Hoher Jodwert - aber woher?

  • Moin zusammen. Seitdem unser Becken steht (über 1.5 jahre) mussten wir nie Jod dosieren, der Wert war immer schon zu hoch.

    Letzte icp war er nochmal weiter gestiegen (160) weswegen ich nochmal alles durchgegangen bin.

    Ich mache ww mit tropic marin (der letzte war ein größerer, 20% etwa, am freitag, montags wurde die icp abgeschickt. Ansonsten nutze ich Klassisches Balling, und die A&K Elemente. Ansonsten wird gefüttert. Keine aktivkohle oder zeo oder sonstwas.


    Ist im Tropic Marin salz soviel Jod enthalten?

    Oder in den A elements das es sich so anreichert?

    Futter ebenfalls Tropic marin pellets und Flocken von ocean. Frostfutter mysis, Muschel, Krill


    Hatte auch schon das Glas des Beckens im Verdacht?

    Aktivkohle hatte ich mal drin, brachte keinen nennenswerten Ausschlag, weswegen ich die wieder wegließ.


    Hat jemand noch eine Idee?


    Das Becken ist vollbesetzt, anbei ein aktuelles Bild.


    Danke vorab für euren Input.

    VG Tina

  • Woher soll das Jod in der Scheibe kommen?

    Das Jod war entweder in einer nicht-vollständig vermischen Charge deines Salzes (daher präferiere ich ATI absolute ocean) oder bei der Dosierung deiner Mikroelemente ist etwas schief gelaufen.

    Ich würde den Fehler zunächst bei mir selbst / meiner Dosierung suchen bevor ich absurde Theorien wie Scheibe aufstelle.

  • Der Ton macht die Musik... absurd ist nur das so merkwürdig geantwortet wird auf eine ganz normal gestellte Frage....



    Es ist ja nicht so als hätte ich nicht schon gesucht... es sind nur Überlegungen, ich weiß nicht woher es kommt . Mehr als das oben angegebene wird nicht dosiert . Und das das salz seit 1.5 jahren eine schlechte charge ist, bezweifel ich eher.

    Vielleicht hat ja noch jemand etwas produktives beizutragen... ?

  • Hallo Tina,


    habe auch immer sehr hohe Jod-Werte ohne zusätzliche Dosierung. Mache Balling Light. Wird bei mir also durch die Traces eingetragen und wohl nicht in gleichem Maße verbraucht. Wenn es bei dir in den Elementals drinnen ist, wirds wohl daher kommen?! Kenne mich mit denen nicht aus aber auch eine Mischung sein und da ist die Wahrscheinlichkeit, dass alle Spuris genau in dem Verhältnis passen ja schon nicht so hoch.


    Ich habe die Traces, in denen Jod ist nun reduziert und muss dann eben ggf. die anderen zudosieren. Habe es jetzt aber über ein halbes Jahr schleifen lassen und das Aquarium nahezu komplett zerschossen. Daher kann ich dir leider noch nicht sagen, ob es so funktioniert.


    Übrigens: traumhaftes Becken!

    Viele Grüße
    Christoph


    Mischbecken 230x80x60, RE DC 250 Speedy, , RE Speedy 65 RüFöJebao 10000, 3 x Orphek Atlantic V3 und 1 x Compact alle Upgrade auf V4 im Frühjhar 2021 sowie 5 x Orphek OR3, Balling Light, Strömung Vortech MP60, Vortech MP40, Tunze Stream 3, Maxspect Gyre 350 doppelt, Rollermat, Korallentreff MagneticSystem mit Zeolith, Ozon über AS

  • Naja, Jod kommt durch Salz, Versorgung oder Spurenelementlösungen rein. Ist der Wert langsam gestiegen, ist wohl dein Jod Verbrauch niedriger als dein Eintrag. Durch Aktivkohle kriegst das Jod relativ gut runter (wenn die anderen Werte passen) oder das entsprechende Trace reduzieren, da laut FM Werte über 150 vermieden werden sollen.


    In stark beleuchteten Becken ist der Jod Verbrauch meist höher.

