Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Noch eine Frage zu den verwendeten Leitungen: Ich habe bisher immer 1,4mm Querschnitt gehabt.Von der Firma, in der mein Vater arbeitete, die hatten immer Reste. Das ist aber bei vielen LEDs sehr dick und "sperrig". Kann ich auch Kabel einer Telefonleitung nehmen, die immerhin noch 0,8mm Querschnitt haben (keine Litze), oder sind diese nicht genug gegen Wärme geschützt? Wo habt ihr sonst die Kabel her? LG, Paul

  • Hallo nochmals. @Sandy Da du schon Erfahrungen mit LEDs aus den USA (LEDGROUPBY) hast, die hab ich nun bestellt. Da ich gerne den Kühlkörper für die LEDs vorbereiten würde (vorbohren etc.): Sind die STAR-Platinen von LED-Tech gleich wie die Platinen von LEDGROUPBY ? Ich habe noch LEDs mit Star-Platine von LED-Tech, dann würde ich hier eine als "Bohrvorlage" nehmen. Oder ist hier ggf. der Durchmesser größer oder kleiner? Besten Dank vorab.

  • Hübsche Kombination

    Paulie - - Korallen

    Beitrag

    Hallo. Sorry, wer lesen kann.... Hatte überlesen, dass es eine Lobo ist. Aber der Fall wurde ja mit guten Tipps beantwortet. Trotzdem konnte ich beobachten, dass Tiere, die gut dastehen ggf. nur einseitig angenesselt werden und trotzdem weiter wachsen. Aber um das der Koralle zu ersparen kann man sie ja wegsetzen, was offensichtlich hier schon zumindest zum Teil getan wurde.

  • Hallo Sandy, welche Erfahrungen hast du wegen den tiefroten LEDs? Auch vermehrten Algenwuchs? Ich habe noch viele CREE XML T6 kaltweis, XP-E (oder XP-G müsste ich nachschauen)in blau und royalblau. Diese würde ich noch nutzen wollen. Sandy, du sprichst bei den UV-nahen LEDs von Langlebigkeit. Meinst du damit, dass die LEDs nach kurzer Zeit die Leuchtkraft verlieren, oder sich die Lichtfarbe verschiebt, oder diese gar nicht mehr leuchten? Vielen Dank Dir! Auch Dir Honk

  • Vielen Dank Dir Sandy für die Empfehlung. Ich hätte noch 2 Fragen: 1. Die Jungs von BlueTwiled haben mir empfohlen bei 24 Watt nur 6 LEDs pro Kanal zu nehmen. Du schreibst oben in der Tabelle 6-7 Stück. Hattest du schon selbst 7 LEDs pro Kanal an einer BlueTwiled Steuerung? Von der Spannung müssten eigentlich auch 7 Stück gehen rein rechnerisch. 2. Warum sollte man die roten "nur" mit 350mA bestromen? Theoretisch wären hier ja auch, wie bei den blauen, 500-600mA möglich. Wird das Licht dann zu r…

  • Hübsche Kombination

    Paulie - - Korallen

    Beitrag

    Hallo. Der Erfahrung nach ist es so, dass Korallen die kerngesund sind dies gut vertragen. Sollte etwas nicht stimmen (warum auch immer) und die Acro beginnt zu schwächeln, dann kann ihr die "Weiche" schaden. Schönes Bild das zu sehen. Am besten beobachten und wenn man merkt, dass die SPS nicht mehr so will, dann umsetzen. Sollte die Weiche schnell wachsen, dann kann sie die SPS abdunkeln. Viel Erfolg.

  • Hallo Sandy, besten Dank Dir. Hast du ggf. Fotos von Becken die so oder ähnlich beleuchtet werden. Du scheinst ja nicht nur eine Leuchte zu haben!? Freue mich auf Infos und vielen Dank für die Tipps. LG, Paul

  • Hallo liebe Salzfreunde. Ich hatte in meinem 840L Becken eine DIY LED gebaut. Musste leider verkleiner und habe mir ein Red Sea Max 250 gekauft. Die integrierten T5 sollen nun durch LEDs getauscht werden. Geplant ist die Bestückung mit blauen, royalblauen und weißen LEDs mit 8.000 Kelvin. Da ich die jeweilige Farbe dimmen kann, kann ich die Lichtfarbe nach Geschmack einstellen. 4x 6 Sück weiße LEDs in Reihe zu je 1500mA - CREE XML-T6 4x 6 Stück royal blau mit je 700mA - CREE XP-E 4x 6 Stück blau…

  • UV-Lampe

    Paulie - - Seenadeln & Seepferdchen

    Beitrag

    Ich hatte danach auch schon geschaut. Scheinbar gibt es das nicht, da die benötigte Strahlung von LED (noch) nicht erzeugt werden kann. Das hatten meine Recherchen dazu ergeben. Bleibe bei deBary. Ist das beste das ich hatte.

  • Hallo liebe Pferdefreunde. Mein Becken ist 80x40x45cm. Hinten rechts ist eine Trennwand mit Abfluss, dahinter soll ein Schnellfilter mit Pumpe rein. Wieviel Liter pro Stunde und damit auch Strömung sollte in so einem etwa 130L Becken vorhanden sein? Hatte eine Pumpe mit 2500L das war aber zu viel meiner Meinung nach. Bitte um INfos. Besten Dank.

