Giesemann Infiniti - Röhren funktionieren nicht

  • Hallo Ina

    Meine Gedanken waren. Wenn sie warm wird könnte sie leicht durchhängen. Dann zieht es die Fassungen leicht auseinander von den Stiften der LL weg. Auf dem Rücken aber schiebt es die Fassungen zusammen in Richtung der Stifte. Nichts genaues weiß man.


    Gruß

    Bernd

  • Hallo zusammen,


    ich möchte das Thema nicht unbeendet stehen lassen.


    Hier deshalb der jetzige Stand:


    Die Lampe habe ich zu Giesemann geschickt. Dort haben sie sich der Fehlersuche angenommen.


    So ganz genau konnte die Ursache nicht eingegrenzt werden, weswegen die Vorschaltgeräte und die Fassungen der betreffenden Röhren getauscht wurden.


    Aber selbst danach liefen die T5 im hängenden Zustand während eines Dauertests nicht zu 100% zuverlässig.


    Nach einem weiteren Wechsel der EVGs auf Produkte eines anderen Herstellers als vorher scheint die Ursache nun gefunden zu sein. Zumindest funktioniert sie nun zuverlässig (hängend), sogar wenn die HQIs mitlaufen.


    Viele Grüße,

    Ina

  • Es scheint wohl eine mangelnde Kompatibilität vorzuliegen. Die Kenndaten der Röhre und des Vorschaltgeräts passen wohl nur zufällig im kalten Zustand zusammen. Sollte eigentlich nicht passieren. But shit happens.

    Nun ist es ja gelöst. :winking_face:

    LG Burkhard

  • Ja, zum Glück ist der Fall ENDLICH gelöst! Das ist schon eine ziemliche Erleichterung.


    Am Montag soll meine Leuchte jetzt wieder hier sein.


    Einziger Wermutstropfen:


    Da ich von Giesemann nur eine winzige Lampe als Ersatzlampe zur Verfügung hatte und die Fehlersuche sich doch ziemlich hingezogen hat, sind jetzt wohl um die 50-60 % meiner Korallen Schrott bzw. auf dem Weg dahin.


    Momentan kann ich dem Verfall gefühlt stündlich mehr zusehen. :weinen:


    Ich bin aktuell auch etwas ratlos, wie ich mit meiner Lampe dann verfahre, wenn sie wieder da ist. Üblicherweise nach einem Leuchtmittelwechsel passe ich so ca. eine Woche an bis ich wieder beim Soll bin.


    Das erscheint mir momentan wahrscheinlich zu heftig. Ich denke, dass ich den Prozess deutlich verlängern sollte. Sonst geht es dem letzten bisschen Leben vermutlich auch noch an den Kragen.


    Habe gerade echt ziemlichen Kummer deswegen. Mein Becken steht inzwischen fast 14 Jahre, aber so einen krassen (fast) Totalausfall hatte ich noch nie.


    Viele Grüße,

    Ina

  • Hallo Ina, wir haben damals eingesendet, bekamen keine Ersatzlampe, da hat Giesemann ja immerhin mal bisschen was gelernt. Bei uns starb damals auch nahezu alles ab... Die Firma war kein bisschen kulant, letztendlich war das Ersatzteil noch weggekommen auf dem Postweg. Und selbst beim Verlust auf dem Postweg mussten wir erst einen Anwalt einschalten, bis diese Firma überhaupt auf die Idee kam nachzuvollziehen, wo sich unser Paket denn befindet. Während der ganzen Wochen konnten wir täglich aussortieren.. Wir durften daraufhin neu starten... und haben uns für einen anderen Lampenhersteller entschieden.

    Ich drücke dir die Daumen!!!

  • Für den Fall genau habe ich noch die alte Ati Sunpower 8x80W hier rumliegen, wenn etwas an meiner primären LED mal nicht in Ordnung sein sollte. In dem Fall muss ich mir selbst aber die Ohren lang ziehen, da ich die Lampe selbst gebaut habe. Deshalb dauert es meistens nur ein bis zwei Tage, bis ich das Problem wieder behoben habe.


