Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 345.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Don't dip the fragile

    Spooner - - Korallen

    Beitrag

    Hi, genau so ist es wie du schreibst. Man kann es kaum anpassen. Gemessen hab ich das wasser der Ableger von einigen Bekannten auch schon aus Interesse wenn die Becken gerade besonders gut waren oder sehr schlecht.

  • Hallo Hajo, das könnte gut sein mit den Bakterien. Ich habe sehr viel versucht in der Zeit und irgendwie lief das Becken von Anfang an irgendwie nicht richtig rund so wie man es kennt. Ich hatte es ohne Sand gestartet, wobei die letzten auch ähnlich waren, nur mit viel weniger Fischen und Futtereintrag. Mir ist auch aufgefallen das es oft nach dosieren von Nährstoffen, Aminosäuren usw schlechter wurde. Meine Nährstoffe waren meist sehr tief, warum kann ich gar nicht sagen. Nun hab ich so gut wie…

  • Hallo Hajo, Zitat: „Beide hatten mit der Zugabe von Mitteln zur Erhöhung von bakteriellen Tätigkeiten zu tun “ was wurde da eingesetzt? Wenn du es hier nicht schreibe möchtest, vielleicht ein Hinweis oder PN? Ich habe einige Änderungen gemacht was den Redox in kurzer Zeit wieder verbessert hat. Allerdings hab ich damit gar nicht gerechnet. Beim ph ist es im Moment noch etwas zu tief.

  • Haben die alten Apogee nicht das Problem das sie bei LED nicht alles erfassen können? Haben sie in dem Video nicht das neue Apogee ?

  • Hi, Ja weiß ich. Nur die ewigen ICPs haben halt rein gar nichts gebracht und daher ist man dann irgendwo voreingenommen. Und wie gesagt, was soll man machen wenn festgestellt wird das Vibrionen drin sind oder was auch immer, wenn es sich auch so mit uvc und guten ICP Ergebnissen Über Monate hält und nicht verschwindet? Welche Optionen bleiben noch in einem Becken mit Korallenbesatz?

  • Hallo Reinhard, tja das wäre noch ein Versuch wert. Das hatte mir Oceamo auch schon empfohlen. Ich hatte über Monate wirklich sehr gute ICP und das Becken war sehr schlecht, darum hatte ich irgendwie das gesamte Vertrauen in die ICPs verloren weil es eh nichts gezeigt bzw gebracht hat. Die Frage stellt sich nur, egal was bei dem Test raus kommt, was macht man dann wenn etwas drin ist was nicht rein gehören wenn ich es so auch nicht weg bekomme über Monate ?

  • Hi, ich wollte kurz berichten wie es aktuell bei meiner Situation aussieht. Es war einige Zeit deutlich besser, Gitterdoktor als Indikator war wieder sehr gut. Die letzten Tage hat die schnelle Atmung wieder zugenommen und er frisst wieder schlecht und die Kiemen stehen wieder ab. Dann einige neue Stellen STN bei einigen Acroporen. Seit Anfang Juni habe ich den Kalkreaktor aufdrehen müssen weil das Becken durch die verbesserte Situation viel mehr verbraucht hat. Dadurch ist mein pH gesunken und …

  • Kalkreaktor für 90L Becken gesucht

    Spooner - - Ich Suche

    Beitrag

    Hi, Schuran Pico wäre vielleicht was. Hatte ein Bekannter an so einem kleinen Becken

  • Hallo Andreas, hat sich etwas geändert bzw. was hast du nun verändert? Gruß

  • Hallo Michael, das ist ein Argument und kann gut sein wenn nur Korallen betroffen sind, wobei ich da auch noch ein paar Einwände hätte. Das ist durch meine Antwort ein wenig vom Thema abgekommen. Allerdings sterben hier bei Andreas wie auch bei mir Fische, Garnelen, Muscheln und Korallen. Bei mir sogar über Monate mit po4 Dosierung und mehr Futter usw. usw. Daher würde ich hier wirklich an einer anderen Stelle suchen bzw. zusätzlich andere Dinge unternehmen und nicht nur po4 dosieren. Davon stir…

