Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN
www.meerwasserforum.info

Vergrößerung auf ca 800L

    • Vergrößerung auf ca 800L

      Hallo zusammen,

      ich möchte hier einfach mal die Planung und Verwirklichung meiner Aquarienvergrößerung vorstellen.
      Derzeit besitze ich noch ein altes Aqua Medic Percula 120, dass schon diverse Umbauten hinter sich hat. So ist zb. der gesamte hintere Technikbereich in ein Technikbecken unterhalb vom Aqurium angesiedelt. Das Becken wird mit der Triton-Methode betrieben und mit einer LED Selbstbaulampe beleuchtet. Aktuelles Bild hänge ich mal an.
      Warum will ich vergrößern???
      Nun zum Einen hat das Becken so einige technische Unzulänglichkeiten (Ablauf, Platz im Unterschrank...) die ich in dem Zuge abstellen möchte, zum Anderen werden die Korallen langsam zu groß :D .

      Derzeit ist noch ein wenig Planung zu tun bzw sind die Einkaufslisten abzuarbeiten. Der Unterschrank wird aus Aliminiumprofilen 40x40 und am Ende entsprechend verkleidet. Die Verrohrung ist schon bestellt und unterwegs.
      Das eigentliche Becken, das 140 x 80 x 70cm wird, ist noch nicht bestellt. Es soll aus 15mm Weißglas gefertigt werden. Der Schacht kommt mittig and die linke Stirnseite, so dass auch die Raumteileroption möglich wäre.
      An Technik werde ich vorerst das meiste vom alten Becken übernehmen. Zur Zeit arbeitet ein Nyos Quantum 160, ein kombinierte Medienfilter mit Aktivkohle und Phosphatadsorber im Technikbecken. Für die Rückförderung ist zur Zeit eine Jebao 8000 angestellt.....Ja ich weiß, nicht die beste Pumpe, aber bisher verrichtet sie brav ihren dienst und wartet auf eine gute gebrauchte RE Speedy als Ersatz :D
      Die Beleuchtung wird auch übernommen, da die Lampe noch nicht auf 100% läuft und eine Fläche von 111 x40cm hat sollte das vorerst ausreichen. Zur Not werden die LEDs etwas höher bestromt....auch da ist noch Luft drin.
      Das neue Technikbecken wird 100 x 60 x 55cm groß und ist in drei Kammern aufgeteilt....endlich genug Platz :D

      Ich werde regelmäßig vom Fortschritt berichten und freue mich auf nützliche Hinweise und eine rege Diskussion.

      Viele Grüße

      Torsten
    • Hallo Ina,

      danke der Nachfrage. Ich war beruflich recht eingespannt, wodurch ich hier nicht so zum schreiben kam. Die Planung bzw die Umsetzung vom neuen Becken schreitet aber gut voran.
      Das Becken steht mittlerweile an seinem Platz und wird nach und nach mit Wasser gefüllt. So 800 Liter brauchen echt ihre Zeit.
      Wie geplant wurde das Gestrll aus Alurofilen zusammengebaut und jeweils oben und unten eine Siebdruckplaate verlegt. Verrohrung ist auch fertig gestellt und endlich vernünftig angelgt. Auch die Elektrik ist deutlich besser angelegt als beim alten Becken. Die Steckdosen sind im Brüsttungskanal untergebracht und jeweils 3 Steckosen über eine separate Sicherung abgesichert. Vor allen Sicherungen sitzt noch ein FI-Schalter.
      Da das neue Becken am gleichen Platz wie das Alte stehen soll, musste das aktuelle Becken um ein paar Meter verrückt werden. Dazu wurden die Korallen in ein zwishenbecken ausgelagert, das Lebendgesteim separiert, das Wasser soweit es ging abgelassen und dann mit vereinten Kräften zur Seite geschoben und wieder befüllt. Die Korallen wurden auch wieder eingesetzt. Danach konnte das neue Becken seinen Platz einnehmen ud wird seit dem befüllt.
      Die Schachtverkleidung wurde mit Riffmörtel und Korallenbruch selbst gebaut und der neue Riffaufbau ist eine Mischung aus neuen Gestein und dem Lebendgestein aus dem alten Becken.
      Das bisher schwerste (im wahrsten Sinne des Wortes) war der Transporrt vom Becken durch das Treppenhaus....War Milimeterarbeit und hat ganze 3 Stunden gedauert....bis in den ersten Stock.