    Was ich aber nun, ehrlich gesagt, nicht ganz verstehen kann ist, dass Du nach langen Wochen mit den Problemen nicht direkt eine unabhängige Lösung zusätzlich anvisiert hast. Vielleicht ist es wie die Fabel mit dem Frosch, der so langsam heiß wird, dass er den Zeitpunkt zum aus dem Kochtopf springen verpasst, bis er gekocht ist. :loudly_crying_face:


    Gebrauchte T5-Lampen dürfte es reichlich geben für relativ wenig Geld, und ich gehe davon aus, dass Du ohnehin noch einiges an Röhren gebunkert hast. Alternativ wäre auch eine kleine Anfrage im Forum, ob jemand für ein paar Wochen eine große T5-Lampe ausleihen kann, möglich. Auch Händler haben Lampen zum Leihen und einige Geschäfte ebenfalls. Dann hättest Du nicht nach dem Tausch auf die Originallampe noch eine große Lampe rumliegen.

    Viele Grüße


    Sandy

  • Man Ina, hättest du mal was gesagt!
    Ich habe noch 2x 70 Watt HQI im Keller liegen, inklusive Leuchtmittel, die ich eh wegschmeißen will und eine 6x36 Watt T5 Leuchte, die auch demnächst entsorgt werden soll.


    Zur Not hätte ich dir auch 2x 110 Watt LED von LEDaquaristik schicken können (die hätte ich danach aber gern zurückgehabt, weil ich die noch verkaufen will).

    Falls die Leuchte heute nicht ankommt, sag Bescheid, dann schicke ich dir die Leuchten!

  • So, Lampe ist wieder da.


    Funktioniert nur leider noch schlechter als vorher.


    Jetzt blitzt das besagte Röhrenpaar nur kurz, geht aber nicht an. Unterschiedliche Röhren haben wir getestet.


    Vorher haben sie „wenigstens“ 30 Minuten geleuchtet.


    Hat jemand einen Lampenempfehlung für ein Becken 2,00 x 0,65 x 0,60 mit Mischbesatz SPS, LPS?


    Am liebsten einfach gehalten, gerne Kombi mit T5.


    Ach ja, und nicht von Giesemann…


    Danke schon mal vorab,

    Ina

  • Hi Ina, oje... da fehlen einem die Worte...

    Ich werfe die Straton Flex in den Ring. Keine Röhren aber ich bin sehr zufrieden. Auch optisch ein Hingucker.

    Ati Hybrid ansonsten? Gibt es ggf auch etliche gebraucht aktuell

  • Hi Ina, das ist ja echter Mist…:/

    Ich habe 2 gebrauchte Philips Coral Care Gen2 über meinem Becken. Bin sehr zufrieden damit. Ich denke mit 3 Stück wärst du gut dabei. (Ein Controller für 3 Lampen reicht dann auch.

    Man kann nicht zu viel einstellen (einzelne Kanäle), Blau/Weiß Anteil eben, aber für mich als Anfänger total OK! T5 sind aber auch keine dabei. Lassen sich auch über bluetooth steuern und müssen nicht zwingend ins WLAN eingebunden werden.

    Korallen wachsen inzwischen auch sehr gut.

    Gruß Stefan

  • Hallo Ina,


    mein Beileid. Hat Giesemann dies kommentarlos zurückgeschickt? In dem Fall würde ich prüfen, einen Anwalt einzuschalten. Das ist aber nur Nebenschauplatz.


    Wenn Du die Röhren aus den den zwei nicht funktionierenden Fassungen entfernst, kannst Du dann aus den zwei verbliebenen und den LED-Modulen genügend Licht kitzeln, um zumindest den Status Quo aufrecht zu erhalten, so dass Du Zeit gewinnst für die Suche nach einer neuen Lampe oder ist eine neue Lampe jetzt die Priorität?


