Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von hajo: „Die Kiemen werden zuerst staerker in Mitleidenschaft gezogen. “ moin, und infolge dessen mögen sie so stark geschädigt sein, dass sie die sauerstoffversorgung ohne schnappatmung nicht mehr ordentlich gewährleisten können. behandlungsversuche in mit korallen und anderen wirbellosen eingerichteten becken sind aufgrund der zur verfügung stehenden mittel in der regel nicht wirklich zielführend. zwar bildet der ein oder andere fisch eine resistenz gegen crypto und das überleben wird …

  • ja, jugoslavisches lochgestein ist back...jetzt kroatisches.

  • Zitat von Thomas6789: „ . Da es im Moment aber immer schwieriger wird welches zu bekommen und ich es mittlerweile auch nicht mehr unterstützen möchte, dass Steine aus natürlichen Riffen gerissen werden, möchte ich es diesmal komplett ohne LS probieren. “ hi, ls wird nich aus dem riff "gerissen", sondern liegt dort 100tausendtonnenfach lose herum. nur dem besseren verständniss halber erwähnt.

  • moin, ph-wert ohne bezug zur tageszeit/beleuchtung ist nur die halbe geschichte. morgens beim anschalten der beleuchtung zwar wenig aber nicht kritisch, abends vor ausschalten schon.... hmm.. co2 steuert das atemzentrum...

  • Algenproblem

    Joe - - Algen

    Beitrag

    hi, sieht doch eher nach fadenalgen aus. seehase hilft.

  • Zitat von aynim: „Was ist denn mit dem Lebendgestein, brauche ich neues oder ist das noch i.O.? “ hallo alexander, altes ls kann problematisch sein, wenn voller plagegeister oder es auch im becken mit hohen po4-werten war. allerdings gibt es z. z. kein ls mehr im handel, da ein exportstopp (philipinen) verfügt wurde.

  • Chaos bei den Wasserwerten

    Joe - - Wasserchemie

    Beitrag

    Zitat von Burkhard Ramsch: „ Geringe Spuren sind eher förderlich als schädlich. Nur wenn Kieselalgen alles überwachsen, dann ist das Eingreifen unabdingbar. “ moin, so ist es. im prinzip genügen die wenn auch ungenauen geträtchen, um sehen zu können, ob sich das harz langsam erschöpft. mehr muss man auch nicht wissen, um das harz tauschen zu können. ein exakter wert ist dabei überflüssig. wenn dann noch kieselalgen anfangen zu wachsen, wäre das dann eine bestätigung des steigenden anzeigers. wir…

  • moin, wir haben bis zum letzten jahr ungefiltertes leitungswasser hier in witten genutzt und sind aufgrund vor cyanowachstum in einigen becken wieder auf osmose mit harz umgestiegen. cyanos sind weg, allerdings wurden auch arbeiten wie das teilaustauschen des sandes vorgenommen und der ab arbeitet nun mit co2-filter.

  • Kauderni fressen nicht ...

    Joe - - Fische allgemein

    Beitrag

    hi, lobstereier sind für 4monate alte kaudernis m. e. nicht mehr interessant. gute mysis sind an ihrer hellen/weissen färbung zu erkennen.

  • moin, ähmm..ja! was philosophieren wir hier eigentlich über das bedürfnis von pflanzen im süßwasseraquarium? wahrscheinlich wird man mit vernünftigen "süßwasser"-led-lampen dort totgeschmissen. einfach mal in ein süßwasserforum gehen... boah...

  • Zitat von hajo: „Ich hab es immer noch nicht ganz verstanden, warum man sich von einer doch schon optimalen Methode entfernst, wie es die T5-Beleuchtung fuer Suesswasseraquarien unstrittig ist. Angeblich nur wegen der Farben der Fische und dem Kringeleffekt? “ moin hajo, wir haben in den neunzigern im damaligen großen amazonasbecken des aquarienvereins triton in dortmund hqi 150-watt-lampen installiert. es ging sprichwörtlich die sonne auf - glitzernde fische, tolles licht, toller pflanzenwuchs …

  • hanna Colorimeter für Phosphat

    Joe - - Wasserchemie

    Beitrag

    nunja - seit 2011 ist viel wasser die ruhr runter geflossen...

