Nachteile von UV-Klärern

  • Gibt es eine Daumenregel, wie sehr sich jeder Röhrenstart auf die Betriebsstunden/Lebensdauer auswirkt?


    (Sinngemäß wie beim Automotor, dass ein Kaltstart etwa einem Verschleiß von 500 km entspricht.)

    Generell wirkt sich jedes Ein- und Ausschalten negativ auf die Lebensdauer aus.

    Es wird von minus 0,5 - 4 Std. pro Schaltvorgang berichtet. Je nach Fabrikat.

    Genaueres würde ich beim Hersteller erfragen.

    Vielleicht hat Burkhard exakte Daten?


    Gruß

    Hajo

    Trenne dich nicht von deinen Illusionen!
    Wenn sie verschwunden sind, wirst du weiter existieren,
    aber aufhören zu leben.
    (Mark Twain)


    Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!

  • Ich gehe davon aus, dass jeder Hersteller seine eigenen Daten hat. Wichtig ist die Art des Vorschaltgerätes: Die elektronischen sind erheblich röhrenschonender als die alten, die immer flackernd anspringen. Die Temperatur ist auch ein nicht zu vernachlässigener Faktor.

    Auf jeden Fall gilt, die Röhren nicht nach dem Lebensende zu tauschen, sondern spätestens nach 12 Monaten. Bei einem akuten Krankheitsausbruch würde ich schon nach 6 Monaten tauschen. - Und immer schön das Quarzrohr sauber halten.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!