    Sollte es nicht reichen brauchst Du erst mal eine Ersatzlampe, entweder eine LED oder eine T5 Leihlampe. Bei Hybrid bleibt fast nur die Ati Hybrid.

    ATI Hybrid weiß 8x80w 4x75W LED, Wifi, Meerwasser
    Hallo, ich biete hier eine ca 2,5 Jahre alte ATI Hybrid mit 8x80w T5 und 4x75W Led in weiß an. Es...,ATI Hybrid weiß 8x80w 4x75W LED, Wifi, Meerwasser in…
    www.kleinanzeigen.de

    Mit 8x80W ist das eher Overkill, aber dannmüssen halt ein paar Röhren nicht genutzt werden, dafür günstig. Nur Abholung steht dabei.


    Das passende Modell mit 4 x LED + 4 x 80W T5 kostet das vierfache neu:

    ATI Hybrid LED-Powermodul 4x80 Watt T5 + 4x75 Watt LED WiFi (1010003) - Mrutzek Meeresaquaristik GmbH


    Ansonsten kannst Du auch nach der Ati Sunpower 6x80W (mit Dimmcomputer) suchen, diese dürfte ebenfalls ausreichend sein.


    Sollten alle Stricke reissen kann ich Dir meine Ati Sunpower 8x80W schicken, ich habe sogar noch passende neue Röhren direkt hier stehen. Ich würde sie aber sicherheitshalber einen Tag testen, um sicherzustellen, dass alles funktioniert. Der Transport ist nicht ganz billig.

    Viele Grüße


    Sandy

  • Giesemann habe ich gerade geschrieben, mal sehen, was da kommt.


    Sorry, aber ich bin gerade echt frustriert.


    Melde mich morgen noch mal zu den Vorschlägen.


    Wenn ich das alles geahnt hätte, hätte ich die Lampe einfach hängen lassen.


    Unter 2 x 250 Watt HQI und 2 x 80 Watt T5 wären meine Korallen nicht gestorben.


    Erst mal schon mal ein dickes Danke an alle für die Unterstützung! :folded_hands_medium_light_skin_tone:


    Viele Grüße,

    Ina

  • Das mal etwas von der ganzen Technik defekt wird ist zwar Schade aber leider Normal.

    Was allerdings überhaupt nicht geht ist das Verhalten von Giesemann, da bin ich echt überrascht und enttäuscht. Bin gespannt was sie diesmal sagen.


    Ich drück dir die Daumen das alles möglichst schnell wieder läuft und sich deine Korallen zum Großteil wieder erholen.

    mfG Jörg

  • Nach einem weiteren Wechsel der EVGs auf Produkte eines anderen Herstellers als vorher scheint die Ursache nun gefunden zu sein. Zumindest funktioniert sie nun zuverlässig (hängend), sogar wenn die HQIs mitlaufen.


    Hat Giesemann dies kommentarlos zurückgeschickt?

    Nach Aussage von Giesemann sollten die beiden Röhren nach einem Wechsel auf EVGs eines anderen Herstellers zuverlässig funktionieren. Sie haben einen Dauertest gemacht (wie auch immer der definiert ist) und mir dann die Lampe zurückgesendet.


    Als wir gestern die Lampe bzw. das betreffende Röhrenpaar noch am Boden (auf dem Rücken liegend) getestet haben und bei den ersten beiden Versuchen die Röhren schon nicht angingen, sondern nur kurz aufblitzten, war die Laune schon ziemlich im Keller. Also noch mal raus, wieder rein, gehen nicht. Okay, zwei andere Röhren versucht, die gingen dann.


    Prima, Lampe zusammen und aufgehängt. Aufgeräumt, rumgewuselt und schon nach wenigen Minuten (vielleicht maximal 10) waren die Röhren wieder aus.


    Kurzer Nervenzusammenbruch, dann Stecker wieder raus, andere Steckdose probiert - Röhren gehen.


