Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Beratung Strömungspumpen

    Sandy Drobic - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    Für die Pumpe oder das Becken? Die Pumpe lasse ich vorerst mit konstanter Geschwindigkeit laufen und später dann im Reefcrest Modus. Ich hoffe, sie wird noch eine Spur leiser. Das Becken ist jetzt aufgesalzen, aber ich habe noch keine Korallen drin, erst muss die gesamte Technik durchgecheckt und die Wasserwerte überprüft werden.

  • Besatzänderung - machbar?

    Sandy Drobic - - Fische allgemein

    Beitrag

    Hallo Olli, der von Dir genannte Fisch ist nicht ohne Grund als "Falscher Putzerlippfisch" geführt. Lies Dir den Eintrag bitte noch einmal gut durch: meerwasser-lexikon.de/tiere/3002_Aspidontus_taeniatus.htm Die meisten Baggergrundeln etwa der Valencienna Gattung werden ziemlich groß und deshalb auch für etwas größere Becken empfohlen. Ich würde sie nicht in ein Xenia 100 packen. Eine Möglichkeit wäre eine Krabbenaugengrundel, aber die ist doch etwas heikel und könnte untergehen im Becken. Wenn …

  • Die Korallen sehen wirklich nicht gut aus, das dürfte nicht nur an den geringen Nährstoffen liegen. Der UVC-Klärer war schon eine gute Wahl. Bei kH 9 gehe ich davon aus, dass das Wachstum der Korallen praktisch nicht mehr stattfindet und entsprechend auch die Dosierung mit Reef Complete sehr gering ist? Mein Rat wäre, einen Wasserwechsel normal zu machen und im Zuge des Wasserwechsels die Beläge so gut wie möglich abzusaugen. Das normalisiert auch etwas die Spurenelemente, die Du nicht misst abe…

  • Die Ursache bekämpfen wäre am sinnvollsten. (^-^) Leider hast Du nicht viele Hintergrundinformationen gegeben, insbesondere was Du unter "quasi neu aufgesetzt" verstehst. Was hat sich geändert, was ist gleich geblieben? Insbesondere Sand, Steine und ähnliches und auch Tiere, Korallen, Futter. Misst Du pH-Wert regelmäßig? Ich vermute, Du hast viel Sand und Steine ausgetauscht beim Umzug und diese binden jetzt erst mal den Großteil der Nährstoffe. Was für ein System zur Erhaltung der Wasserwerte v…

  • Beratung Strömungspumpen

    Sandy Drobic - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    Die neue MP40 ist eingesetzt und ebenfalls ziemlich leise. Wenn ich sie auf 100% laufen lasse höre ich sie deutlich wie einen winzigen Bootsmotor, so eine Art Surren. Unter 70% geht das Geräusch deutlich zurück und es wird eine Art hydraulisches Geräsch wie Wasser ohne Luft durch ein Rohr. Unter 50% ist praktisch nichts zu hören. Dabei stammt der Großteil der Geräusche nicht vom Motorblock, sondern der Wetside, welche das Wasser befördert. Das erklärt dann auch die Art des Geräusches. Ich habe s…

  • Zitat von Daniel Rother: „Die Wasserkapazität liegt hier bei rund 5 Liter, man kann bei vielen Geräten aber auch einen Schlauch anschließen. Und nicht von Phantasiewerten der Geräte blenden lassen. Je nach Luftfeuchtigkeit und Temperatur wird der Luft auch nur 5-10 Liter Wasser pro Tag entzogen und nicht 25. Das ist schon physikalisch bedingt. “ Das dies von der Temperatur und der relativen Luftfeuchtigkeit abhängt ist schon klar. Meinen alten Monoblock habe ich übrigens auf einen Stuhl gewuchte…

  • Ich habe im Keller noch so ein Entfeuchtungsgerät stehen, welches nicht im Einsatz ist normalerweise. Wenn nicht gerade eine Hitzewelle kocht kann ich es mit normalem Lüften genauso in den Griff bekommen und ich habe gemerkt, dass mit diesem Gerät... ebenfalls die Wärme steigt. Ist so ein Trotec Teil. Wie sieht das mit dem von Dir gezeigten Gerät aus, welche Kapazität für das Kondensat hat Gerät?

  • Beratung Strömungspumpen

    Sandy Drobic - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    Meine klingt etwas leiser. Ich muss mein Ohr sehr nahe an den Motorblock heranbringen, um überhaupt etwas zu hören. Morgen werde ich die andere MP40 ausprobieren und hoffe, dass es nicht ebenfalls laut wird.

  • Beratung Strömungspumpen

    Sandy Drobic - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    Eine zweite Möglichkeit für eine Unwucht ist, wenn Motorblock oder Wetside nicht genau parallel sind, etwa Kalkalgen dazwischen oder andere Beläge.

