Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN
www.meerwasserforum.info

Der etwas andere Steingarten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Der etwas andere Steingarten

      Hallo zusammen,

      heute war es dann soweit. Mit etwas mehr als eineinhalb Jahren Verspätung habe ich mir nun endlich einen neuen Kübel gegönnt. 8)

      Das Becken hat die Maße 170 x 90 x 65 cm. Die drei Sichtscheiben sind aus Weißglas. Die Bodenscheibe hat zwei Bohrungen für DN50 und sechs für DN40. Im Ablaufschacht ebenfalls zweimal DN40 für Ab- und Notablauf.
      Leider ist der Traum vom Raumteiler nicht in Erfüllung gegangen. Das ließ sich einfach nicht in den Raum integrieren. Das ist schon ein ordentlicher Klotz. Aber dafür kann ich das Becken an die Wand zum Abstellraum stellen und dann das Technikbecken dort unterbringen. Ich bin jetzt erst einmal dabei die Unterkonstruktion zu bauen und die finale Lösung für die Verrohrung des CL-Systems zu finden. Nebenbei ist ja außerdem auch noch Basutelle bei uns. Aber das wird schon.

      Und die ersten Bilder...

      Viele Grüße
      Andreas
      Bilder
      • 20151122_143456.jpg

        754,21 kB, 2.501×1.033, 91 mal angesehen
      • 20151122_174523.jpg

        384,24 kB, 1.286×852, 81 mal angesehen
      • 20151201_161720.jpg

        509,96 kB, 1.632×918, 80 mal angesehen
      • 20151201_161753.jpg

        428,81 kB, 1.331×887, 84 mal angesehen
    • Hallo Andreas,

      Super schöne Maße :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
      Wie planst Du denn Dein CL-System? Welche Pumpen bzw. wie soll die Aufteilung aussehen?

      Bitte fleißig weiterberichten :wink

      VG Rudi
      Becken: 130x75x55, BK DC-200+RD3, Rollermat, ATI Hybrid 8x54, 2xMP40-QD + Tunze 6055 mit OSCI , DaStaCo I
    • Hallo Ina,

      ja, ich bin voll zufrieden. Sieht auf den ersten Blick nach guter und sauberer Arbeit aus. Aber einen "Rastaman" hätte ich am aller wenigsten erwartet. :D


      @Rudi: Ich plane momentan mit Pumpen, die es noch nicht gibt. :( Also zwei 150er Speedys sollen es werden. Die genaue Verrohrung werde ich mir in den nächsten Tagen austüfteln. D.h., die Höhen und Positionen der Auslässe, die im Riffaufbau verschwinden, festlegen. Auf jeden Fall wird jeder Auslass im Becken auf zweimal DN40 gesplittet.

      @Corinna, Linda, Sebastian, Torben: Vielen Dank!!!

      Viele Grüße
      Andreas
    • Hallo Andreas,

      Jeder Auslass auf zweimal DN40 aufteilen... Respekt. Da muss aber einiges bei den DN50 angesaugt werden :danke: Muss mal schauen, was die 150er Speedy leisten soll.
      Ich habe zB einen Querschnitt von DN50 auf der Ansaugseite für einer Abyzz a200, welche dann Auslass-seitiges auf zwei DN40 aufgeteilt wird.
      Bin wirklich gespannt... Zwar gebe ich mein CL-Becken gerade auf und wechsel erstmal wieder zur "herkömmlichen" Variante mit zwei MP40QD, aber das liegt einfach daran, dass ich im Moment nur Platz für ein kleines Becken habe und mein Strömungskonzept mit nur 4 Auslässen (welche nur nach oben gerichtet waren) nicht optimal war. Aber wenn ich mal groß bin ;) komme ich definitiv wieder zurück zum CL.

      Wie planst Du denn den Riffaufbau? Und besonders Interessant: Die Verkleidung für die CL-Ansaugung?

