Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN
www.meerwasserforum.info

Neues Becken 432 Liter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neues Becken 432 Liter

      Hallo Gemeinde!
      Nach nun 5 Jahren und einigen Veränderungen, startet in den nächsten Wochen mein neues Meerwasserprojekt. Das Becken wird die Maße 120x60x60 besitzen und kommt von der Firma Friedeberg Ende März. Betrieben wird es recht einfach und ohne Technikbecken, da mich das Gluggern vom Überlauf schon sehr genervt hatte. So kommt nun ein Comline 9012 DC Abschäumer zum Einsatz und bei Bedarf der passende Comlinefilter, für Zusatzmaßnahmen. Die Beleuchtung habe ich klassisch mit 8x T5 Röhren geplant, wobei eine Röhre je 39 Watt besitzt. Bei den Strömungspumpen werde ich wohl auf gesteuerte Aqua Light WM 10 mit je 4000 Liter/Stunde setzen. Diese würden zusammen das ca. 20-fache des Beckeninhaltes umwälzen, was ich als ausreichend empfinde.
      Die Einrichtung wird ein Mix aus Lebendgestein (ca. 20 Kg) und Riffkeramik sein. Es sollen 3 Säulen realisiert werden, mit ausreichendem Schwimmraum ringsrum, da das Becken von 2 Seiten eingesehen werden kann. Also Bodengrund soll Lifesand eingebracht werden.
      Der Besatz wird sicherlich aus einigen SPS und LPS bestehen aber auch Wich-und Lederkorallen, so das ein stimmiges Gesamtbild erzeugt wird. Fische ist noch nicht konkretes geplant....
      Das wird nun das 4 Becken werden, seit dem ich Mitte der 90er angefangen habe, mich mit der MW-Aquaristik zu befassen.
      Fotos, Fragen werden hier noch einige folgen..... :) Auf Anregungen von Euch freue ich micht natürlich :)
      Viele Grüße
      Christian
      VG
      Christian
    • Moin Gemeinde!
      Da es langsam ans Aufbauen geht und morgen mein Becken hier angeliefert wird, nun doch mal ein kleines Update:
      Das Becken soll folgendermaßen aufgebaut werden. Die Grundfläche ist nun 120x60 cm und bei einer Höhe von 60 cm sollen 2 Riffsäulen entstehen, die insgesamt 50 cm hoch sind. Das Becken ist dann von 3 Seiten einsehbar. Der Grundaufbau der Säulen besteht aus rund 25 Kg Riffgestein von Aquarium Münster und zusätzlich 25 Kg Lebendgestein, das aber erst Ende April ins Becken wandert. Die Säulen werden mit Reef Bond Mörtel geklebt. Der Bodengrund wird aus 38 Kg Livesand bestehen.
      Dazu 2 Fragen an Euch:
      1. Reichen die angedachte 25 Kg LS?
      2. Wie "alt" sollte das Wasser sein, um den Livesand einzubringen? Dachte an 3-4 Tage.

      Beleuchtet wird das Becken mit 8x 39 Watt T5 Leuchtstoffröhren 3x Blue 5x 10.000K

      Sonstige Technik die auch schon vorhanden ist:
      Tunze Comline 9012 Eiweißabschäumer
      Tunze Comline Filter 3268 (für evt. Zusatzfiltermaßnahmen)
      2x Tunze Nanostream 6095 mit Wavecontroller und Nachtabsenkung.

      Die ersten Fotos kommen hoffentlich Morgenabend, sobald das Becken steht und die beiden Säulen nebst Wasser im Aquarium sind.

      Für Vorschläge bin ich immer offen :)

      Viele Grüße
      Christian
      VG
      Christian
    • Auf dem Bild oben nun der aktuelle Stand.
      Nachdem die Dichte bei ziemlich genau 1024 gelegen hat, habe ich nun die Säulen eingebracht und auch den Bodengrund, ja, de sollte so 4 cm hoch sein. Leider sind mir die Säulen bei einsetzen fast komplett auseinander gefallen :( Trotz das ich die Steine vermörtelt hatte, mit Reef Bond. Nun ja, nun werde ich die ersten Steine, die auf der Plexiglasplatte liegen, als UK liegen lassen und mir mit LS die Säulen gestalten, also keine Sorge, das bleibt nicht so, wie auf dem Bild zu sehen ;) . Hat jemand einen Tipp, wie ich das vernünftig unter Wasser vermörteln kann? Reef Bond soll ja angeblich unter Wasser abbinden, leider wurde es im Trockenen schon nicht haltbar, oder ich war einfach zu doof dafür?
      Technik ist alles getestet und die beiden Tunze 6095 machen trotz 30/60 % ganz schön Wellen, ich hoffe, dass gibt sich noch. Der EWA von Tunze 9012 hat nach dem Einbringen des Livesands sofort abgeschäumt. Zusätzlich hängt aber vorrübergehend noch ein mechanischer Schnellfilter im Becken, um die Schwebstoffe rauszufiltern, deshalb ist auch die Strömung ausgeschaltet.
      Lampentechnisch werden die alten Röhren erneuert, wenn die ersten Korallen einziehen, also nicht vor Mitte Mai.