    Ursprüngliche Steckdose wieder genommen, Röhren gehen - allerdings wieder nur sehr wenige Minuten.


    Danach dann bei jedem Versuch nur noch kurz Startblitze, das war's.


    Die beiden Röhren sind nun rausgezogen, ich fahre nach und nach die Zeit der Brenner wieder hoch und dann kann ich mich in Ruhe entscheiden, wie es weitergeht.


    Sandy Drobic: Vielen Dank für das Angebot, mir deine Ersatzlampe schicken zu wollen, aber im Moment scheint mir das (noch) nicht vonnöten. Ich würde mich sonst gerne zu gegebenem Anlass noch mal dazu melden. :slightly_smiling_face:


    Viele Grüße,

    Ina

  • So, Rückmeldung von Giesemann:


    Sie sind mit ihrem Latein am Ende.


    Sollte ich mir bei denen eine neue Lampe aussuchen, bekomme ich die Reparaturkosten als Rabatt auf den Neupreis der ausgewählten Lampe abgezogen.


    Viele Grüße,

    Ina

  • Hallo Ina,


    wie alt ist die Lampe? Wegen der T5-Röhren wird eine Menge Wärme erzeugt, die meist nur unzureichend abgeführt wird. Ich könnte mir vorstellen, dass auch die Elektronik der Steuerung und der Vorschaltgeräte gelitten hat.


    Das Verhalten von Giesemann würde ich als KO-Kriterium für teure Produkte von ihnen werten. Dafür waren Zeit, Kosten, Ergebnis und Folgeprobleme einfach zu gravierend.


    Am meisten hat mich aber verstört, dass sie dann erst mal die Lampe einfach so zurückgeschickt hatten und vermutlich darauf warteten, dass Du Dich meldest oder mit dem Ergebnis zufrieden gibst. Hätten sie wenigstens vor der Rücksendung direkt gemeldet, dass die Lampe nicht zufriedenstellend zu reparieren ist und angeboten, sie zu entsorgen und eine andere Lampe mit Rabatt angeboten, wären eine Menge Irritationen gar nicht aufgetreten. Niemand erwartet kostenlose Wunder, aber eine schnelle Rückmeldung und Angebote zur Lösung des Problems der defekten Lampe wären schon angebracht.


    Ina, mein Angebot steht. Wenn Du es annehmen möchtest sage Bescheid, dann würde ich einen Tag für einen Test ansetzen und wir können uns überlegen, was Du alles haben möchtest (nur Lampe oder alles mit neuen Röhren, habe neue Ati-Röhren hier liegen) und wie wir die Lampe zu Dir befördern. Wenn jemand ohnehin in Richtung Norden fährt wäre das ideal, notfalls könnten wir beide die Hälfte der Strecke fahren, oder ich schicke alles in großem Paket.


    Wenn Du keinen großen Haufen an T5-Röhren gebunkert hast würde ich aber überlegen, ob Du nicht dies als Anlass nimmst, auf eine gute LED-Lampe umzusteigen.

    Viele Grüße


    Sandy

  • Hallo Ina,


    wie alt ist die Lampe?

    Die Lampe ist jetzt so etwas um die vier Jahre alt. Eigentlich sollte sie noch ein paar Jahre länger halten. :face_with_rolling_eyes: Fassungen und Vorschaltgeräte wurden komplett getauscht, weswegen Giesemann jetzt wohl auch nicht weiter weiß. Nach Aussage haben sie die Lampe länger getestet und sie funktionierte einwandfrei. Tja, bei mir funktioniert sie nun leider sogar schlechter als vorher.

    Wenn Du keinen großen Haufen an T5-Röhren gebunkert hast würde ich aber überlegen, ob Du nicht dies als Anlass nimmst, auf eine gute LED-Lampe umzusteigen.

