Marubis e.V. Korallenriff Meerwasserlexikon Mrutzek Meeresaqiaristik Interessengemeinschaft für marine Nachzuchten - IFMN
www.meerwasserforum.info

Fangi-Special

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Andi,

      kannst du Tipps geben wie man am besten die Keramik entfernt ohne das Glas zu beschädigen? Wie bist du vorgegangen?

      DANKE
      Gruß Stefan

      Video April 2015 vom Aquarium

      2 x Sun Spot 400 / Mini BK200 mit Helix Cleaner/ Theilling Rollermat / Kaskaden Filter Aquadriver / UV FIAP65 / RFP RD3 75W, 2 x ECM42 Hydro Wizard / automatische Notstromversorung mit Netztvorrangschaltung
    • Hi Steffi
      Meinst Du mit Hartschaum eben das Forex?

      Hi Stefan
      Brauchte recht viel Gewalt anzuwenden, dh Hammer und grossen Schraubendreher als Meissel. Ich konnte nirgends recht ansetzen, da ich akribisch gemörtelt hatte. So habe ich zuerst die Technikkammer zerschlagen, von oben nach unten. Dann bin ich dem Boden entlang zur Rückscheibe und habe mit dem Schraubendreher Waagerecht angesetzt um zuerst den Mörtel wegzuspitzen. Dann alle Terassen von oben nach unten abgeschlagen. Zum Schluss war die Platte derart geschwächt, dass sie nachgegeben hat und von alleine in 2 Teile zersprungen ist. Dann gings einfach.

      Gruss
      Andi
    • Das Becken soll wie beim ersten Versuch fast ausschliesslich mit Zoas zuwachsen. Miss Fangschrecke Wilma wohnt noch extern. Ich habe mich entschlossen, die Zoas locker in die Steine zu legen und aufs Kleben zu verzichten. Ich denke in 2 Wochen sind sie angewachsen und Wilma darf wieder einziehen.

      Gruss
      Andi
      Bilder
      • image.jpeg

        510,1 kB, 1.180×1.649, 23 mal angesehen
      • image.jpeg

        466,55 kB, 1.064×1.600, 20 mal angesehen
      • image.jpeg

        908,01 kB, 2.187×1.345, 23 mal angesehen
      • image.jpeg

        980 kB, 2.329×1.481, 24 mal angesehen
    • Danke, bin schon lange und immer wieder auf der Suche nach ultrafidschitongakrassen Farben. Leider ist das Angebot bei uns in der Scheiz oft sehr knapp oder es gibt nur Riesenkolonien welche dann deftig zu Buche schlagen. Wenn ich im Google Ultra Zoanthus eingebe und dann die Fotos anschaue wird mir irgendwie immer ein wenig anders...

      Gruss
      Andi
    • Mal wieder Aktuelles vom Fangi-Heim:
      Bilder
      • IMG_1603.PNG

        121,02 kB, 1.071×228, 31 mal angesehen
      • IMG_1604.PNG

        416,93 kB, 1.525×926, 20 mal angesehen
      • IMG_1605.PNG

        253,04 kB, 826×645, 17 mal angesehen
      • IMG_1606.PNG

        522,87 kB, 1.176×1.143, 17 mal angesehen
      • IMG_1607.PNG

        329,38 kB, 912×822, 18 mal angesehen
    • die Krusten gedeihen und Wilma lebt nicht mehr allein.
      Bilder
      • IMG_1608.PNG

        478 kB, 1.002×1.032, 17 mal angesehen
      • IMG_1609.PNG

        360,86 kB, 1.060×846, 19 mal angesehen
      • IMG_1610.PNG

        450,46 kB, 1.149×854, 18 mal angesehen
      • IMG_1611.PNG

        394,15 kB, 1.254×976, 16 mal angesehen
      • IMG_1612.PNG

        269,12 kB, 1.008×802, 23 mal angesehen
    • Die Riffbarsche habe ich als Futter für Wilma erhalten. Die haben im früheren 600 Liter Becken eines Kollegen alle tyrannisiert und mussten ausziehen. Doch niemand wollte die Stänkerer. Also habe ich die 3 bei Wilma einziehen lassen. Einen hat sie direkt aus der Tüte gepackt, aber nicht zugeschlagen. Dann hat sie ihn mit ihren Greifern herumgedreht und losgelassen. Die 3 haben in den Tagen danach heftigst gestritten, bis einer gestorben ist. Wilma hatte aber definitiv keine Schuld. Die verbliebenen 2 sind seitdem friedlich und gucken manchmal zusammen mit Wilma aus der selben Höhle raus...

      Irgendwie kann ich das kaum glauben. Schnecken und Einsiedler macht sie alle, aber Fische sind offenbar geduldet.

      Weiss jemand welche Art Riffbarsch das ist?

