Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN
www.meerwasserforum.info

Neues Becken 432 Liter

    • Neues Becken 432 Liter

      Hi Ina,
      nicht wirklich. Bin da noch am Nachdenken. Was kommen soll, wenn das Becken richtig läuft, ist ein Pärchen Madarinfische, die hatte ich in meinen vorherigen Becken und die gehören zu meinen absoluten Lieblingen :) Klar, einen Doc (Hawaii oder Xanthurum) ist toll und hatte ich auch schon gepflegt, nur würde ich im Moment lieber 2 als einen pflegen, da ist aber mein Becken wohl nicht groß genug... Dann wäre in der Auswahl noch Grundeln, die gut in die Sandzone passen, evtl mit Symbiosekrebs. Die Samtanemonenfische finde ich auch toll, nur die Anemone dazu macht mir Sorgen. Mein damalige Kupferanemone hat nach kurzer Zeit das ganze Becken belagert. Also Pläne sind da, aber noch nichts Konkretes. :) Da werde ich noch ein paar Nächte drüber Schlafen müssen ;)
      Lg
      Christian


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      VG
      Christian
    • N'abend!
      Auch wenn es natürlich noch viel zu früh dafür ist, habe ich mal meinen Fischbesatz geplant. Da ja nun 432 Liter nicht viel sind, ich aber kein größeres Becken aufbauen durfte, muss ich mich nun von dem Haiwaii Doc und sowieso vom Xanthurum verabschieden. Aber sei es drum, zum aktuellen Stand sieht mein Wunschbestand folgendermaßen aus:
      1 Paar Premnas Biaculeatus
      1 Paar Symbiosegrundeln (Cryptocentrus sp.) inkl Alpheus
      2-3 Centropyge Argi oder C. acantops
      1 Escenius bicolor
      Evt.noch 2-3 andere kleinere Fische...
      Und zu guter Letzt ein Pärchen Sychiropus splendidus

      Dazu wird sich sicher noch die ein oder andere Garnele, Seestern oder Seeigel zugesellen.

      Was haltet Ihr von meinem Besatzwunsch? Die Premnas und die Mandarinfisch hatte ich schon in meinen anderen Becken und habe mit denen auch reichlich Erfahrung.

      LG
      Christian
      VG
      Christian
    • Neu

      Hallo Christian,

      ich finde deine Besatzpläne recht stimmig. :thup

      Zu den Premnas kann ich nichts sagen, da ich mit denen keinerlei Erfahrung habe. Eventuell können sie bei der Beckengröße zu Stinkstiefeln mutieren. Da du diese Fische aber selber schon gepflegt hast, kannst du das ja selber gut einschätzen.

      Ich könnte mir dazu noch gut ein Paar Zwergbarsche vorstellen. Die bringen noch zusätzlich Farbe und Leben in das Becken.

      Einige Arten bekommt man auch gut als Nachzuchttiere: Pseudochromis fridmani, P. flavivertex, P. springeri...

      Viele Grüße,
      Ina
    • Neues Becken 432 Liter

      Neu

      Hi Ina, und alle, die vielleicht noch mitlesen
      Die Zwergbarsche habe ich auch schon ins Auge gefasst. Evt. auch Gramma loreto..
      Heute habe ich mir allerdings vorgenommen, doch noch einen Teil des Bodengrunds zu entfernen. An manchen Stellen ist er knapp 6 cm hoch und dort soll er auf 3 cm reduziert werden. Dann wäre er 2-max 3,5 cm hoch, ich denke, dass ist dann in Ordnung.
      Lg
      Christian


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      VG
      Christian
    • Neues Becken 432 Liter

      Neu

      Hi noch mal!
      Einiges an Bodengrund wurde heute entfernt und 12 Liter zusätzlichen Schwimmraum geschaffen
      Leider ist mir heute auch eine Stream 6095 kaputt gegangen, Sie quittiert einfach ihren Dienst, alle Versuche sie wieder in Gang zu bekommen, scheiterten... Nun ja, eine läuft nun mit rund 9000 Liter / Std. allein. Ich werde nächste Woche eine neue Stream 6055 einsetzen, die sollte reichen. Vielleicht gehen ja auch 2 6040, da diese steuerbar sind, in man die Strömung besser aufteilen könnte, habt Ihr ne Meinung?
      Des Weiteren ziehen nächste Woche auch die ersten Korallen (weiche/lps) ein, um ein bisschen Konkurrenz zu den Algen zu schaffen.
      Lg
      Christian


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      VG
      Christian
    • Neues Becken 432 Liter

      Neu



      Moin Gemeinde!
      Die ersten Korallenableger sind nun eingezogen und auch mehrere Einsiedler nebst Turboschnecken. Alle Korallen gingen innerhalb einer Stunde auf und auch die Schnecken und Einsiedler haben sich sofort auf die noch vorhandenen Algenbeläge gestürzt, dabei hinterlassen Sie schöne weiße Fraßspuren
      Wasserwerke sind auch so weit in Ordnung. Im Moment stören nur sehr feine, grüne Beläge an dem Aquarium Glas... Morgen werden noch alle T5 Röhren erneuert, da die alten Röhren wohl durch sind, die Lampe war ja gebraucht.....
      LG
      Christian


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      VG
      Christian