22 * Dosierung in ml Sango chem-individual IF * 0,25 * 0,25 * 0,1 * 0,1 * erhöht den Iodgehalt um * 0,05 mg/l * 0,05 mg/l * 0,02 mg/l * 0,02 mg/l Ich dosiere täglich All for Reef, da…

  • Probleme im 30L Becken

    Janis M - - Nanoaquaristik

    Beitrag

    Hallo Hajo, auch dir herzlichen Dank für die ausführliche Antwort. Zitat von hajo: „wie von Rüdiger bereits erwähnt, moderat mit der Beleuchtung auf 12K gehen. “ Ich bin aktuell bei 10W und 12K. Wieviel W empfiehlst du? War vor einigen Monaten auf 20W und 12K, da ist die Seriatopora aber auf der Oberseite leicht ausgeblichen. Ich hatte das Gefühl es war zu viel Licht. Kann es sein, dass es an zu viel Licht und zu wenig Nährstoffen lag? Bitte schau dir mal das Bild der Seriatopora aus meinem erst…

  • Probleme im 30L Becken

    Janis M - - Nanoaquaristik

    Beitrag

    Zitat von hamburg_tt: „Zur Lampe: du hast geschrieben, dass dein Becken vorher gut lief. Dann kann es doch eigentlich nicht an der Lampe liegen? “ Hallo Tina, ich habe Anfang/ Mitte Juni das Spektrum von 12.000K auf 18.000K erhöht. Ca. 3/4 Wochen später begann sich das Gewebe von der Seriatopora von unten langsam zu lösen. Bei der Euphyllia fing es Anfang August an. Kann es sein, dass das blaulastige Licht (18.000K) zu stark für die Tiere ist?

  • Probleme im 30L Becken

    Janis M - - Nanoaquaristik

    Beitrag

    Zitat von Ruediger: „Eine andere Frage hätte ich noch: Hast du Fische im Becken? “ Nein, natürlich nicht (siehe ganz oben), ist doch viel zu klein. Außerdem finde ich, sind Fische im Aquarium wie Vögel im Käfig (vorallem im Nano). Ich will nur einen kleinen Korallengarten mit ein paar Niederen/ Wirbellosen. Zitat von Ruediger: „Falls nicht, könntest du den Abschäumer weglassen. “ JA, meinse wirklich? Würde mir sehr entgegekommen. Ist schon laut und nimmt viel Platz im Becken ein.

  • Probleme im 30L Becken

    Janis M - - Nanoaquaristik

    Beitrag

    Zitat von Ruediger: „Leider muss ich dir sagen, dass ich ähnliche Probleme mit der Red Sea Reef LED (90er) hatte. Bei mir haben sich die Anemonen ziemlich zusammengezogen und sind am Ende aus dem Spot der LED herausgewandert. “ Wie hast du das Problem gelöst? Eine andere Lampe? Die Einstellungen (Intensität, Spektrum) geändert?

  • Probleme im 30L Becken

    Janis M - - Nanoaquaristik

    Beitrag

    Zitat von Sandy Drobic: „Wie Rüdiger schon gesagt hatte: am Licht sparen ist letztendlich sehr teuer! Zusätzlich zum pH würde ich auch den Phosphatwert etwas erhöhen, denn das von unten weiss werden könnte damit zu tun haben, dass Deine Korallen schlicht hungern. “ Hallo Sandy, auch dir herzlichen Dank für die Antwort. Ich will es nochmal betonen, ich habe die LED nicht gedimmt um Geld zu sparen, sondern um die Korallen nicht zu verbrennen! Wie schätzt du das Wuchsbild der Seriatopora ein? Sie w…

  • Probleme im 30L Becken

    Janis M - - Nanoaquaristik

    Beitrag

    Hallo Rüdiger, vielen Dank für deine ausführliche Antwort. Temperatur ist bei 25°C; Strömungspumpe ist eine Jebao SLW 10 bis 4000L/h, auf kleinster Stufe (30%, entspricht 1200 L/h). Mir ist bewusst, dass es ich hier um Lebewesen handelt. Gedimmt habe ich die LED nicht zum Stromsparen, sondern aufgrund von einer Empfehlung eines Händlers. Die Seriatopora wächst offensichtlich vom Licht weg. Wie schätzt du das ein? Der Händler meinte, dass 0,5 W/L bei einer blaulastigen LED wied er RedSea LED scho…

  • Probleme im 30L Becken

    Janis M - - Nanoaquaristik

    Beitrag

    Hallo Community, ich bin Janis und betreibe seit Dezember letztens Jahres ein kleines 30 L Nanobecken. Ich habe, aus ökologischen Gründen, das Becken mit Totgestein (ReefRocks) und NiteOut/ SpecialBlend gestartet und nach Empfehlung relativ schnell besetzt. Seitdem läuft es mehr schlecht als recht. Vor einigen Monaten wuchsen die Korallen gut und zeigten sich vital und gesund. Seit einiger Zeit stagniert das Wachstum der SPS/ LPS aber zunehmend und einige Tiere scheinen einzugehen (die Seriatopo…