Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 153.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • AquaBee UP 8000 e zu verkaufen

    Thomas82 - - Ich Biete

    Beitrag

    Preisaktualisierung 300,- Euro.

  • AquaBee UP 8000 e zu verkaufen

    Thomas82 - - Ich Biete

    Beitrag

    320,- Euro

  • AquaBee UP 8000 e zu verkaufen

    Thomas82 - - Ich Biete

    Beitrag

    Hallo, verkaufe eine AquaBee UP 8000 e Rückförderpumpe. Die Pumpe war zwei Monate im Einsatz. Preis: 355,- Euro inklusive Versand. Viele Grüße Thomas

  • Neues aus dem Prototypenbau

    Thomas82 - - Royal Exclusiv

    Beitrag

    Hallo Klaus, welche Standfläche wird der Micro Abschäumer mit der RD6 benötigen? Vielen Dank für die Info. Grüße Thomas

  • Hallo Sandy, danke für deine Erläuterung. Mein Aquarium soll wahrscheinlich bei ca. 60 cm Höhe einen Wasserstand von 50cm aufweisen. Das heisst, dass ich im Gegensatz zu dir eine höhere "Umrandung" des Beckens haben werde. Somit wird auch der Abstand von der Glasoberkante des Beckens bis zum Wasserstand bzw. dem Kamm deutlich höher sein als bei dir. Bin ich auf der sicheren Seite, wenn ich den Kamm 3-4 cm unterhalb der geplanten Wasseroberfläche beginnen lasse? Also bei einem geplanten Wassersta…

  • Hallo Sandy, Zitat von Sandy Drobic: „ Denke bitte daran, dass sich vor dem Ablaufkamm das Wasser je nach Durchsatz und Ablaufkamm auch schnell zwei bis drei Zentimeter stauen kann (hoher Durchsatz Triton). Dies sollte die Höhe der hinteren Trennscheibe auch berücksichtigen. “ Was wäre aus deiner Sicht dann eine sinnvolle Höhe für die hintere Trennscheibe, wenn ich einen Wasserstand von 50 cm im Aquarium erreichen will? Ab welcher Höhe sollte der Überlaufkamm ansetzen? Zitat von Sandy Drobic: „ …

  • Hallo, also ungefähr so in der Umsetzung wie in der beigefügten Zeichnung? So dürfte es dann mit einer automatischen Nachfüllanlage nicht zu Wassergeräuschen im Filterabteil kommen? @Sandy: Habe ich dich richtig verstanden, dass die gezeichnete Variante weniger Wassergeräusche produzieren wird als ein Technikabteil, welches keinerlei Trennscheiben besitzt (also eine einzige, durchgehende Filterkammer darstellt)? Viele Grüße Thomas

  • Aktuell plane ich mit einer Breite von 20 cm. Den Kaskadenfilter würde es also in der passenden Breite geben. Ich möchte unbedingt verhindern, dass es zu Wassergeräuschen in dem Filterabteil kommt. Überlege gerade, ob ich dann nicht doch besser auf die Trennscheiben verzichte, um diesbezüglich auf Nummer sicher zu gehen. Werde mir dazu heute noch ein paar Gedanken machen müssen.

  • Hallo Sandy, werde das später Mal neu zeichnen. Plätschergeräusche möchte ich möglichst ausschließen, dazu sollte es nicht kommen. Macht die Nutzung eines Kaskadenfilters für Aktivkohle, Phosphatadsorber, Filterwatte, etc. an der zweiten Trennscheiben Sinn? (aquadriver-shop.de/details.ph…at=&start=0&nr=) Hierdurch müsste ich doch eine Zwangsdurchströmung erreichen. Oder wäre ein Fliessbettfilter dennoch effektiver? Viele Grüsse Thomas

  • Hallo, @Helmut: Das Becken kenne ich schon, leider kann ich in dem Thread nicht alle Bilder aufrufen. Welche Positionierung der Trennscheiben im Filterabteil macht mehr Sinn, siehe Abbildungen? Variante 1: erst Unterlauf, dann Überlauf Variante 2: erst Überlauf, dann Unterlauf Macht es von der Funktionsweise überhaupt einen Unterschied? Aus geräuschtechnischen Gründen (mögliches plätschern beim Überlaufen) müsste doch die Variante 2 sinnvoller sein oder? Viele Grüße Thomas

  • Hallo zusammen, @Norbert: vielen Dank für die Infos. Der Abschäumer ist hier offensichtlich nicht wirklich viel im Einsatz...

