Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Blau Open Reef 90L

    hajo - - Diskussionen zu Mein Aquariumtagebuch

    Beitrag

    Hallo Rüdiger, Ich nutze den Knop III in einem meiner Becken. Membranpumpe ist eine Eheim air 500, welche sehr leise ist. Fuer dein Becken reichen schon eine Eheim 200 bezw. 300/400. Gruss Hajo

  • Streubreite Hanna Checker

    hajo - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    Zitat von muschelschubser: „Was mir aufgefallen ist : Es ergeben sich niedrigere Werte, wenn die Kalibrierung der Leerprobe deutlich länger dauert. “ Zeitlich muesste die Dauer der Messung bis zur Anzeige immer gleich sein. Mir sind Verzögerungen selten aufgefallen. Hin und wieder gibt es mal so einen Ausrutscher. Wenn doch, habe ich diesen Wert nicht mit einbezogen! Wenn alles vorschriftsmaessig durchgeführt worden ist, kann uns vielleicht manchmal die Mechanik des Gerätes einen Streich spielen…

  • Becken Abschäumerlos betreiben

    hajo - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    Hallo Torsten! Schliesse mich da Bernd an. Es kommt sehr darauf an, ob du den Fischbesatz noch weiter aufstocken möchtest. Meist wird das irgendwann der Fall sein. Dann würde ich nochmals darüber nachdenken. Wenn nicht oder nur geringfügig, ist bei dem 10-prozentigen Wasserwechsel pro Woche eine Abschäumung nicht zwingend notwendig. Einzig und allein ist darauf zu achten, dass es einen optimalen Luft/Wasser-Austausch gibt. Damit ist eine gute Sauerstoffsättigung gemeint (kann man mit einem digit…

  • Verpaarung von Doktorfischen

    hajo - - Fische allgemein

    Beitrag

    noch ein Tipp! Es gibt Mischsalate mit Wurzelballen. Der Vorteil ist die laengere Haltbarkeit, da der Ballen immer wieder benetzt werden kann. Der Salat bleibt laenger frisch und wird nicht gleich schlapp. Gruss Hajo

  • Streubreite Hanna Checker

    hajo - - Beleuchtung + Technik

    Beitrag

    Hallo Stefan! Ich setze einmal eine Mehrfachmessung voraus. In die Summe der Additionen sollten Ausrutscher nicht mit einfließen. Es kann schon mal passieren, dass aus unterschiedlichen Gründen (Verschmutzungen an der Aussenseite, Luftblaeschen an der Innenseite der Gläser) sich einige Zahlenwerte recht unterschiedlich darstellen. Gehen diese Zahlen in die Berechnung mit ein, wird das Ergebnis verfälscht. Deswegen sollte man bei der Bildung der Produktsumme die kleinste und die groesste Abweichu…

  • Verpaarung von Doktorfischen

    hajo - - Fische allgemein

    Beitrag

    Hallo Xaver, die Nährwerte von Grünzeug/Gemüse sind recht unterschiedlich. Daher ist eine Vielfalt der angebotenen grünen Kost unabdingbar. Nicht immer gibt eine Nährwerttabelle Aufschluss. Es gibt im Handel eine Vielzahl von frischen, grünen Salatsorten, wie z. B. Feldsalat oder auch Spinat. Getrocknete Algen (Sushi) werden ebenfalls gern genommen. Als Gemüse ist bei manchen Arten wahrscheinlich die Salatgurke der Hit. Es ist im Handel für den menschlichen Verzehr ein reichhaltiges Angebot vorh…

  • Ich werd noch irre ! [Salzgehalt ]

    hajo - - Wasserchemie

    Beitrag

    Dito Gruss Hajo

  • Ich werd noch irre ! [Salzgehalt ]

    hajo - - Wasserchemie

    Beitrag

    Zitat von Daniel Rother: „Großes Bild (einmal im Monat manchmal auch nur alle zwei Monate) kontrolliere ich den Wert mit einer Referenzlösung. “ Und? Schon einmal Abweichungen festgestellt? Gruss Hajo

  • Beleuchtung

    hajo - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    Hallo Peter, Wenn du dich dort anmelden würdest, könntest du die einzelnen Links auch lesen. Gruss Hajo

  • Verpaarung von Doktorfischen

    hajo - - Fische allgemein

    Beitrag

    Hallo Xaver! Zum Beispiel kann auch eine Fehlernährung Einfluss auf das Wachstum haben. Ernährungsphysiologisch macht das Sinn. Die Futterplätze in der Natur werden für die Fische immer ein jahreszeitlich bedingtes Angebot vorhalten. Das bedeutet über das Jahr gesehen, auch ein abwechslungsreiches Nahrungsangebot, das wir Ihnen in dieser Vielfalt nicht bieten können. Juvenile Arten wachsen in einem anderen Lebensraum auf, als ihre grossen Brüder und Schwestern. Sie alle bevorzugen Lebensräume mi…

  • Beleuchtung

    hajo - - Meerwasser allgemein

    Beitrag

    Hallo Peter, hier ist alles Wissenswertes über diese flächige Leuchte. Ist zwar die Spectrus 90, aber im Prinzip the same. Henning hatte sie damals vermessen. Schon bekannt? Gruß Hajo ig-meeresaquaristik.de/index.p…9-Aqua-Medic-Spectrus-90/