  • Hallo Rüdiger, das Problem ist, dass keiner dieser Vorschläge wirklich hilfreich ist. Natürlich wird quer gelüftet wenn irgend möglich. In so einer Hitzeperiode habe ich meist Fenster und Türen nachts komplett offen. Tagsüber ist das deutlich problematischer, aber selbst nachts ist das Problem, dass schlicht kein Wind da ist und die natürliche Durchlüftung auch entsprechend langsam ist. In einer Hitzewelle, wo die Temperaturen nachts weiter gut über 20°C bleiben ist wenig Wind und daher auch die…

  • Beratung Strömungspumpen

    Sandy Drobic - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    Bei Pumpen bin ich inzwischen sehr empfindlich und vor allem skeptisch, wenn ich Aussagen höre wie "unhörbar". Aber was für ein Lüftergeräusch hörst Du bei der MP40? Die haben gar keinen Lüfter. Sind allerdings wirklich empfndlich, wenn man sie nicht ganz sauber konzentrisch anordnet.

  • Beratung Strömungspumpen

    Sandy Drobic - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    Es kommt wie immer auf die eigenen Erfahrungen an. Ich habe gerade die ECM63 Hydrowizard abgeschaltet, weil sie unerträglich laut ist, da stimmt auch etwas nicht. Strömung ist super, aber Lärm ist einfach zu hoch. Im Wohnzimmer will ich Ruhe haben! Die Tunze Stream 3 hingegen ist extrem leise (ohne Umlenkwinkel). Ich werde jetzt erst mal eine MP40 und die Stream 3 verwenden im Becken.

  • Hallo Rüdiger, das ist in unserem Fall leider eine Milchmädchenrechnung! Mit einem großen Aquarium hast Du beim Lüften bei hohen Temperaturen keine Erleichterung, weil Du dann schnell das Schlechte von beiden Welten hast: hohe Temperaturen UND eine hohe Luftfeuchtigkeit. Der gute Herr Kachelmann rechnet leider nicht mit einem großen Aquarium mit Kühlbedarf.

  • Zitat von kermit999: „(ps : Eine nicht-split klima Anlag, also diese furchtbaren dinger wo man einen Abluftschlauch durch das Fenster hängen soll, kann man im Winter zum Entfeuchten nehmen wenn man den Ablauftschlauch einfach drinnen lässt. Dann funktionieren Sie genau wie der oben beschriebene Luftentfeuchter in gigantisch groß und gigantisch laut) “ So was nennt sich dann "Monoblock". Sie sind wie schon gesagt groß, laut und am schlimmsten noch sehr ineffizient. Im Winter sind sie unnötig, abe…

  • Hallo Ralf, bei mir ist es in der Tat unerträglich, wenn ich das Becken offen betreibe. In wenigen Stunden geht die Luftfeuchtigkeit hoch bis das Saunagefühl perfekt ist. Eine Split-Klimaanlage kann ich nicht installieren (Mietwohnung), obwohl dies die optimale Lösung dafür wäre. Ich habe mich dafür entschieden, die Lampe selbst als Abdeckung zu verwenden und sie so groß wie das Becken gebaut. Damit kann ich die Verdunstung deutlich eindämmen und habe keine Probleme mehr mit Verdunstung. Im Somm…

  • RED X gegen Caulerpa Makroalgen?!?

  • Zitat von Ewald: „Ich nutze vom Hornbach das Bastelglas über dem TB, verformt sich nicht. “ Kein Problem, solange kein UV-Licht eingesetzt wird, dann erblindet das Polystyrol sehr schnell. Also keine Sonne und keine LED-Lampe oder T5-Röhre mit UV.

  • Zitat von argonaut: „suche mal nach "PLEXIGLAS® Alltop Stegplatten 16/64 farblos 29080 - Die Edle". Die habe ich. UV stabil, aber UV durchlässig, verformen sich praktisch nicht (minimal), 91% Lichtdurchlässigkeit und die beschlagen irgendwie nicht. Die nennen das "no-drop", keine Ahnung wie das funktioniert. Ich habe mir Halterungen für die Scheiben gedruckt, so dass ich die Scheiben so einlegen kann, dass sie bündig mit dem Beckenrand sind. Musst mal schauen, es gibt sicher noch einfachere Vari…

  • Die Algensporen können lange Zeit überstehen bis wieder akzeptable Bedingungen vorherrschen. Das dürfte mindestens einige Monate dauern. Ich bin mir auch nicht sicher, dass ich die Schnecken in einem unbeleuchteten Becken überhaupt ernährt bekomme. Eventuell mit Nori Algenblättern. Auf den Schnecken wachsen häufig auch noch rauhe Kalkalgen, die bekomme ich auch mit einer Büster/Zahnbürste nicht richtig sauber. Ich habe schon an PhycoEx gedacht, aber ich glaube, gerade Schnecken reagieren darauf …

  • In einem Becken bei mir habe ich Caulerpa brachypus, die ich auch nicht mehr los werde. Effektive Fressfeinde scheint es nicht für diese Alge zu geben, selbst der Seeigel kann nur geringe Mengen fressen. Offenbar ist die Alge mit einem sehr effektiven Fraßgift geschützt. Leider habe ich in diesem Becken auch eine regelrechte Schneckenzucht am Laufen, mehrere Arten von Täubchenschnecke zu Turboarten vermehren sich wild in dem Becken. Ein erster Versuch, ein paar Schnecken testweise überzusiedeln …