    Tatsächlich habe ich keinen riesigen Haufen T5 gebunkert. :grinning_squinting_face:


    Ich bin deshalb auch zu dem Schluss gekommen, dass ich komplett auf LED umsteige. Damit bin ich dann erst mal wieder für die nächsten Jahre sehr gut aufgestellt. Spart auch eine Menge Leuchtmittelwechsel, die irgendwie immer mehr oder weniger etwas traumatisch sind. :zany_face:


    Außerdem kann ich eine Menge Energie einsparen, das ist ja auch ein sehr wichtiger Faktor.


    Dank toller Unterstützung von Tina habe ich mich jetzt für die ATI Straton Flex entschieden. :slightly_smiling_face:


    Als B-Ware mit leichten optischen Mängeln bekommt man die ja auch schon einigermaßen "günstig".


    Außerdem gefällt sie mir durch ihr minimalistisches Auftreten auch optisch sehr gut.


    Die Steuerung scheint recht unkompliziert.


    Bestellt ist sie bereits. Die Lieferzeit ist mit wenigen Tagen (2-5) angegeben, weswegen ich sie hoffentlich dann auch schon recht schnell einrichten und aufhängen kann.


    Viele Grüße,

    Ina

  • Hi Ina


    mit der ATI Straton Flex eine gute Entscheidung, musst halt schauen ob Dir

    die 150cm Flex im 200cm Becken ausreichen.

    Gruß Ewald


    _______________________________________________________________________________________________________________________________


    Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
    Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
    hab ich Angst vorm Licht. :loudly_crying_face:

  • ich habe auch die Flex und fahre sie mit dem Programm "Toms Korallen"

    Das verwende ich auch, ist sehr gut und ausgewogen. Wichtig: UV ist bei ATI recht hoch eingestellt. Wenn die Korallen nicht daran gewöhnt sind, gibts Probleme. Bei den Einstellungen von Tom ist UV bei 0.

    Grüße


    Chris

  • Das verwende ich auch, ist sehr gut und ausgewogen. Wichtig: UV ist bei ATI recht hoch eingestellt. Wenn die Korallen nicht daran gewöhnt sind, gibts Probleme. Bei den Einstellungen von Tom ist UV bei 0.

    Tom erklärt in einem Video dazu warum!

    UV stresst die Korallen. Und bei der Einstellung strahlen die Korallen auch so.

    Gruß der Peter

  • Die meisten Lampen haben kein UV, das ist eher violett. Sehe für die Flex leider auf den ersten Blick keine LED-Liste, welche da verwendet werden.

    Aber beginnend mit blau ist die Strahlungsintensität eben immer stärker. Hauptsache es funktioniert.

    Viele Grüße


    Sandy

  • Freut mich, dass ihr von der Lampe alle so angetan seid. Erhöht die Vorfreude noch mal zusätzlich und bestärkt mich in dem Glauben, dass ich mich richtig entschieden habe. :smiling_face_with_smiling_eyes:


    Ansonsten: Wow, ich bin begeistert...die Straton Flex soll heute schon geliefert werden! :jumping: :hop2: :hueoe: :hop1:


    Mal sehen, wie ich es zeitlich schaffe, aber dann kann ich sie spätestens am Wochenende schon aufhängen. :slightly_smiling_face:


    Nach dem ganzen Drama vorab sollte ich aber wahrscheinlich sehr vorsichtig starten.


    Wegen den Abmessungen:


    Gemäß Angabe von ATI leuchtet die Lampe eine Fläche von maximal 1,70 x 0,60 m aus. Mein Becken hat 2,00 x 0,65 m. Wären also links und rechts jeweils 15 cm nicht voll beleuchtet und vorne und hinten jeweils 2,5 cm. :winking_face:


    Wenn nun die Randbereiche nicht mit voller Power beleuchtet werden, dann ist das sicherlich nicht weiter tragisch. Ich habe das Becken sowieso nicht bis knirsch an den Rand mit anspruchsvollen SPS besetzt. In den Randzonen stehen mehr LPS und ein paar Weiche.


    Ich sehe das deshalb erst mal unkritisch.