      Heute werde ich noch die Blende fertigmachen und den Sand noch ein bisschen besser verteilen. Fotos gibt es dann, wenn das Wasser klarer ist :)
      Viele Grüße
      Christian
      VG
      Christian
    • hi,

      lieber etwas weniger steine kaufen und ggfls. später etwas nachsetzen, als zuviel zu haben und es dann zwangsweise einbauen "zu müssen".
      ansonsten
      gruss
      joe

      korallenfarm.de H
      "ULTRA-C o r a l s - made in Germany"
      der weg ist das ziel!
      theorie ist: wenn man alles weis und nichts funktioniert.
      praxis ist: wenn alles funktioniert und keiner weis warum.
    • Das hatte ich auch so gedacht. Wollte einen recht lockeren Aufbau mit rund 20-25 Kg LS machen. Links an der Seite, vor dem EWA eine abfallende Riffwand, Rechts eine Säule, die dann insgesamt 45 cm hoch ist, das heißt, ich könnte noch eine Koralle (SPS) oben unter der Wasseroberfläche setzen.
      VG
      Christian
    • Neues Becken 432 Liter

      Hallo liebe Leute!
      Habe du Möglichkeit, eine 250 Watt HQI Leuchte inkl. 2 24Watt T5 Röhren zu bekommen. Ich finde den Effekt besser, als bei den momentanen T5 Röhren. Was sagt ihr dazu? Auf HQI wechseln, oder wäre das ein Rückschritt? LED ist mir noch zu teuer....


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      VG
      Christian
    • Hallo Christian,

      ich finde die HQI/T5-Kombi mit 24W Röhren zu kurz für dein Becken. Das mit den Platten im/auf dem Sand würde ich noch einmal ändern. Darunter entstehen nur tote Ecken. Da kannst du aus kleineren Steinstücken Füße unterkleben. Dadurch entstehen auch gleichzeitig noch ein paar Schlaf- und Versteckmöglichkeiten für die Fische.

      Viele Grüße
      Andreas
    • Neues Becken 432 Liter

      Zum Licht: Ich möchte kein reines SPS Becken haben, sondern eine schöne Mischung aus SPS, LPS und Weichkorallen. Das ganze System Ansicht könnte man auch als Lowbudget System bezeichnen. Alle Teile, bis auf Becken, Steine und Bodengrund, sind gebraucht. Habe seit meinen Anfängen nach den Büchern von Fossa und Nilsson gearbeitet, und seit den 90ern sehr sehr selten Ausfälle an Tieren gehabt. Klar, die ein oder andere Plage schon, sowohl bei der Technik als auch biologisch ;)
      Von daher gefiel mir die HQI für nen schmalen Geldbeutel. Ich glaube eigentlich, dass sie für meine Zwecke ausreichend ist.....



      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      VG
      Christian
    • 24W + 1x HQI reicht nicht um ein 120 cm Becken auszuleuchten, da bleiben dir links und rechts je 15-20 cm die kaum beleuchtet werden.
      Grüße aus dem sonnigen Süden ;)

      Thomas Bahr


      80x80x70cm (450l) / 3x 120 W LED / Skimmer Beast 400p / 2xTunze Stream mit Multicontroller / RD3 5 m² Förderpumpe / DSB-Filter im Unterschrank
    • Neues Becken 432 Liter

      Moin Gemeinde!
      Nach langen Überlegungen habe ich mich dazu entschlossen, die T5 zu behalten und evt. mal auf LED zu wechseln. Danke für Eure Meinungen! Hat jemand evt. einen Tipp, welcher LED Spot verwendet werden kann, um den Kringeleffekt ins Becken zu bringen. Vielleicht einen, den ich zusätzlich an die T5 Beleuchtung anbringen kann.
      Weiter geht es am Samstag mit dem Einsetzen des Lebendgesteins, was auf das vorhandene Untergestein gemörtelt werden soll, mit Reef Bond. Vielleicht hat da ja jemand noch einen Tipp? Rechts soll eine Säule entehen, Links vor EWA und Heizstab, ein kleiner, abfallender Riffhang.
      LG
      Christian


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      VG
      Christian