Suche gute Aufsetzleuchte

  • Hallo zusammen,


    für mein Kallax Becken 77x37x30 cm suche ich eine Aufsetzleuchte. Ich möchte keine SPS in dem Becken halten, vorwiegend LPS, Weichkorallen, Anemonen usw. Soll keine Lampe für 400-500 Euro sein, was einfaches, aber eben kein Schrott und sie muss zwingend lautlos sein. Also kein Fiepen, Lüfter und was es sonst noch gibt an Geräuschquellen. Kennt da jemand was geschicktes?

    Es gibt ja einige Aufsetzleuchten von eher unbekannten Herstellern, da bin ich immer etwas skeptisch. Soll halt funktionieren vom Licht her, aber nicht die Welt kosten.

  • Hallo Chris,


    die Ansprüche sind ja nicht gerade gering und dann final am Besten nichts kosten. Meine Erfahrung wer billig kauf kauft 2x. Die beste LED auf dem Markt ist m.E. die Straton pro und flex. Mit ner kleinen Flex solltest Du prima klarkommen, kostet aber auch etwas. Schau mal bei ATI im Outlet oder eben bei ebay und Co. Alternativ frag mal bei Joe nach, der hat einige Lampen im Test.


    Aufsetzen kannst Du jede. Mit etwas Geschick kannst Du Dir ne Halterung bequem selbst bauen, z.B. aus Alu oder eben aus Acryl.


    Viele Grüße


    Eric

  • Ich habe seit Jahren die GHL Mitras slimline, die ist nicht ganz günstig, macht aber gutes Licht und es wachsen auch SPS darunter.

    Ist ein Baukastensystem, d.h. man sucht sich die Leuchte in der gewünschten Farbe aus, dazu noch das Netzgerät, die Steuerung und das Kabelgedöns.

  • Hallo Chris,


    aus eigener Erfahrung kann ich dir die Eco+ Leisten von LEDaquaristik empfehlen!

    Sehr geiles Licht, geringe Kosten und komplett skalierbar.

    Irgendwer hier im Forum hatte mal die PAR-Werte gemessen und die waren beeindruckend (über 500 PAR am Boden).

    Für so ein Kallax-Becken reichen vermutlich 2-4 Leisten. Lichtfarbe kannst du komplett frei wählen.


    Viele Grüße,

    Rüdiger

  • Hi Chris


    ich hab über meinem Becken 90x55x50 wie Steffi auch, zwei GHL Mitras slimline, bin sehr zu frieden damit.

    Gruß Ewald


    _______________________________________________________________________________________________________________________________


    Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
    Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
    hab ich Angst vorm Licht. :loudly_crying_face:

  • Danke an alle. Tja, die Qual der Wahl. Die Straton flex ist schon cool :astonished_face:

    Die Mitras habe ich mir auch angeschaut, ich habe nur irgendwo gelesen, dass sie fiepen, wenn man sie runterregelt. Ist das so?

    Die Leisten von LEDaquaristik fand ich auch interessant, da gibt es aber so gut wie keine Erfahrungsberichte im Meerwasserbereich. Muss mal nach dem Bericht suchen.

    Die Giesemann Pulzar hatte ich noch nicht auf dem Schirm, allerdings ist die mit Controller dann auch wieder recht teuer.


    Eric, warum hast du bloß die Straton flex erwähnt!!!!! Kennt ihr das, da brennt sich was ins Gehirn ein und lässt einen nicht mehr los, bis man das Objekt seiner Begierde gekauft hat. :star_struck:

  • Hi Chris


    die Mitras kann nicht fiepen, sie ist passiv gekühlt

    Gruß Ewald


    _______________________________________________________________________________________________________________________________


    Früher hatte ich Angst im Dunkeln.
    Wenn ich heute so meine Stromrechnung sehe,
    hab ich Angst vorm Licht. :loudly_crying_face:

  • für mein Kallax Becken 77x37x30 cm suche ich eine Aufsetzleuchte. Ich möchte keine SPS in dem Becken halten, vorwiegend LPS, Weichkorallen, Anemonen

    Hallo!

    Bei dem Beckenquerschnitt und dem geplanten Beatz würde ich eine

    Aquatlantis Easy LED Universal marine & reef verwenden.

  • Nur dass Lumen nix bis gar nix über die PAR oder PUR-Werte aussagt.

    Lumen misst den Lichtstrom vom Emitter, sichtbares Licht wohlgemerkt!

    Das betrifft in Hauptsache das für Menschen gut sichtbare grün-gelb-Spektrum.

    Da blaues Licht wesentlich energiereicher ist, kommt es vor allem auf photosythetisch messbare Spektren an (violett, blau, rot, dunkelrot).


    Schau dir mal an, wie viel Lumen die rot-blauen Hochleistungs-LEDs haben.

    Trotzdem wachsen die Planzen sehr viel besser als unter einer herkömmlichen „weißen“ LED mit viel Lumen.

  • Schau dir mal an, wie viel Lumen die rot-blauen Hochleistungs-LEDs haben.

    Trotzdem wachsen die Planzen sehr viel besser als unter einer herkömmlichen „weißen“ LED mit viel Lumen.