    Viele Grüße,

    Ina

  • Schau als erstes mal, ob die Lampe ein Akklimatisierungsprogramm hat, dass sie langsam steigernd auf die gewünschte Lichtstärke hochzieht. Nicht, dass Du direkt noch eine Dino-Invasion durch Lichtschock für die Korallen bekommst.

  • Schau als erstes mal, ob die Lampe ein Akklimatisierungsprogramm hat, dass sie langsam steigernd auf die gewünschte Lichtstärke hochzieht. Nicht, dass Du direkt noch eine Dino-Invasion durch Lichtschock für die Korallen bekommst.

    :thup

    Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
    Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
    aber aufhören zu leben.
    (Mark Twain)


    Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!

  • Hallo Ina,

    Schau als erstes mal, ob die Lampe ein Akklimatisierungsprogramm hat, dass sie langsam steigernd auf die gewünschte Lichtstärke hochzieht.

    Sandy hat Recht! Auf jeden Fall erstmal WEIT unter der maximalen Leistung starten! Das Teil hat wirklich viel Power was die PAR angeht. Der Beitrag ist schon älter, aber Daniel Knop hatte mal zu Beginn des LED-Hypes empfohlen, anfangs eine Milchglasscheibe auf das Becken zu legen um die Korallen vor direkter Strahlung zu schützen.

    Das muss man heutzutage nicht mehr, da die Lampen ein Adaptierungsprogramm haben, womit man sie an die starke Strahlung gewöhnen kann.


    Viel Erfolg!

    Rüdiger

  • Hi Ina,


    in der Software siehst du live PAR Angaben. D.h. die Lampe gibt an, in welchem Abstand wieviel PAR ankommt bei der aktuell eingestellten Beleuchtungsstärke. Das ist eine große Hilfe und wirklich ganz toll gemacht von ATI.

    Grüße


    Chris

  • Hallo Ina,


    ich habe vor längerer Zeit auf ATI Straton pro und Flex umgestellt. Das war ist ist eine super Entscheidung gewesen. Du kannst auch die Lichteinstellung Clusterweise programmieren. Das ist gerade bei den Becken sinnvoll, die unterschiedliche Wachstumshöhen haben. So kannst Du in den Bereichen drosseln oder weiter aufziehen. Die Randbeleuchtung ist ca. 15 -20 über den seitlichen Rand hinaus, natürlich jenachdem wie hoch die Lampe hängt.


    Leider sind die Programme eher etwas für "Blauliebhaber", also habe ich meine eigene gemacht. Das kann man aber ganz gut selbst programmieren und Spaß macht es auch.

    Also gute Entscheidung.


    Lieben Gruß


    Eric

  • ...natürlich jenachdem wie hoch die Lampe hängt.

    Hallo Eric,


    vielen Dank auch für deine Tipps! :slightly_smiling_face:


    Wie hoch hängen die Lampen bei dir ungefähr über dem Wasserspiegel?


    Gestern konnte ich die Straton Flex schon auspacken und das erste Mal bewundern. Ich bin sehr begeistert! :smiling_face_with_heart_eyes:


    Schade, dass das Paket mit dem Netzteil und der Seilaufhängung irgendwie in der Postfiliale gelandet ist, und ich die Lampe somit noch nicht in Betrieb nehmen konnte. :mauer: :grinning_squinting_face:


    Viele Grüße,

    Ina

  • Murphy's law: Anything that can go wrong will go wrong! :frowning_face:


    Gruss

    Hajo

    Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
    Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
    aber aufhören zu leben.
    (Mark Twain)


    Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!

  • ... die Lampen hängen ca 20cm über dem Wasser ... mein Becken ist aber ja auch 1m hoch! Das mit dem Netzteil war auch bei mir so. Die verschicken das immer in zwei Teilen. Ich denke aber das Du viel Freude mit der Lampe haben wirst. Vor allem der ATI Support bei Fragen ist einfach unschlagbar.


    Viele Grüße


    Eric

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!