      Anbei ein paar Bilder der ganzen Aktionen.

      Viele Grüße

      Torsten
      Bilder
      • 20170324_213034_1492589065083_resized.jpg

        364,02 kB, 576×1.024, 19 mal angesehen
      • 20170325_162620_1492589065756_resized.jpg

        265,88 kB, 1.024×576, 19 mal angesehen
      • 20170326_162651_1492589064829_resized.jpg

        176,96 kB, 1.024×576, 19 mal angesehen
      • 20170409_120317_1492589064329_resized.jpg

        337,05 kB, 576×1.024, 22 mal angesehen
      • 20170409_134012_1492588991967_resized.jpg

        256,98 kB, 576×1.024, 25 mal angesehen
      • 20170409_140929_1492588992473_resized.jpg

        282,95 kB, 576×1.024, 24 mal angesehen
      • 20170414_163220_1492588991234_resized.jpg

        464,89 kB, 576×1.024, 24 mal angesehen
      • 20170414_185129_1492588990740_resized.jpg

        232,69 kB, 576×1.024, 23 mal angesehen
      • 20170415_190656_1492588990311_resized.jpg

        277,65 kB, 1.024×576, 31 mal angesehen
      • 20170416_171050_1492588989811_resized.jpg

        344,57 kB, 1.024×576, 23 mal angesehen
    • und noch ein paar....
      Bilder
      • 20170416_171139_1492588989335_resized.jpg

        287,99 kB, 1.024×576, 20 mal angesehen
      • 20170416_210916_1492588987028_resized.jpg

        1,68 MB, 2.944×1.544, 29 mal angesehen
      • 20170417_131228_1492588986707_resized.jpg

        316,87 kB, 576×1.024, 24 mal angesehen
      • 20170418_205717_1492588986070_resized.jpg

        272,87 kB, 1.024×576, 20 mal angesehen
    • Hallo Yuk,

      die ersten zwe Treppen wurde es hochkant Stufe für Stufe hochgetragen und dabei auf jedem Absatz gedreht, da es sonst nicht gepasst hätte. Für die letzte Treppe musste es gekippt werden, da der Durchgang zu niedrieg gewesen Wäre es weiterhin hochkannt zu tragen. Dafür wurde ne Siebdruckplatte auf die passende Seite geklebt und dann wurde das Becken wirklich geschoben....ging super :)

      Torsten
    • Hallo Sandra

      Ja ist relativ hoch geworden....kleider planungsfehler. Hatte mit den Außenmaßen vom Schrank gerechnet. Aber ich komm trotzdem an alles gut ran und hab ausreiche Bewegungsfreiheit.....deutlich mehr als beim alten Becken. Zumal ich ja auch von rechts und links auch rankomme
    • Neu

      Hallo zusammen,

      es geht mal wieder weiter :)
      Mittlerweile habe ich den Sand eingebracht und das Riff vervollständigt. Genug Wasser ist auch zur Verfügung und das Technikbecken konnte in Betrieb genommen werden. Läuft erstmal super. Als Förderpumpe hab ich die Jebao DCP 10000 und der Auslauf wurde auf zwei Auslässe aufgeteilt. Das Refugium wird mit 2 x 28Watt T5 beleuchtet und wartet noch auf Lebendgestein und Algen. Wenn jemand eine Große Portion diverser Caulerpa Arten zur Verfügung hat....Bitte anbieten!!!!.
      Im Rücklauf der Pumpe laufen noch zwei Knepo 2L Fließbettfilter mit. Einer mit Kohle, der andere mit Rowa Phos.
      Derzeit wird das Becken noch mit meiner alten HQI T5 Kombi....die Lampe wird aber meiner Selbstbau LED weichen, wenn ich das alte Aquarium aufgelöst habe.

      Anbei noch ein paar Bilder.
      Bilder
      • 20170423_162016.jpg

        349,46 kB, 1.152×2.048, 9 mal angesehen
      • 20170423_162019.jpg

        458,82 kB, 1.152×2.048, 9 mal angesehen
      • 20170423_162905.jpg

        1,08 MB, 2.048×1.152, 9 mal angesehen