Welches pH-Messgerät verwendet ihr?

  • Hallo,


    ich verwende seit Jahren das pH-Messgerät GPH 014 von Greisinger, allerdings nicht im Dauergebrauch. Derzeit steht wieder einmal ein Wechsel der Elektrode an, die aber immer relativ teuer ist.

    Eigentlich mess ich nur noch von Zeit zu Zeit im Becken, da alles seit Jahren immer recht stabil läuft. Ich frage mich, ob ich dieses Gerät überhaupt noch benötige? Im Handel gibt es ja recht unterschiedliche Angebote, von 20 bis 200 €. Für gelegentliche Tests könnten wohl auch einfachere ausreichen.


    Über die Bedeutung des pH-Wertes muss ich hier jetzt nicht diskutieren, aber mich interessieren eure Erfahrungen mit den verschiedenen Alternativangeboten.


    Gruß


    Bernd

  • Ich verwende das billigste vom Billigen, den pH-Monitor von Aqua Medic. Er ist relativ schlecht zu kalibrieren, sehr träge und die Genauigkeit ist nicht sehr gut. Aber es reicht, um den Einsatz von Atemkalk zu überwachen, bzw. zu schauen, ob Atemkalk notwendig ist. Ein Abgleich erfolgt ab und zu mit den ICP Total, Kalibrierung etwa alle 3 Monate. Das reicht, um den pH-Wert zu kontrollieren und bequem jederzeit auf die Anzeige zu schauen.


    Zweck ist keine Wissenschaft, sondern genau wie beim Thermometer als Absicherung, ob irgendetwas aus dem Ruder läuft und jederzeit ohne Mühe schnell nachschauen zu können.


    Gibt mit Sicherheit bessere Geräte, aber die Frage war für mich nicht, was das beste ist, sondern was ausreichend ist für meinen Bedarf.

  • Hallo,


    danke euch. Tröpfchentests sind für mich zu umständlich, da ich manchmal an mehreren Stellen vergleichend messe, auf 0.01 pH Genauigkeit kommt es mir aber auch nicht an. Ich werde wohl einmal eines der vielen angebotenen einfachen Taschengeräte probieren und mit dem vermutlich noch eine Weile funktionierenden Greisinger vergleichen.


    Gruß


    Bernd

  • Ich werde wohl einmal eines der vielen angebotenen einfachen Taschengeräte probieren und mit dem vermutlich noch eine Weile funktionierenden Greisinger vergleichen.

    Hallo Bernd,


    ich hatte schon einmal ein günstiges "Taschengerät", bei dem allerdings die Elektrode nicht austauschbar war, und das sich nach längerem Gebrauch nicht mehr kalibrieren ließ. Dann habe ich Jahre mit dem GHL-Profilux gemessen, was recht gut ging, aber auch da sind Ersatzelektroden nicht wirklich billig oder recht kurzlebig. Und den betagten Profilux habe ich jetzt aus dem Betrieb genommen. Jetzt suche ich wieder ein mobiles Gerät, weil ich auch im Garten ein paar Behälter zum Testen habe.


    Da bei mir in nächster Zeit also auch die Anschaffung eines neuen pH-Messgeräts ansteht, wäre ich dankbar, wenn du deine Vergleichsergebnisse mitteilen würdest. Vielleicht kommt ja eine Empfehlung oder auch ein Abraten für ein bestimmtes Gerät heraus.

    Gruß


    Wolfgang

    Die Aquaristik ist eine Liebhaberei, bei der die Liebe im Vordergrund stehen soll und nicht die Haberei!

  • Hallo,


    ich habe vorhin auch ein Gerät von Arka, das ganz billige für 13.50 €, bei Amazon bestellt. Die Bewertungen waren gut und bei dem Preis kann man absolut nichts falsch machen.

    Wolfgang, ich werde dir berichten.


    Gruß und euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr.


    Bernd

  • Hi


    Ich nutze den GHL Profilux 3 mit 2 PH-Elektroden, eine fürs Becken und die zweite für den Kalkreaktor,

    Ersatzelektroden nehme ich nicht von GHL sondern günstige aus Ebay, bis jetzt alles bestens.