    Klar, aber schau dir mal die Farbwiedergabe an.


    Ich möchte keine Leuchte mit 25000 Kelvin überm Becken haben .


    Die Mitras OCEAN BLUE, z. B., spart gegenüber der erwähnten Aquatlantis, bei 10h/day Laufzeit, jährlich etwa 20,-€ Strom ein .


    Gruß


    Christian-W.

  • Wow, 20€ im Jahr?

    Bei einem Hobby, das locker 2000€ im Jahr kostet?

    Da kostet das Futter für meine Fische mehr pro Jahr und ich habe nur noch 4 Fische.


    Die Leuchten von LEDaquaristik kann man sich in jeder beliebigen Farbkombination zusammenstellen, da ist nix mit 25.000 Kelvin.

    Ich habe selbst die powerBeam über dem Becken, absolut natürliches, nicht zu blaues Licht!

  • Hai


    Ich verwende die eco+ Leisten von LED-Aquaristik schon ein paar Jahre und bin super zufrieden damit.


    Hab hier mal was dazu geschrieben:

    meerwasserforum.info/forum/thread/?postID=815056#post815056


    Die dortige Farbzusammensrellung war damals noch auf das ursprüngliche Seepferdchensetup ausgerichtet. Heute würde ich blaulastiger fahren weil sich mein persönlicher Bezug zu Korallen da etwas geändert hat und ich mittlerweile einfach mehr Spaß an bunten Bildchen für Instagram (tor.sten81 , wer da mal durchschauen will) gefunden habe.


    Gestern habe ich zum ersten mal bei einer Leiste einen Ausfall von einem dreier Clutch LED gesehen und das muß ich vermutlich wegen mangelnder Reinigung auf meine Kappe nehmen.

    Finde ich aber zb. auch spannend und gut zu Wissen das nicht gleich die ganze Leiste bei nem Defekt ausfällt, sondern nur ein kleiner Teilbereich.


    Würde ich nicht in absehbarer Zeit aufgrund beruflicher Veränderungen meine Pfütze aufgeben, würde ich einfach ne neue Leiste bestellen und sie dann austauschen.


    Mfg Torsten

  • Ich möchte keine Leuchte mit 25000 Kelvin überm Becken haben .

    Hallo!


    Die Herstellerangaben sind in der Tat etwas seltsam.

    Aber das bewerben von absurd hohen Kelvin Werten war ja einige Zeit modern.

    Ich habe die Leuchten seit ca. 8 Jahren in Verwendung.

    Bis vor 2 Jahren am Hauptbecken mit 200 x 80 x 80 cm.

    Und jetzt über den 3 Ablegerbecken.


    Mit den Ablegern finanziere ich das Hobby selbst bei den derzeitigen Strompreisen, so schlecht können die EasyLed also nicht sein.

  • Hallo zusammen,


    die Lampen von LEDAquaristik finde ich sehr interessant. Man kann flexibel mischen und das Austauschen kostet nicht die Welt (falls man mal eine andere Lichtzusammenstellung haben möchte). Etwas ungünstig finde ich, dass man zwei Controller braucht (für 4 LED Leisten) + Netzteil. Ist ne Menge Kabelsalat.

    Mit meiner Konfiguration komme ich auf 380 Euro.

    Die EasyLED sind auch eine Überlegung Wert. Hier komme ich auf 320 Euro. Allerdings ist man da festgelegt was das Lichtspektrum anbelangt.

    Die Stration Flex 51 bekäme ich für 550 Euro. Volle Kontrolle über das Lichtspektrum, hochwertige Verarbeitung und schickes Design.

    Das werde ich jetzt mal ein paar Tage sacken lassen.

  • Hai


    Wozu zwei Controller?

    Ich habe nur einen SunRiser 4+ bei vier eco+ Leisten dran und kann alle einzeln ansteuern.

    Das Netzteil hat in meiner Leistungsklasse noch Luft nach oben, weshalb ich nochmal max. zwei LED Leisten anschließen könnte. Dazu müßte ich dann zwar zwei Kanäle doppelt belegen aber das macht ja nix.


    Lass dich von LEDAquaristik mal in Ruhe beraten. :winking_face:

  • Ich habe die Sunriser 8 mit 8 Kanälen und Temperatursensor. Damit kann man auch Minipumpen steuern. Oder eben 8 Lichtkanäle. Da steigen aber auch die Anschaffungskosten.


    Gruß


    Wolfgang

    Die Aquaristik ist eine Liebhaberei, bei der die Liebe im Vordergrund stehen soll und nicht die Haberei!

  • Man kann die Kanäle beim Sunriser auch doppelt belegen, dann brauchst du nur einen Controller für doppelt so viele Lichtleisten.

    Was mir bei LEDaquaristik besonders gut gefallen hat ist der fantastische Support!

    Ich habe die per Mail komplett ausgefragt zu den Lampen und am Ende haben sie sogar mit mir telefoniert und alles haarklein erklärt.


    Bei einer Lampe passte das Spaltmaß nicht 100%ig und es gab innerhalb von 24 Stunden Ersatz ohne dass ich zuerst die Leuchte zurücksenden musste.


    Viele Grüße,

    Rüdiger

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!