  • Hallo Tina,
    sehr schönes Becken, schaut toll aus.
    Aber zumindest laut Foto schaut es
    für mich nach wenig Fischen aus. Oder täuscht das?
    Fische verbrauchen auch Jod, also vielleicht Verbraucher erhöhen????


    LG Erwin

  • Hallo Tina,


    du schreibst, der Jodwert war von Anfang an recht hoch. Wie hoch im Vergleich zu dem jetzigen Wert? Hast du zwischen dem normal hohen Wert und der aktuellen Analyse irgendwas anders gemacht? Anderes Futter, Dosiereinstellungen geändert usw.?

    Die A+K Spurenelemente hatte ich auch eine Weile in Verwendung, da gab es nie eine Anreichung. Hans-Werner hat mal die Zusammensetzung veröffentlicht, damit kannst du dir ausrechnen, wieviel du ins Becken gibst. Konzentrationen-der-spurenelemente-in-tropic-marin-k-elements-and-a-elements/


    Auch wenn du dasselbe Salz verwendest, es kann immer mal Chargen geben, die fehlerhaft produziert wurden. Bei einem Salz Konkurrenten von Tropic Marin war der Jodwert mal deutlich höher, kann alles vorkommen.


    Ben von ATI hat mal geschrieben, dass Jod eines der am schwierigsten zu bestimmenden Elemente in der ICP ist. Jod, Jodid, Jodat, organische Jodverbindungen, das kann die ICP nicht unterscheiden. Was ich damit sagen will: eine zeitlich ungeschickte Probenentnahme oder auch mal ein Messfehler sind durchaus möglich, wenn auch selten. Insofern würde ich die nächste ICP abwarten, um ganz sicher zu sein.

  • Hi Tina


    Ich nutze auch die Spuris A&K von TropicMarin muß aber zusätzlich Jod nachdosieren.

    Als Salz hab ich von Aquaforest das Hybrid-Pro-Salz und Reef-Salz.

    Gruß Ewald


    _______________________________________________________________________________________________________________________________


    Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
    Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
    hab ich Angst vorm Licht. :loudly_crying_face:

  • Hallo Erwin. Fische sind viele da. Alleine gut 30 Chromis , 2 doks, ein schon recht großer Fuchs, fridmani, fahnenbarsche sind auch 7 drin, ein schleimfisch.. ich hoffe ich habe niemanden vergessen.

    Aber das fische jod verbrauchen ist mir neu gewesen, aber macht Sinn! Danke fpr den Kommentar! So lernt man immer was dazu

  • Hi Tina


    Ich nutze auch die Spuris A&K von TropicMarin muß aber zusätzlich Jod nachdosieren.

    Als Salz hab ich von Aquaforest das Hybrid-Pro-Salz und Reef-Salz.

    Danke sowas hatte ich mir erhofft. Ich glaube nämlich auch nicht das es daher kommt. Frage ist nur woher dann. Es bleibt spannend..

  • Ich sende ca jeden Monat eine icp ab. Ich mei e in allen war der wert zu hoch. Ich prüfe die werte nachher nochmal genauer und stell sie hier rei n


    Geändert wurde gar nichts. Seit Anbeginn dasselbe was oben steht.

  • anbei die Chronik zum Jod.

    Beleuchtet wird mit t5

    Hallo Tina,

    ich hatte das auch mal eine zeitlang. Zunächst hatte ich die Salzmischung in Verdacht. Tatsächlich war ein wenig von allem. Als Vielfütterer habe ich viel Artemia verfüttert ebenso wie eine Charge mit zu hohem Jod erwischt. Auf Artemia verzichte ich jetzt ganz und das Salz wurde angepasst. So normalisiert sich der Jodwert peu a peu!


    LG

    Eric

  • Danke Erik, vernutlich wird es so sein.


    Ich überlege nun die Elemente erstmal zu drosseln und dann,wenn möglich das was stärker verbraucht wird, manuell zuzugeben (soweit ich das absehen kann)

    Mal sehen ob das was bringt. Ansonsten suche ich weiter.


    Danke für euren Input. Das hilft sehr nochmal einen anderen Blickwinkel auf die Dinge zu bekommen. :wink

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!