  • Verpaarung von Doktorfischen

    hajo - - Fische allgemein

    Beitrag

    Hallo zusammen! Ich bin mir absolut nicht sicher, ob es da genügend Rückmeldungen geben wird. Ich würde mich riesig freuen, wenn es so wäre! Zum einen entwickelt sich die sexuelle Reife erst nach etlichen Jahren! Ich nehme einmal Ellen Thaler´s persönlichen Bericht über ihr 24-jaehriges Paar Flavescens als Beispiel, welches erst seit den letzten 5 Jahren !! miteinander ablaicht. Miteinander schwimmen bedeutet ja nicht sexuelle Verpaarung. Ist bei uns Menschen ja auch nicht anders! Das müssen wir…

  • Verpaarung von Doktorfischen

    hajo - - Fische allgemein

    Beitrag

    Zitat von hajo: „Zitat von Xaver: „Bleiben noch ein größerer geschlechtsreifer Fisch mit etwa 15 cm, mit einem juvenilen, deutlich kleineren, der sein Geschlecht dem älteren dann anpassen kann “ Mit ungefähr 15cm wird ein Zebrasoma die beginnende Geschlechtsreife erreicht haben. Der Groessenunterschied zwischen männlichen und weiblichen Tieren (kleiner) muss hier auch erwähnt werden. “ Ich wuerde die sexuelle Reife nicht unbedingt von der Groesse abhängig machen. Das Alter spielt auch eine gewis…

  • Verpaarung von Doktorfischen

    hajo - - Fische allgemein

    Beitrag

    Zitat von Xaver: „ Bleiben noch ein größerer geschlechtsreifer Fisch mit etwa 15 cm, mit einem juvenilen, deutlich kleineren, der sein Geschlecht dem älteren dann anpassen kann. “ Hallo Xaver! Diese Variante ist sicherlich die Aussichtsreiche! Wobei man sich nicht auf den Zentimeter genau festlegen sollte. Das Becken darf bei Acanthurus und Zebrasoma mindestens 800l betragen, wobei es bei Ctenochaetus 600l haben könnte. Mit ungefähr 15cm wird ein Zebrasoma die beginnende Geschlechtsreife erreich…

  • Hallo Fabian, alles gut. Allein die Amphiprion könnten sich mit den Fridmannis und den Grundeln anlegen. Die Grundeln werden überall versuchen zu buddeln und bald mit dem Temperament der Amphiprion Bekanntschaft machen. Um es relativ störungsfrei ablaufen zu lassen, ist es besser, die Clowns später einzusetzen. Das ist jetzt so etwas wie in die Glaskugel schauen. Es muss nicht immer genauso geschehen, wie beschrieben. Ich wollte es nur erwähnt haben. Es fusst auf Berichten anderer Aquarianer, di…

  • Zitat von freysen: „ Der Ctenochaetus flavicauda gefällt mir. Auch weil er vermutlich etwas kleiner bleibt. Ich werde versuchen hier ein juveniles Pärchen, oder hoffentlich werdendes Pärchen zu bekommen. “ Hier muss ich deinen Enthusiasmus leider bremsen. Momentan ist diese Art auf keiner Stockliste zu finden. Ich suche selbst nach einem weiteren Exemplar fuer den Meinigen. Tut mir leid! Du musst dich leider hinten anstellen! Gruss Hajo

  • Hallo Fabian! Warum nimmst du nicht wenigstens ein Exemplar Ctenochaetus? Irgendein Gegengewicht zu Algen-/Aufwuchsproblemen ist immer sinnvoll! Verpaarte, adulte Centropyge können in manchen Situationen zu unseligen Allianzen mutieren. Dann wird es fuer ein späteres Nachsetzen anderer Arten ein Spiessrutenlaufen. Nicht selten muss man auch die Fische wieder trennen. Wenn möglichst kleine Exemplare eingesetzt werden, bleibt die Bolzerei im Rahmen. Später wird man sich meist aneinander gewöhnen. …

  • Hallo Fabian! Wenn irgendwie möglich, ist natürlich eine Paarhaltung anzustreben. Das hat aber nicht nur einfache Seiten. Eine diffuse Geschlechterbestimmung stellt uns bei der Auswahl gewöhnlich ein Bein. Als Notnagel verlassen wir uns oft auf den Grössenunterschied. Wohl wissend, und auch hoffend, dass der Hermaphrodismus es schon regeln wird....... Das klappt bei vielen unserer Aquarienfischen. Allerdings nicht bei allen. Das Verhauverhalten (Konrad Lorenz hat es treffend in seinen Berichten …

  • Hallo Fabian! Die Abgabe vom Armatus würde ich mir doch sehr überlegen. Lieber würde ich dem optisch sehr ansprechenden Barsch noch ein zweites Exemplar als Gesellschaft gönnen! Kurz gesagt, meine beiden Roten haben sich noch nie für eine meiner Lysmata interessiert! Sie hocken, wie zwei dicke, fette rote Buddas in den Korallen und beobachten ihr Umfeld. In Erwartung von Futter. Echte Farbtupfer! Rot in seiner schönsten Farbe! Garnelen sind relativ kurzlebig. Sie sind ausserdem rein optisch, wie…

  • Literatur/Anleitung zum Thema Nachzuchten

    hajo - - Nachzuchten

    Beitrag

    "Erfolgreiche Nachzucht im Meerwasseraquarium" , von Joachim Frische, Bede-Verlag. "Nachzuchten fuer das Korallenriffaquarium" von Dieter Brockmann Gruss Hajo