      Gruss
      Andi
    • Hi Andi,
      Dein Fangi ist ein Schmetterer!
      Soll heißen auf hartschalige Kost spezialisiert.
      Einsiedler, Krabben, Garnelen, Schnecken, Muscheln und auch Seeigel stehen auf dem Speiseplan...
      Aber keine Fische!

      Speerer hingegen jagen und fressen nur Fische und lassen alles andere links oder rechts liegen ;-))
      Die haben eine ganz andere Waffenform, sieht ein bißchen wie ein Kamm mit gebogenen Zinken aus, mit dem sie wie mit einem Dreizack nach den Fischen stoßen.
      Wenn erwischt, haben sie keine Chance.
      Muß mal ein Bild machen von dem Teil das Sonja mal beim Tauchen gefunden hat...
      Das will keiner in den Finger gestoßen bekommen.....
      Allerdings können sie mit dieser Art Waffe keine andere Beute fangen.
      Bei den großen Speerern sieht man öfter auch kleine Garnelen im Bau wuseln, die sind dann Resteverwerter und damit erwünschte Müllmänner ....

      Fangies sind sehr spannende Tiere, und weit nicht so böse wie ihr Ruf.

      LG,
      Wolfgang

      PS: dreh mal den Blauregler in Deiner Bildbearbeitungssoftware runter, das überzeichnet komplett...
      Man muss wissen, bis wohin man zuweit gehen kann!
      reefdesign.eu
    • Hallo Wolfgang,
      Ich hätte gerne einen http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/804_Odontodactylus_scyllarus.html
      Bislang habe ich mich nicht getraut einen einzusetzen obwohl ich gar keine Schnecken, Einsiedler und ähnliches habe. Jedoch liest man im Lex immer wieder dass auch kleine Fische genommen werden. Du kannst dieses also verneinen und würdest dieses Fangi an meiner Stelle einsetzen?



      Grüße Torben

      Gesendet mit Tapatalk
    • Hi Wolfgang und Torben

      Wilma ist ein O. Scyllarus. Dass die Kleinen recht harmlos sind wusste ich, bei den Grossen war ich bisher anders informiert. Kleine Fische müssten doch schon ins Beuteschema passen. Bin jedenfalls happy, dass es nun seit 2 Monaten klappt. Und dank Ruedi weiss ich nun, dass ich glücklicherweise eine kleine Riffbarschart habe, resp. dass sie schon ausgewachsen sind. Das Becken fasst netto nur gut 80 Liter, hat aber immerhin 1,1m Länge.

      Habe noch einen 2. Fangi, der wurde aber vor der Entsorgung gerettet und geniesst Asyl bei mir. Es ist ein G. Ternatensis, auch ein tolles Tier.

      Gruss
      Andi
    • Hallo Andi,

      freue mich sehr über dein Update zu Wilma und ihren neuen Mitbewohnern!

      Dachte auch immer, dass O. scyllarus an kleinere Fische geht? Evtl kann Wolfgang noch was dazu schreiben.

      Wie dick ist eigentlich die Glasbodenplatte?

      Mich kann man problemlos ne Stunde vor so ein Becken setzen, ohne dass mir eine Sekunde langweilig wäre ...

      Liebe Grüße
      Corinna
      LIFE IS BETTER IN FLIP FLOPS ❤️
    • Hi

      Ja, bin zufrieden. Das Becken läuft ultraeinfach, dh es erhält alle 2-3 Wochen 30l WW mit "Abwasser" vom Grossen. Balling Billig mit kalkreichem Leitungswasser und fertig, wöchentlich manuell nachgefüllt. Keine sonstigen Zugaben oder Wassertests. Dementsprechend ist es auch nicht wachstumsoptimiert, aber ja es gedeiht.

      Einziges Problem ist, das Wasser hat viele Gelbstoffe drin, möglicherweise von den Steinen (RRR)? Vorher mit der Keramik war das nicht so heftig.

      Die Bodenscheibe ist wie der Rest aus 8mm Glas. Ab 6mm solls ja Fangi-Save sein. Bin froh,dass ich da etwas dicker bestellt habe, den wenn Wilma zwischendurch "guck mal wer da hämmert" spielt, dann klingt das schon recht heftig-beeindruckend.

      Gruss
      Andi
    • Andi,

      ich bin ganz neidisch :love: Vor 2-3 Jahren hatte ich auch ein Fangi-Anemonenbecken. Die Deko hat mir einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wenn mein neues Becken eingeritten ist, hätte ich auch gerne wieder so einen Knaller.

      Viel Spass mit Wilma
      verwöhne sie
      Dietmar
      283x130x87/ Bubble King 400 mit 60W Speedy3 / DaStaCo t3 / ATI Hybrid 6x75W LED und 16x54W T5 / 2x400W HQI / -Absorber/Hydro Wizard ECM 63 & Ecm42 / 2x RE speedy 80W