    Gruß Ewald


    _______________________________________________________________________________________________________________________________


    Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
    Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
    hab ich Angst vorm Licht. :loudly_crying_face:

  • Ich verwende den HANNA HALO2 PH Tester mit Bluetooth fürs Gelände.

    Genaur und stabiler als alles andere Dauremessungen(GHL, Reef Factory) die ich habe.

    Ich messe damit so ziemlich alles, meine Becken, Kalkrührer,..


    Gruß

    Wilko

  • Hallo


    Es kommt darauf an, was von dem PH-Wert wissen möchte, nur messen oder auch steuern

    Gruß Ewald


    _______________________________________________________________________________________________________________________________


    Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
    Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
    hab ich Angst vorm Licht. :loudly_crying_face:

  • Benutze vom China Express das W2839. Da wird auch der Redox mit gemessen, lässt sich super kalibrieren.

    Gegenmessung mit einem Apera PH20 stimmen.

    Übrigens benutze ich das selbe Gerät auch im Sommer für den Pool und meine Salzelektrolyse.

    Frohes Neues...

    Gerd

  • Da bei mir in nächster Zeit also auch die Anschaffung eines neuen pH-Messgeräts ansteht, wäre ich dankbar, wenn du deine Vergleichsergebnisse mitteilen würdest. Vielleicht kommt ja eine Empfehlung oder auch ein Abraten für ein bestimmtes Gerät heraus.

    Hallo Wolfgang,


    wie schon geschrieben, habe ich dieses Messgerät gekauft:https://www.amazon.de/ARKA-pH-…Z2V0TmFtZT1zcF9tdGY&psc=1


    Das Ding funktioniert perfekt. Es ist genauestens kalibriert, stimmt mit meinem Greisinger voll überein. Einfachst zu bedienen, kann in der Schutzhülle trocken aufbewahrt werden. Nachkalibrieren ist auch kein Problem; Pulver zur Herstellung von Kalibrierflüssigkeiten liegt bei.

    Bei diesem Preis kann man nichts falsch machen, wenn man nur Einzelmessungen durchführen möchte. Als Taschengerät natürlich nicht für einen Dauerbetrieb geeignet.


    Gruß


    Bernd

  • Erstaunlich, mir ist noch nie ein pH-Messer in dem Preisbereich begegnet, der etwas taugt. Auf längere Sicht, eh nicht.


    Wenn man bedenkt, was allein schon eine gute Elektrode kostet.


    Für mich sind diese Sticks Elektronikschrott. Davon gibt's leider viel zu viel.


    Ein vernünftiges pH-Meter sollte microprozessorgesteuert sein(Fehlererkennung: Elektrode/Eichlösung, usw.). Desweiteren, ist die Funktion Pflicht, das Messergebnis erst anzuzeigen, wenn Messung/Wert stabil.


    Das gibt es nicht für 13,50€ .

  • Naja, Bernd meinte ja das das Billig-Gerät voll mit seinem Greisinger übereinstimmt.
    Wenn das stimmt dann kann man sich noch so im Kreis drehen und diese Genauigkeit bei dem Preis abstreiten :smiling_face: .

    Um das gegenzutesten (bzw. mich davon zu überzeugen) habe ich mir dieses Gerät auch bereits bestellt und werde da ebenfalls den Gegentest mit meinem Greisinger als auch GHL machen.

  • Bin mal gespannt, auch, wie lange die Genauigkeit anhält.

    Erfahrungsgemäß unterliegen die Elektroden solcher Billiggeräte deutlichen Qualitätsschwankungen.


    Gruß


    Christian-W.

  • Bin mal gespannt, auch, wie lange die Genauigkeit anhält.

    Nachdem jetzt

    Wolfgang

    Bernd

    und Dieter


    das gleiche Gerät haben - gibt es sicherlich Berichte - bin auch gespannt was die Geräte leisten.


    Viele Grüße

    Klaus

  • Heute kam das Arka Gerät und ich hab das mal mit GHL und dem Greisinger gegengemessen (im Becken, gleiche Stelle wo die GHL Sonden positioniert sind).

    Das ARKA so wie es kam direkt verwendet, Greisinger wurde zuletzt vor rund zwei Wochen kalibriert und GHL vor einer Woche:


    ARKA: 7,85

    GHL: 7,96

    Greisinger: 7,92

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!