      VG
      Rudi
      Becken: 130x75x55, BK DC-200+RD3, Rollermat, ATI Hybrid 8x54, 2xMP40-QD + Tunze 6055 mit OSCI , DaStaCo I
    • Hallo Rudi,

      die CL-Schlitzrohre werden hinter einer Schachtverkleidung versteckt. Also mit ein wenig Abstand zum Ablaufschacht kommt noch eine Atoll-Schachtverkleidung. Der Aufbau wird auch aus Atoll-Deko gebaut. Natürlich eher minimalistisch und mit wenig Bodenkontakt. Vom Schacht ausgehend sollen es paar Brücken oder Äste werden und links dann ein Rifffelsen. Dazwischen etwas Sandfläche.

      Bei welcher Leistung ist deine A200 gelaufen?

      @Nils: Danke!

      Viele Grüße
      Andreas
    • Hallo Andreas,

      die 200er läuft bei mir im Wave-Modus mit bis zu 67%. Also noch genug Reserven :thumbup:

      Bzgl. Verkleidung: Ich habe meine Verkleidung ja auch vom Norbert. Bei mir hat er aber wohl zuuuuu genau gearbeitet ( :wink ) , denn anfangs kam durch die Öffnungen in der Verkleidung (ca. 15 Bohrungen) zu wenig Wasser hinter die Verkleidung. Als dann beide Pumpen zufällig gleichzeitig gezogen haben, ging der Wasserstand schnell mal 10 cm nach unten...... Aber wie Du schon geschrieben hast, wird die Verkleidung bei Dir ja nicht bis ganz zum Boden gehen. Somit sollte auch genug Wasser ankommen. Bei mir war es mein eigener Planungsfehler, indem ich die Verkleidung komplett bis zum Glas bzw. Glasboden geplant hatte. Nachdem ich die Verkleidung an der Glasseite ein wenig nach außen gebogen und mit einem über die ganze Länge verlaufenden Kamm versehen habe, lief es super.

      Wann willst Du das Becken denn aufstellen?

      VG Rudi
      Becken: 130x75x55, BK DC-200+RD3, Rollermat, ATI Hybrid 8x54, 2xMP40-QD + Tunze 6055 mit OSCI , DaStaCo I
    • Hallo Rudi,

      ja, einerseits soll die Schachtverkleidung möglichst klein sein, damit kein Platz verschwendet wird, andererseits muss er aber genügend unauffällige Öffnungen für das durchströmende Wasser hergeben.

      In der nächsten Woche stehen erstmal noch die restlichen Trockenbau-, Maler- und Bodenbelagsarbeiten an und am folgenden Wochenende wirdl das Becken aufgestellt. (Natürlich im OG :rolleyes: ) Dann muss alles noch verrohrt und installiert werden. Fluten wollte ich es möglichst noch vor Weihnachten oder zumindest im Weihnachturlaub.

      Wie groß war/ist deine Schachtverkleidung und der Schacht dahinter?


      @Bunter Hund:
      Viel Spass und immer schön fleissig berichten!!!

      Da habe ich bei Dir aber keine Bedenken!!! ;)


      Ich geb mein Bestes.

      Viele Grüße
      Andreas
    • Hallo Andreas,

      schau mal hier. Dort siehst Du die Maße des Beckens. Die Verkleidung für die CL-Ansaugstutzen ist ein 1/4-Kreis, welcher an den geraden Seiten (Glas + Überlauf) ca. 24 cm breit ist. An der Seite, wo die Verkleidung am Glas anliegt habe ich dann später noch den Kamm angebracht. Bild anbei (Sorry für Qualität, aber Lampen sind schon fast aus).

      VG Rudi
      Bilder
      • IMG_2372.JPG

        484,7 kB, 1.224×1.632, 75 mal angesehen
      Becken: 130x75x55, BK DC-200+RD3, Rollermat, ATI Hybrid 8x54, 2xMP40-QD + Tunze 6055 mit OSCI , DaStaCo I
    • Hallo Andreas

      Schicke Grösse, bin schon auf die Details der Technik/Strömungslösung gespannt...

      Aber mal eine Frage zum Glas? Welche Stärke wurde verbaut? Ich dachte immer bei Aq's in der Grösse müsste die Bodenplatte geteilt und ein umlaufender Glassteg am Boden angebracht werden.

      Gruss
      Andi