Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN www.meerwasserforum.info

Algenproblem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Aquarianer,mein Name ist Jürgen und möchte hier meine leidvolle Erfahrung mit den oben erwähnten Plagen darstellen,
    In der Hoffnung andere leidgeplagte eine eventuelle Hilfe zu bieten.
    Mein Aquarium lief 8 Monate ohne Probleme,doch dann tauchten die ersten Beläge auf. Braun bis Rötlich erst auf dem Boden,nach drei Wochen
    auch auf den LS . Erste Maßnahme Mikroskop gekauft,untersucht' festgestellt,: Cyanobakterien,Kieselalgen!!!
    Zweite Maßnahme,Osmosewasser und Michbettfilter überprüft.Leitungswasserwerte.Leitwert.500 +- 20 mikrosiemens
    Osmosewasser 20 ms ,nach Mischbettfilter 4ms.Also Mischbettharz wieder erneuert.( Was ich aber erst vier Wochen vorher gewechselt habe ?( )
    Jetzt war mein Leitwert wider 0. .Der nächste Wasserwechsel stand an ,Beläge abgesaugt, Silicarbon in extra Filter und alle Wasserwerte
    Noch mal geprüft.Ca 420 :Mg 1320 :Kh 8 :No3 2-5 mg/l o4 0,05 Alle Wasserwerte mit Salifert gemessen.po4 mit Photometer.Gegengemessen
    Mit Referenz von Gil........... !!!. Es wird nicht besser,nein es wird schlimmer . Was nun ? Noch zweiten Mischbettharzfilter hinter die Osmoseanlage,
    weil Kieselalgen Silicate brauchen um zu gedeihen kann das vielleicht die Lösung sein. Hatte einen Mischbettharzfilter mit Ca 300 ml, vielleicht Zuwenig!
    Mischbettharzfilter aufgestockt ,zweite Patrone bestellt und angeschlossen,und wieder das selbe Prozedere.Wie immer Sontags. Wasserwechsel von 5-10% Alles abgesaugt....bla bla bla...
    Oh mein Gott ,2 Tage später alles braun....Cyanobackterien im Vormarsch .mrrrrrrr. Chemie ,Traubenzucker ( Cyanocont....)Soll helfen...2 Tage Licht aus.
    3 Wochen Traubenzucker kein Wasserwechsel .Keine Besserung ,Korallen stehen nicht mehr so gut ! Seesterne Gestorben, Anemone läuft rum vernesselt
    meine Steinkoralle . Fische na ja noch ok. Was ist hier nur los. Alle Wassertest neu Gekauft .Bei Freunden und Händlern,und Internet nach Informationen
    gesucht ..Für Gefühlte 1000€ Bakterienkulturen verbraten... So macht das keinen Spaß,ich gebe balt auf. Das ganze jetzt seit 3-4 Monate.puh.

    So und jetzt kommt wieder mein Wochenende also Wasserwechsel.Osmoseanlage angeschmissen,Erst kurz Spühlen dann Osmossewasser in mein
    lebensmittelechtes Wasserfaß und im Hinterkopf die Gedanken "bringt das überhaupt noch was" Ich brauch erst mal eine Lösung für mein Problem,
    Aber wie. Kieselsäuretest gekauft .Im Leitungswasser bei uns sind so zwischen 20 & 30mg/l Kieselsäure, das Weiß ich schon seit Jahren .
    Das sag auch der Test den ich mir gekauft habe.Deshalb ja auch Osmose mit Reinstwasserfilter.

    Jetzt kommt der Hammer
    Leitungswasser: Ca 20-30mg/l Kieselsäure
    Aquariumwasser:0,0mg/l Kieselsäure,alles Verbraucht durch Kieselalgen und Cyanobakterien
    Osmosewasser: Ca.0,4-0,6mg/Kieselsäure ,ok

    Nach Mischbettharzfilter 2,0 mg/lKieselsäure.!???....

    Mischbettharz von Nahmhafter Deutschen Aquaristikfirma die ich hier bewusst nicht Nahmentlich nennen werde.

    Mein Fazit .Kieselsäure kann nicht mit dem Leitwertmessgerät erfasst werden.
    Alleine schon durch die Ca.20 l Verdunstung im offenem Aquarium in der Woche,plus die Wasserwechsel von10% habe ich
    Probleme bekommen ,sind Tiere verendet ,Viel Geld in den Sand gesetzt worden.
    Und beinahe wäre eine Hobbyaufgabe ins Hausgestanden .

    Salzige grüße Jürgen
    Aquarianer seit 1985:aktuelles Becken Eheim Inspiria 300 Marine.
    Beleuchtung GHL Mitras 6200 HV. Stömungspumpen 2xRW4 & 1xRW8 (Jebao)
    Förderpumpe Jebao DCT6000. Abschäumer Deltec sc 1351
    Heizung Schego 300 Watt mit externen Regler.

    235 mal gelesen

Kommentare 1

  • odu -

    Hallo Jürgen,

    das hört sich ja grauenvoll an!!
    Hoffe das dann jetzt alles wieder gut wird und Du Dich weiterhin Deines Hobbys erfreuen kannst.

    Da ich jetzt erst anfangen werde mit dem Hobby, kann ich zwar noch nicht mitreden, dennoch fühle ich trotzdem mit Dir...

    Alles Gute Udo