Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN
www.meerwasserforum.info

Planungen neues Becken mit Filterung im Keller darunter - Fragen speziell zum Thema Heizung

    • Planungen neues Becken mit Filterung im Keller darunter - Fragen speziell zum Thema Heizung

      Hallo ,

      ich bin gerade in den letzten Zügen der Planung meines neuen Beckens ,
      Eckdaten geplant als Raumteiler :

      240 x 95 x 60 an der rechten Seite ist die Tiefe des Beckens nur 65cm geplant wg eines Mauervorsprungs an der stelle.
      Geplant als Weißglas Becken mit 3 Bohrungen 2 x 63mm für 50er Verrohrung Ablauf / Notablauf 1 x 43mm für 32er Verrohrung Zulauf.

      Filterbecken wie gesagt im ungeheizten Keller ( Waschküche ) Temperaturen im tiefsten Winter ca. 10 Grad.
      Beckengröße hier 300l nur für Filterung, Nachfüllwasser kommt direkt aus einem 150l Fass unterhalb des Filterbeckens .

      Nun meine eigentliche Frage ich würde gerne das Becken in den Heizkreislauf meiner Zentralheizung einbinden.
      folgenden Wärmetauscher hätte ich gefunden ist der Meerwasser geeignet weil TITAN ?

      Wärmetauscher bei Ebay

      Benötigt wird er ja eh nur in der Kalten Jahreszeit bzw. in der Übergangszeit in der restlichen Zeit denke ich das ich durch
      das Filterbecken im Keller eine Kühlfunktion für den Sommer erhalte.
      in dem bisherigen 600l Becken mit Technikbecken im Unterschrank komme ich im Sommer wenn es einige Tage Heiß war auf max.
      27.4 Grad wenn ich nichts unternehme.
      mit einigen Lüftern auf die Wasseroberfläche sind 26,2 das maximale was ich im letzten Sommer gemessen habe.

      Jetzt bin ich auf eure Tipps bzgl. der Heizung gespannt.

      Gruß
      Ünal
    • Hi
      Ich habe von netto 1850 Liter gut 500 Liter im isolierten aber unbeheizten Kellerraum und beleuchte mit LED. Da sinkt die Wassertemperatur im Winter teilweise unter 22 Grad.

      Mittels Titan-Schwimmbadwärmetauscher, gekoppelt an die Erdsonden-Wärmepumpe unseres Hauses, heize ich auf 24 Grad. Allerdings sind diese Wärmetauscher nicht immer problemlos, auch wenn draufsteht, dass für Meerwasser geeignet.

      Der erste von Behncke, Kunsstoffgehäuse mit Titan-Wärmetauscheinsatz, hatte an den Anschlüssen offenbar bloss Edelstahl verbaut und wurde dann halbjährlich infolge Rost getauscht. Nun habe ich ebenfalls von Behnke ein Volltitanteil, das hält nun seit Oktober. Ein bisschen skeptisch bin ich noch, ob da dann nicht wieder irgendwo was Rostendes drinsteckt...

      Jedenfalls denke ich, dass sich der Aufwand finanziell über die Beckenstandzeit kaum lohnt. Da muss dann schon das ökologisch schlechte Gewissen ran oder eine Aversion gegen 220Volt im Becken. Da habe ich beides...

      Gruss
      Andi
    • Hallo

      10 Grad ist schon ne Hausnummer.
      Wenn der Kellerraum nicht groß ist würde ich den Heizen.
      Oder mittels Trockenbau einen kleinen Technikraum realisieren.
      Ob das alles dafür steht?
      Aus welchem Grund muss die Technik in den Keller?
      300 Liter ist ja nicht sehr viel.
      Und gute 27 Grad finde ich akzeptabel.

      Gruß Stefan
    • Hallo Ünal,

      wir stehen vor der gleichen Aufgabe, das TB steht noch provisorisch neben dem Aquarium und kommt die nächsten Wochen in den ungeheizten Keller. Ich werde aus Alu-Verbundrohr 16x2 eine Heizspirale biegen und ins TB legen, 10m haben 12,50 gekostet und die Installation ist auch einfacher. Der Aussenmantel ist aus PE und meerwasserbeständig.
      Ansonsten sollte ein Volltitan-WT meerwasserbeständig sein.
      Zur Sicherheit gegen zu hohen Temperaturen werden bei uns zwei Temperaturregler verbaut, einer zum Regeln und einer als Sicherheitsabschaltung, nicht dass die Fischlies irgendwann tellerfertig gekocht an der Oberfläche schwimmen.

      Viele Grüße
      Ralf
    • hier die Antworten zu euren Fragen.
      Beleuchten möchte ich mit 3 x Evergrow IT5080 ist eine LED leuchte die mir sehr gut gefallen hat.
      Und ja auch ich habe etwas gegen 220V im AQ habe da so mein erlebniss gehabt und nun im laufenden Becjen schon alles auf 24 V umgestellt bis auf Heizung.
      Technikbecken soll in den Keller weil man(n) ja auch nicht jünger wird und ich nicht laufend im Unterschrank rum wühlen möchte wenns was zu tun gibt.
      Ausserdem kann ich im Keller auch mal nen Eimer Wasser ausleeren ohne gleich Ärger mit der Regierung zu bekommen.
      Denn etwas geht immer daneben.
      Das Filterbecken das auch noch einen Bereich für Ableger bekommen soll würde ich auch noch mit ner china LED Beleuchten und das Becken in PUR einpacken(besseres Styropor)
      Und ich möchte im Wohnzimmer später nur das Becken genießen ohne Störgeräusche .
    • @sabine und Ralf
      Das Thema mit dem Fussbodenheizunsrohr 16/2 haben wir mit meinem Heizungs Installateur auch besprochen wenn wir an der Wärmetauscher Front nicht weiterkommen werden wir dies auch in Betracht ziehen.
      Habe heute noch eine Firma angefraht die Kunststoff Wärmetauscher baut für Gross Aquarien.Wenn das eine bezahlbare alternative ist werde ich berichten.Auf jedenfall wollte der einiges wissen Temeraturen die angestrebt sind was die Heizun an Vorlauf hat usw. Wie gesagt wenn ich da was neues weiss gebe ich bescheid.