CHEMIE: CA überdosiert/ 50% WW KH plötzlich 12.5/ jetzt 7.9

  • Hallo,


    Brauch mal evtl. Aufklärung wieso, wesshalb, warum?


    Vorgeschichte:



    170L Red Sea Becken
    CA wurde Aufgrund Technik mit Balling stark überdosiert. Hab dann mit Salifert gemessen bin dann aber auf keine plausiblen Wert gekommen, da immer zu hoch. Habe dann ICP bei Fauna Marin gemacht und Werte Viel zu hoch.


    Ca: 670mg/l
    Mg: 1700mg/l (vermtl. Auch überdosiert :st: )
    Kh: 7.2


    Dosieranlage erstmal stillgelegt.
    Natürlich darauf reagiert und mit Tropic Marin Pro Reef Salz 50% WW gemacht.
    nach dem WW hatte ich:


    Ca: 560mg/l
    Mg: 1580mg/l
    Kh: 12.5


    hab dann auch den Ca und Kh test neu geholt. (Alles Salifert) Gleiches Ergebnis mit referenz hat alles gepasst. Konnte mir nicht erklären, wo nach dem Wasserwechsel plötzlich die hohe KH herkommt. Mehrere Messungen auch 1...2 Tage danach immee 12.5.
    Korallen alles super auch heute noch.


    hab jetzt eine Woche später gemessen und Jetzt ist die KH plötzlich auf 7.9 wieder.


    Ca: 540mg/l
    Mg: 1560mg/l
    Kh: 7.9


    Auch mehrmals gemessen.


    So jetzt meine Frage:


    Gibt es einen chemischen Hintergrund, wieso die Kh nach dem 50% WW plötzlich so hoch war? Oder war durch das frische Wechselwasser irgendetwas nicht ganz in Lösung, wo evtl. Das Messergebnis verfälscht hatte?
    Hoffe mir kann evtl. Jemand helfen... :thumbs_up:


    Vielen Dank und schönen Feiertag! :thup

  • 1. Mesfehler: z.B. unsauberes Gefäß; falsches Probenvolumen.
    2. Trübe Proben, z.B. durch festes Calciumcarbonat verursacht, können extrem falsche KH-Messwerte verursachen.
    3. Chemisch fällt mir nichts dazu ein. Manchmal misst man einfach Mist.

  • Hi, danke für die Antworten.


    Wie bereits gesagt. Ich habe sogar neue Tests gekauft. Und hab den Test um messfehler auszuschließen mehrmals hintereinander gemacht und das in den ersten 2 Tagen verteilt. Gefäße sogar mit Papier ausgerieben. Also ich kann mit zu 100% sagen, dass ich nicht 10x den gleichen Fehler gemacht habe und gestern plötzlich nicht mehr. Desshalb bin ich ja so verwundert und hab hier nachgefragt.
    Und Nein es war kein Alkohol im Spiel. :ylol :ylol
    Trotzdem mal vielen Dank! :thumbs_up:
    Ich werd das einfach mal beobachten und beim neu angesetzten Wasser direkt nochmal messen. Vielleicht stört den Test ja etwas.

  • Dem Test ist es egal ob du ihn neu kaufst oder 10x hintereinander falsch machst.
    Aber du hast sehr sicher einen Fehler gemacht.


    Wenn du 10x hintereinander das gleiche Wasser in kurzer Zeit getestet hast (z.B. mit Ausfällungen), dann bleibt das Ergebnis zwar das Gleiche, der Test ist trotzdem nicht korrekt durchgeführt worden.


    Viele Grüße,
    Rüdiger

  • ouhman...


    Ich bin schon so hell, dass ich bei Messfehlern, wenn ich mehrmals messe, Gezielt nach Anleitung messe um mich selber zu korregieren. Falls ich einen Fehler mache. Wenn ich sage ich kann den Fehler beim Messvorgang ausschließen, Dann gehen wir doch bitte mal davon aus. Evtl. Waren es irgendwelche Ausfällungen oder Trübungen. Das wäre natürlich auch ein Messfehler. Vollkommen recht. Aber es läge nicht an falscher Ausführung des Messvorgangs. Das kann ich 100% ausschließen. Auf Ausfällung oder Trübung habe ich ja keinen Einfluss. Zumindest nicht direkt. Desshalb frage ich hier nach einer logischen Erklärung außerhalb des Testvorganges selber.
    Trotzdem Danke!
    Ich werde das Wechselwasser kurz nach dem Ansetzen nach paar Std. Nochmal testen und schauen was der Test mir anzeigt. Dann ist der Fehler ja schon gefunden. Eventuell...

  • Hi,


    Osmoseanlage bzw. Vollentsalzer hab ich erst prüfen lassen dKh 0. Etwas Silikat was ja aber hier unrelevant sein sollte.
    Die Kh ist wie gesagt eine Woche später wieder auf Normal/Ausgangswert gesunken. Kann auch sein, dass sie das am 3. Tag schon ist.
    Ich werde beim Wasserwechsel nochmal das Wechselwasser nach dem Ansetzen prüfen und berichte dann. Danke schonmal

  • Dieses Absinken der kH so schnell kann nur durch Fällungsprozesse bei hohem Ca geschehen, kann es sein, dass bei Dir irgendwo von der Dosierung etwas in einer Ecke liegen geblieben war, dass sich erst verspätet gelöst hat bei Deinem großen Wasserwechsel? Anders ist so ein kH-Anstieg nicht richtig zu erklären.


    Ehrlich gesagt ist die wichtigere Frage, wieso die Werte derart aus dem Ruder laufen konnten und wie Du das in Zukunft verhindern kannst.

  • Ich werde beim Wasserwechsel nochmal das Wechselwasser nach dem Ansetzen prüfen und berichte dann. Danke schonmal

    Frisch angesetztes Meerwasser zu prüfen ist keine gute Idee. Da bekommt man die unsinnigsten Werte. Ich habe das mal per ICP achen lassen. Es gibt dazu auch einige Hinweise von Faunamarin im Video zum Wasserwechsel.

  • Das hab ich bereits im Claude seinem Video von FM gesehen ich vermute auch, dass deswegen einfach ein falscher Wert angezeigt wurde. Desshalb werd ich das frische wasser nochmal messen. Sollte dann der wert wieder so ein Unsinn anzeigen. Wäre alles geklärt. Danke!

  • Dieses Absinken der kH so schnell kann nur durch Fällungsprozesse bei hohem Ca geschehen, kann es sein, dass bei Dir irgendwo von der Dosierung etwas in einer Ecke liegen geblieben war, dass sich erst verspätet gelöst hat bei Deinem großen Wasserwechsel? Anders ist so ein kH-Anstieg nicht richtig zu erklären.


    Ehrlich gesagt ist die wichtigere Frage, wieso die Werte derart aus dem Ruder laufen konnten und wie Du das in Zukunft verhindern kannst.


    Den Fehler habe ich bereits gefunden.
    Ich war paar Wochen in Reha Aufenthalt und hab davor die Dosierpumpen etwas nachjustiert. Dabei muss ich irgendwie ne Stelle verrutscht sein. Leider passiert sowas immer dann, wenns ungünstig ist.
    :thumbs_down:
    Aber das passt dann alles wieder.
    Aber danke euch trotdzem Für eure Ratschläge. Schönen abend!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!