  • Hallo liebe Salzfreunde. Ich musste leider mein Becken leer machen aus familiären Gründen. Ich habe an der Rückwand nie sauber gemacht, damit dort die Docs was zu futtern hatten. Jetzt hab ich dicke Kalkrotalgen. Wenn Sie dick genug waren, konnte man sie ganz einfach von der Wand brechen und Plattenweise abnehmen. Das Glas dahinter ist sauber. Dünne Schichten sind auch kein Problem, aber ich habe nun schon 5 Klingen geschrottet an dickeren Belägen. Ich habe verdünnte Essigessenz und Durgol Kalkr…

  • Zebrasoma “zerlegt“ Acan

    Paulie - - Korallen

    Beitrag

    Ich hatte in der Tat auch schon einen Hawaidoc, der mr eine LPS Catalaphylia "zerlegt" hat. Ist solange ran, bis sie eingegangen ist. Es kann also schon mal vorkommen. Obwohl ich viel Algen gefüttert habe, damit er satt wird.

  • Hallo. Vielen Dank. Die Luftpumpe ist für mich unhörbar. Es ging mir nur um die Effizienz der Abschäumer mit Luftpumpe im Vergleich zu Schäumern mit Motor. Ob es da Erfahrungswerte gibt. Wie oft muss denn der Lindenholzausströmer in etwa getauscht werden? Mit Tunze habe ich nicht so gute Erfahrungen was viereckige Abschäumer angeht. Die Anbringung des Miniflitor ist etwas fummelig, aber er schäumt einigermaßen gut ab. Da das Red Sea Max hinten den Technikabteil hat sieht man die Technik ohnehin …

  • Hallo liebe Salzfreunde, ich habe ein RSM250. Habe aktuell einen Aqua Medic Mini mit dem längeren Rohr. Das Abschäumbild ist ganz ok, meine Frage wäre: was ist am Knop mini 60 besser als am Aqua Medic, der soll ja besser abschäumen, lieht es an der höheren Bauart?? Macht es ggf. Sinn einen Aqua Medic blue 500 zu kaufen? Sind Abschäumer mit Pumpe und Nadelrad effizienter als AS mit Luftpumpe?? Über eine Rückmeldung wäre ich froh. Viele Grüße, Paul

  • Hallo ihr lieben. Ich muss leider verkleinern, da mein 840L Becken auf Dauer zu viel Platz weg nimmt. Ich suche aktuell ein gebrauchtes Becken. Und bin hier auf das Reefer 250 oder Max C 250 von Red Sea gestoßen. Beim Max soll der Abschäumer schlecht sein und muss getauscht werden, außerdem scheint mir Platz verloren zu gehen in den Kammern rechts und links. Hier sind ja je eine Pumpe drin, aber die sind vermutlich nicht sehr sparsam. Wer kann mir Erfahrungswerte mitteilen? Es sollen 2-3 SPS im …

  • Hallo. Das ist schon ein "Luxusproblem" aber man kann ja an der Behebung arbeiten. Außerdem geht langsam der NO3 hoch und ich habe seit Jahre Probleme mitP PO4, ohne Absorber geht da nichts auf Dauer und der Mulm ist nicht förderlich gegen PO4, daher die Fragen. Vielen Dank für die Infos, ich glaube ich muss einfach etwas "spielen" biss ich die richtige Einstellung habe.

  • Ich werde mal den Durchsatz verringern bzw. die Speedy 75W weiter drosseln. Die 3000L sind geschätzt. Muss es mal auslitern, indem ich etwas unter den Auslauf packe und schaue wie schnell ein Liter drin ist. Mal sehen was passiert. Aus dem Notüberlauf vom Theiling hatte ich noch kein Wasser rauslaufen sehen. Mir reicht eine Vliesrolle für ca. 2-3 Monate. Als Abschäumer ist ein ATI PowerCone 250is drin. Ich hab keinen Notüberlauf. Hier ist ein Schwimmschalter, der die RF abschaltet, wenn der Wass…

  • Das waren die Original Rollen von Theiling. Wenn ich auf der Homepage schaue müssten das 40er sein. Wäre es also besser ein 60er zu nehmen...!? Ist schwierig genau auzumessen was durchgeht, da ich im Bypass der RF noch die UVC betreibe. Ich vermute es gehen ca. 3000l durch. Werde es nacher mal auslitern. Woher bezieht ihr euer Vlies? Zurechtschneiden ist nicht das Problem. Viele Grüße!

  • Hallo liebe Salzfreunde. Ich habe seit einem halben Jahr einen Theiling Rollermat im TB. Das Teil holt echt viel raus. Vor allem, da mein altes Becken viele Mulmecken hatte und ich auch den Riffaufbau umgestellt hatte, kam dann viel raus. Zusätzlich baggert meine Grundel noch den feinen Sand um, wo auch immer wieder Dreck rauskommt. Bei mir ist es aber so, dass ich im Technikbecken nach wie vor alle 3-4 Wochen Mulm absaugen muss, da der ganze Boden voller Mulm ist. Dieser ist viel feiner wie frü…

  • Wasserwechsel

    Paulie - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    Die Temperatur des Tauschwassers ist nicht so entscheidend. Mein Wasser ist teilweise nur 15° warm/kalt. Das Salz muss gelöst sein im Tauschwasser. Beim permanenten Wechsel könnte einem (falls vorhanden) die Nachfüllanlage des Süßwassers, welches verdunstetes Wasser wieder auffüllt in die Quere kommen. Da das Becken sonst mit Sßwasser gefüllt wird. Wie gesagt kenne ich aber die Gegebenheiten bei dir nicht.