  • Ich halte dagegen : Eisen Die Antwort das po4 zu dosieren ist sobald der Wert unter 0,1 ist, erhält man seit 2-3 Jahren in jedem Forum wenn nur die geringsten Anzeichen von Unwohlsein bei SPS zu sehen sind. Ich hoffe das du dein Problem schnell findest und po4 vielleicht die Lösung ist, bei mir hat eine Erhöhung nichts gebracht ausser das die Korallen eingedunkelt sind und die Scheiben richtig grün waren jeden Tag. Vielleicht versuchst du eine Eisendosierung bevor du mit po4 startest, ist ja auc…

  • so sah es kurz vor den Problemen aus im Herbst 2019. So lange hab ich damit schon zu tun. 90 Prozent der SPS sind tot. Fische ging es ca Frühjahr 2020 los Nach po4 oder NO3 Mangel sahen mir die Korallen so nicht aus. Ende November 2019 ging es mit stärkeren Verlusten (STN) los Oft war das Skelett richtig grün

  • Hallo, die ICPs hab ich bei oceamo gemacht, da ist der Bereich 1-3ûg/l und es war n.n. Dosiert hab ich microbe lift chelated Eisen und Grotech B in dem Eisen mit drin ist Wie gesagt ob es Zufall war oder nicht kann ich nicht sagen Ich weiß auch nicht ob es auf Dauer besser ist oder vielleicht wieder schlimmer wird. Ich habe nun schon Monate damit zu tun. Zu dem Zeitpunkt als der Redox tief war hatte ich keine UVC. Das war mit der Messung der letzte Versuch weil ich im US Forum etwas gelesen hatt…

  • Hi, noch etwas zu der Eisenmangel Vermutung. Ich habe 3 Sorten Krusten im Ablegerbecken und die haben sehr schlecht geöffnet und die Polypen waren so gekrauselt oder eingerollt. Das soll ja angeblich ein Eisenmangel anzeigen und pumpende Xenien. Ich habe mir dann extra 2-3 Xenien geholt und sie in ein Glas im Ablegerbecken gestellt. Sie haben wirklich nicht gepumpt und nach der Zugabe von Spuris mit Eisen ging es relativ schnell los. Ich habe dann extra probiert nur eisen und Jod separat zu dosi…

  • Hallo Hans Werner, du hattest in einem alten Beitrag geschrieben daß man mit Bakterien dagegen arbeiten kann. Mit dem nitribiotic. Ist das noch aktuell bzw kann es helfen? Gruß

  • Hi, wird dann gleichzeitig der Korallenbesatz so stark angegriffen? Kann sich so ein Problem über 1 - 2 Jahren oder länger hin ziehen? Kann das fehlen bzw nicht dosieren von spuris die guten Bakterien so weit zurück gehen lassen das ein so starkes Vermehren von Vibrionen eintreten kann? Mein Redox war z.b. auch sehr tief als viele Fische betroffen waren. Der war bei knapp 150-180 Aktuell ist er bei 380-420

  • Hi, also ich will jetzt hier nicht lange Geschichten zu meinem Becken schreiben, aber bei mir waren bzw. sind die selben Probleme nun seit knapp 2 Jahren. Aufbau nur paar alte Atoll Säulen aus totem Gestein und kein Bodengrund. Daher würde ich Gammelecken ausschließen. Der Kleber den du verwendet hast kenne ich leider nicht. Bei mir hat Wasserwechsel die Probleme verstärkt. NO3 und po4 sind bei dir deutlich höher wie bei mir und bei meinem Becken hat eine po4 Dosierung und No3 Dosierung nichts g…

  • Hi, du könntest einen Polyfilter versuchen, vielleicht hilft er etwas. Welches Frostfutter verwendest du? Sterben die Korallen mit weissen Skeletten oder sind die Skelette teilweise grün? Sterben die Fische ohne Symptome oder atmen sie schnell?

  • Stickstoffzufuhr - N+ oder Aminos?

    Spooner - - Wasserchemie

    Beitrag

    Hi, mehr Futter fügt aber oft mehr po4 hinzu und erhöht nicht unbedingt dein NO3. Dadurch erhöhst du meistens nur messbar den po4 Wert.

  • Stickstoffzufuhr - N+ oder Aminos?

    Spooner - - Wasserchemie

    Beitrag

    Hi Rene, welchen Stickstoff verwendest du genau? Ich habe bei einigen kaum eine Erhöhung und von einem Produkt sind mehrmals so eine Art cyanos gekommen aber so richtige Teppiche. Habe durch Pausen und erneuter Dosierung dann die selben Beläge bekommen, daher bin ich fast sicher das es daran liegt.