  • reef-view

    Joe - - Diskussionen zu Mein Aquariumtagebuch

    Beitrag

    hi, sie hocken hier auch unter anemonen, euphyllias oder auch in seriatoporas.

  • Strömungspumpe

    Joe - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    boah, welche wissenschaft - da fängt man ja erst garnicht mit der mewaaquaristik an. klaro haben korallen unterschiedliche strömungsbedürfnisse, allerdings gibts regelbare pumpen, um für alles gerüstet zu sein. auch sind im üblichem mewabecken immer bereiche zu finden, die weniger beströmt werden, trotz starker pumpen themself. wichtig wären 2 stück, um gegenläufige stömungen erzeugen zu können. aber auch das ist kein muß.

  • Zitat von hajo: „ Ich moechte den Bogen nicht ueberspannen. Aber mit einer Sicherung per Gaze oder Netz das eigentliche Problem zu verdraengen, dient nicht dem Verstaendnis von artgerechter Haltung. Eine Grundel hat ganz andere Ambitionen, als z. B. ein Octopode. Problemfischen (so merkwuerdig es klingt, aber manche Grundelart gehoert fuer mich auch dazu) auf die Schliche zu kommen, naemlich mit der genauen Erforschung ihres Verhaltens, ergibt Aufschluss ueber ihre Beduerfnisse und sollte das er…

  • Zitat von hajo: „Infos zur Lebenserwartung koennen nur diejenigen geben, die mit ihren Grundeln auch alt werden. “ moin, so ist es. nach kurzer zeit oder übehaupt rausgesprungene grundeln haben da nix beizutragen. ähnlich wie die pauschale aussage bei riffbarschen in bezug auf ihre "agressivität".

  • Röhrenwechselintervall

    Joe - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    ja, interessant. viele fahren ja nicht mit 100% oder nur kurze zeit zum sonnenhöchststand. wie müsste die jährliche anpassung bei z. b. anfangs 70%-fahren sein, um diese alterung im laufe der zeit durch prozentuales erhöhen wieder auszugleichen? wie konstant bleibt das spectrum bei nachlassender lichtstärke?

  • Röhrenwechselintervall

    Joe - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    Zitat von Robert Baur: „Hi Joe, gibt es denn schon Erfahrungswerte mit dem nachlassen der LED Leistung über die Jahre ? Meinungen... oder auch konkrete Erfahrungen? PS: früher haben wir nach 8- 10 Monaten die T5 Röhren rausgeworfen, damals wurde aber noch weniger blaulästig beleuchtet. “ moin robert, nicht bei uns, desshalb hab ich ja danach gefragt. wir sind ja noch röhrenuser, bzw hybrid über den shautank. sandy hat dazu ja schon geantwortet. in bezug auf hajo - da die röhre eine optimum-arbei…

  • Röhrenwechselintervall

    Joe - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    hi, so in die richtung. kommt jetzt nicht auf die woche an aber wenn man rückgänge bei farbgebung und wachstum beobachtet, ist die zeit reif. in frühren t5-röhren-tagen kamen oft leute die über farbverlust und minderwachstum klagten, gaben an, dass trotzt verstärkter surizugaben nix mehr zu regeln sei. das wechseln nur der blauen röhren lotete wieder alles ins richtige ein. wie das heutzutage bein nachlassender led gehandhabt wird, wo sucht mann da das schuldige...? miese korallen aber wer fragt…

  • Demoisellen-Problem

    Joe - - Fische allgemein

    Beitrag

    moin werner, nun, wie oben geschrieben haben wir auch nur 7 - 8 auf 1500 liter und alles ist ruhig. m. e. ist die beckenstruktur mit großen sps als wohnabgrenzungsbereich eher der wichtige faktor.