  • Hallo Chris, wenn ich das richtig verstanden habe, kann ich ohne Unterteilung im Abteil keinen konstanten Wasserstand für den Abschäumer gewährleisten. Zudem bin ich mir nicht sicher, ob ich für die richtige Funktion der Nachfüllanlage (Osmolator) für das Osmosewasser besser eine Unterteilung in einzelne Kammern vornehme.

  • Hallo zusammen, ich hätte vielleicht ergänzen können, dass der Fliessbettfilter aus platztechnischen Gründen bei dieser Aufteilung voraussichtlich über der RFP stehen würde. Daher die Überlegung das Wasser erst am Fliessbettfilter vorbeizuführen. @ Sandy: Wie siehst du das mit dem Saugkorb für die RFP, notwendig? Ist die Gefahr groß, dass mir die Pumpe durch eine Schnecke kaputt geht?

  • Hallo, ist die beigefügte Aufteilung des Filterabteils so sinnvoll? Diese Durchflusskammer habe ich eingeplant, damit mehr Wasser am Fließbettfilter vorbeiläuft bevor es von der RFP ins Becken zurückgepumpt wird. Ohne Zwischenkammer würde die RFP unten bereits das, aus Kammer 1 kommende, Wasser aus dem Filterabteil fördern, bevor es den Fliessbettfilter erreicht hat. Wie breit müsste so eine Zwischenkammer sein? Oder macht das aus eurer Sicht gar keinen Sinn? Nutzt ihr bei euren Rückförderpumpen…

  • Hallo Norbert, danke für deine Einschätzung. Wie viele Fische hälst du denn in deinem Aquarium? Machst du regelmäßige Wasserwechsel?

  • Hallo zusammen, mich würde Erfahrungsberichte bzgl. des Tunze 9012 DC Abschäumers interessieren. Wer nutzt diesen Abschäumer und wie lange schon? Ist der Abschäumer grundsätzlich zu empfehlen? Für welche Beckengröße und mit welchem Besatz? Wie sieht es mit der Lautstärke aus? Viele Grüße und schöne Ostertage! Thomas PS: Die Herstellerangaben kenne ich, mich interessieren eher die Erfahrungen aus erster Hand.

  • Hallo, das ist ein in sehr interessantes Thema, da ich für mein geplantes Aquarium auch noch die passenden, möglichst leisen Strömungspumpen suche. Ist die Tunze Stream 3 mit dem "Umlenkungsaufsatz" wirklich deutlich lauter im Betrieb? Da mein Aquarium eine Art Raumteiler sein wird, kann ich an die beiden langen Seiten des Beckens keine Pumpe hängen. Es bleiben hierfür nur die beiden Seitenscheiben, dann benötige ich bei der Stream 3 aber den Aufsatz. Alle genannten Pumpen finde ich grundsätzlic…

  • Hallo Andreas, du musst die Magneten auch nicht für mich zerlegen. Dann befürchte ich allerdings, dass diese ebenso wenig "meerwassertauglich" sind.

  • Hallo Andreas, laut dem Kundenservice von MaxSpect sind die neuen Pumpen mit vergossenen Außenmagneten versehen. Habe ich diese Woche dort angefragt, weil die Pumpen grundsätzlich auch für mich in Frage kommen würden. Ist das bei deiner XF230 der Fall?

  • Hallo zusammen, was habt ihr denn bei euch für Platzierungen der Strömungspumpen umgesetzt? Auch diese gegenüberliegende, versetze ausgerichtete Variante ("Ringströmung")? Wäre es theoretisch auch möglich, nur mit einer Strömungspumpe zu arbeiten, die auf der gegenüberliegenden Seite des Filterabteils angebracht ist? (wie in obiger Zeichnung "Strömungspumpe auf zwei Seiten) Wenn ich eine Rückförderpumpe wie bspw. die Aquabee UP8000e oder Red Dragon 5 Eco einsetze, müsste diese doch ausreichend S…